Drei auf einen Streich – Wandern am Polarkreis

ab 3255,- €

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
1.600m
Max. Höhenmeter Abstieg
1.250m
Teilnehmer
14 - 20
Reisetage
13
Aufenthaltstage Hotel
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Der Polarkreis zieht Menschen seit jeher in seinen Bann. Die Faszination der weiten Arktis, das Farbenspiel der Mitternachtssonne, die ewig hellen Nächte im Sommer und die Polarnacht im Winter – oder ist es schlicht der Wohnort des Weihnachtsmannes, der uns dort hinzieht? Auf dieser Reise werden wir die Phänomene rund um den Polarkreis wandernd erleben. Wir lernen die samischen Bewohner und deren Kultur und Region kennen. Die Vielfältigkeit der nordischen Länder begleitet uns dabei ebenso. Lass dich verzaubern vom hohen Norden!

  • Flug mit Scandinavian Airlines in der Economyclass nach Luleå/Schweden und zurück von Bodø/Norwegen
  • Transfers gem. Reiseverlauf
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in guten Mittelklassehotels, 4 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in einer rustikalen Lodge
  • 12 x Frühstück, 11 x Abendessen und 1 x Picknick
  • Fahrt mit der schwedischen "Inlandsbanan", Fährüberfahrt auf dem Gletschersee Svartisvatnet
  • Eintritt ins Arktikum in Rovaniemi und ins Ajtte-Sami-Museum in Jokkmokk
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Finnland: Die ersten vier Nächte übernachten wir in der Arctic Circle Wilderness Lodge, einer traditionellen finnischen Holzhüttenunterkunft bei Rovaniemi. Wir schlafen in unterschiedlichen Nebengebäuden, das Essen nehmen wir im urigen Haupthaus ein. Ein Highlight ist die Blockhaus-Sauna. Schweden: Vier Nächte schlafen wir in unserem Hotel Jokkmokk, einem guten Mittelklassehotel mit Fitnessraum und Sauna in zentraler und doch ruhiger Lage oberhalb eines Sees. Die 88 Zimmer sind alle mit Bad oder Dusche/WC ausgestattet, WLAN steht kostenfrei zur Verfügung. Das Restaurant ist bekannt für seine einheimischen Spezialitäten. Norwegen: Drei Nächte schlafen wir im Scandic Meyergarden Hotel in Mo i Rana. Das Stadtzentrum ist bequem zu Fuß zu erreichen. Die 239 Zimmer sind gut ausgestattet. Frühstück und Abendessen werden im hoteleigenen Restaurant serviert. Die letzte Nacht verbringen wir in Bodø in einem zentral gelegenen Mittelklassehotel.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 1. Tag: Anreise
    Fluganreise und Fahrt zur Wilderness Lodge. Denken Sie dran: Der nächste Supermarkt ist einen Tagesmarsch entfernt. (4 Ü)
  • 2. Tag: Auf in die Wildnis
    Gleich rein in die finnische Natur! Heute wandern wir entlang des Raudanjoki mit traumhaften Blicken in die von Mooren und Gletschern geprägte Flusslandschaft (GZ: 4 1/2 Std., +/- 90 m). Unterwegs erfreuen wir uns am mitgebrachten Picknick.
  • 3. Tag: Geschichte am Polarkreis & Rovaniemi
    Rovaniemi wollen wir uns nicht entgehen lassen. Zunächst kleine Wanderung auf den Hausberg. Von dort geht es direkt weiter zum Arktikum – einem Museum zur Kultur nördlich des Polarkreises (GZ: 3 1/2 Std., +/- 100 m).
  • 4. Tag: Das Leben am Polarkreis
    Wir lernen die Flora und Fauna des Polarkreises kennen und passieren unterwegs mehrere Vogelbeobachtungsstationen. Dann besuchen wir eine Samenfamilie in ihrem Zuhause. Hier können wir unser eigenes Souvenir anfertigen und im persönlichen Gespräch mehr über die Lebensweise der Samen erfahren.
