Drauradweg Klassiker von Südtirol an den Klopeiner See

ab 749,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Der Drauradweg zählt ohne Zweifel zu den schönsten Radrouten Europas und ist vom ADFC als 5-STERNE QUALITÄTSRADROUTE ausgezeichnet worden. Der Abschnitt vom Hochpustertal bis Klagenfurt ist besonders gut für Familien mit Kindern und für Radreiseneulinge geeignet. Die Tour beginnt im Hochpustertal, in der Nähe des Drau Ursprunges. Hier hat bereits Gustav Mahler sein inspiratives Plätzchen zum Komponieren gefunden. Der Fluss Drau ist ständiger Begleiter auf dem Weg in die Osttiroler Hauptstadt Lienz. Von dort geht es weiter über die Ortschaften Spittal a.d. Drau und Rosegg zum Klopeiner See. Unterwegs laden mehrere Badeseen zu einem erfrischenden Sprung in das kühle Nass ein. Wer möchte, kann aber auch einfach an den Ufern des Millstätter-*, Ossiacher-*, Faaker- oder Wörthersees* die Sonnenstrahlen genießen (*können über Umwege erreicht werden).

  • Übernachtung in Gasthöfen und Hotels der 3*** und 4**** Kategorie
  • 7x Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Informationsgespräch zur Radreise
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Telefonische Servicehotline für die Dauer der Radreise
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Individuelle Anreise zum Ausgangshotel im Hochpustertal. Kostenloser unbewachter öffentlicher Parkplatz in Hotelnähe vorhanden.

  • Tag 2

    Sie verlassen Niederdorf/Toblach über den Radweg nach Innichen und weiter über die italienisch-österreichische Grenze nach Sillian. Anschließend geht es ganz gemütlich flussabwärts radelnd in die sonnigste Stadt Österreichs, nach Lienz in Osttirol. Hier gründeten bereits die Illyrer eine Siedlung, die von den Römern zur Stadt Aguntum ausgebaut wurde.

  • Tag 3

    Besuchen Sie das Freilichtmuseum „Aguntum“– es erzählt von Ausgrabungen und Funden einer frühen römischen Siedlung. Nachdem Sie die Mündung der Isel in die Drau hinter sich gelassen haben, führt Sie ein gemütlicher Radweg weiter über die Grenze der beiden Bundesländer Osttirol und Kärnten. Über Oberdrauburg (Perchten- und Almmuseum mit alter Mühle) radeln Sie weiter bis nach Berg im Drautal. Heute wandeln Sie auf den Spuren alter römischer Handelswege.

  • Tag 4

    Durch eine idyllische Landschaft und verträumte Dörfer gelangen Sie von Dellach/Berg nach Sachsenburg/Spittal a.d. Drau. Es besteht die Möglichkeit, einen Ausflug zum Millstätter See zu unternehmen, der zum Baden und Erholen einlädt (ca. 15 km zusätzlich). Spittal a.d. Drau ist im Sommer für seine Komödienspiele auf Schloss Porcia berühmt. Es gilt als das schönste Renaissancebauwerk in Österreich.

  • Tag 5

    Am heutigen Tag radeln Sie immer am Ufer der Drau entlang bis in die Bezirksstadt Villach. Durch die Lage im Dreiländereck Kärnten-Slowenien-Italien können Sie hier bereits das mediterrane Flair spüren. Der schöne und gut erhaltene mittelalterliche Stadtkern lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Von Villach radeln Sie dann noch ein Stück dem Drauradweg entlang bis Rosegg/Mühlbach.

  • Tag 6

    Heute geleitet Sie Ihre Fahrradtour in Kärnten durch das landschaftlich reizvolle Rosental. Während der Radreise am Drauradweg bietet sich die eine oder andere Möglichkeit für einen Abstecher sportlicher oder kultureller Art. Im Feistritzer Stausee können Kanutouren unternommen werden. Das Büchsenmacher- und das Carnica- Bienenmuseum in Ferlach geben einen Einblick in die Geschichte dieser Region. Die Tscheppaschlucht ist 1,2 km lang und beeindruckt durch schroffe Felsen und den 26 m hohen Tschauko Wasserfall.

  • Tag 7

    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, eine individuelle Radtour in Südkärnten zu unternehmen oder auch einfach zu entspannen und einen Badetag am schönen Klopeiner See zu genießen.

  • Tag 8

    Individuelle Abreise.

Zusatzinformationen