  • 5. Tag: Durch die Wälder Lapplands
    Fahrt durch die weiten Wälder Nordfinnlands. Wir kommen zu einem sagenumwobenen Hügel, von dem aus die ersten Siedler die Mitternachtssonne bewunderten – ein Teil des Struve-Vermessungsbogens (Weltkulturerbe). Ein Spaziergang lässt uns in die besondere Stimmung eintauchen. Abends erreichen wir die schwedische Samen-Hauptstadt Jokkmokk (390 km, 4 Ü).
  • 6. Tag: Die schwedische Samen-Stadt
    Besuch des Samen-Museums Ajttje. Später wandern wir auf den Hausberg von Jokkmokk, von wo wir einen guten Blick auf das Städtchen haben (GZ: 3 1/2 Std., +/- 160 m).
  • 7. Tag: Freizeit
    Hast du Lust auf einen Kanuausflug (fakultativ)?
  • 8. Tag: Der wilde Nationalpark Muddus
    In einem der letzten Wildnisgebiete Europas wandern wir durch einen uralten Wald zu einem der imposantesten Wasserfälle in Schwedisch-Lappland (GZ: 5 1/2 Std., +/- 200 m).
  • 9. Tag: Auf nach Norwegen
    Mit der legendären Inlandsbahn überqueren wir heute in südlicher Richtung den Polarkreis. In Arvidsjaur steigen wir um in den Bus. Am Abend Ankunft in Mo i Rana (340 km, 3 Ü).
  • 10. Tag: Norwegens Fjordland
    Auf unserem Weg zum Hausberg Mo i Ranas durchstreifen wir verschiedenste Vegetationszonen wie Hochmoore und lichten Kiefernwald. Den Nachmittag lassen wir am Fjordufer oder im Café ausklingen (GZ: 4 1/2 Std., +/- 515 m).
  • 11. Tag: Svartisen-Gletscher
    Der „schwarze Gletscher“ ist nach dem Jostedalsbreen Norwegens zweitgrößter Gletscher mit insgesamt 60 Seitenarmen. Nach einem kurzen Bustransfer erreichen wir den Gletschersee Svartisvatnet, ein Boot bringt uns in 20 Minuten über den See. Von hier wandern wir zur Gletscherzunge und zurück (GZ: 3 Std., +/- 200 m).
  • 12. Tag: Das Norwegen der Bildbände
    Von der Hochebene des Svartisen-Nationalparks geht es mit grandiosen Ausblicken auf den Gletscher hinunter ins Tal. Dann erreichen wir ein Wunder der Meere – den Saltstraumen. Hier quetschen sich jeden Tag enorme Wassermengen durch eine kleine Engstelle. Weiterfahrt nach Bodø (230 km, 1 Ü).
  • 13. Tag: Rückreise – „Wir kommen wieder!”
    Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Das Abendessen in Bodø ist nicht im Reisepreis enthalten. Hier unterbreitet uns unser Reiseleiter Vorschläge für ein gemeinsames Abschiedsessen in einem örtlichen Restaurant.
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Finnland: Die ersten vier Nächte übernachten wir in der Arctic Circle Wilderness Lodge, einer traditionellen finnischen Holzhüttenunterkunft bei Rovaniemi. Wir schlafen in unterschiedlichen Nebengebäuden, das Essen nehmen wir im urigen Haupthaus ein. Ein Highlight ist die Blockhaus-Sauna. Schweden: Vier Nächte schlafen wir in unserem Hotel Jokkmokk, einem guten Mittelklassehotel mit Fitnessraum und Sauna in zentraler und doch ruhiger Lage oberhalb eines Sees. Die 88 Zimmer sind alle mit Bad oder Dusche/WC ausgestattet, WLAN steht kostenfrei zur Verfügung. Das Restaurant ist bekannt für seine einheimischen Spezialitäten. Norwegen: Drei Nächte schlafen wir im Scandic Meyergarden Hotel in Mo i Rana. Das Stadtzentrum ist bequem zu Fuß zu erreichen. Die 239 Zimmer sind gut ausgestattet. Frühstück und Abendessen werden im hoteleigenen Restaurant serviert. Die letzte Nacht verbringen wir in Bodø in einem zentral gelegenen Mittelklassehotel.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit