Eiskalte Erlebnisse und feurige Begegnungen – Island für Alleinreisende

ab 1845,- €

Teilnehmer
14 - 18
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Du möchtest Islands Südküste mit Gleichgesinnten erkunden, die dein Interesse an der wilden Natur des Nordens, spektakulären Wasserfällen und spannenden Wanderungen teilen? Dann begib dich auf ein Abenteuer und erkunde Südisland in einer Woche. Die pulsierende Hauptstadt Reykjavík, die Vulkaninsel Heimaey und die Gletscherlagune Jökulsárlón erwarten dich. Das Eiland im hohen Norden begeistert mit einzigartiger Natur und dem magischen Gefühl grenzenloser Freiheit. Alleine kommen – gemeinsam entdecken – als Freunde gehen!

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Keflavik und zurück
  • Flughafentransfers in Island
  • Rundreise lt. Programm im Reisebus
  • 7 Übernachtungen im 2-Personen-Doppeldachzelt zur Alleinbenutzung, Küchen-/Aufenthaltszelt wird gestellt
  • Gestellung einer Komfort-Matratze
  • Vollpension, bestehend aus Frühstück, einem einfachem Lunchpaket, das man sich vom Frühstück selbst zubereitet und Abendessen (einfache warme Hauptmahlzeit), beginnend mit dem Abendessen an Tag 1 und endend mit dem Frühstück an Tag 8
  • Programm wie beschrieben
  • Eintritt ins Lava Centre
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Wir übernachten in Doppeldachzelten auf meist einfach ausgestatteten Campingplätzen mit Dusche/WC, die an landschaftlich reizvollen Stellen liegen. An jedem Standort steht immer ein Gruppenzelt mit Tischen und Bänken bereit. Zunächst verbringen wir 3 Nächte in Hellishólar, anschließend 3 Nächte im Südosten der Insel im Raum Vík/Höfn und zum Abschluss eine Nacht in Reykjavik.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Velkomin til Íslands!
    Flug nach Keflavík und Transfer nach Hellishólar (3 Ü).
  • 2. Tag: Aussicht vom Þríningur
    Unser Wanderziel können wir bereits von unserem Camp aus sehen: Der dreispitzige Berg Þríningur. Zuerst durch grünes Farmland, später über typisch südisländisches steiniges Gelände erreichen wir unser Ziel und den lohnenswerten Aussichtspunkt am Gipfel des Berges. Von hier aus haben wir einen grandiosen Blick über das Gelände, mit etwas Glück sogar bis zu den Westmänner Inseln (GZ: 3 Std., +/- 550 m). Am Nachmittag besuchen wir das Lava-Zentrum von Hvolsvöllur.
  • 3. Tag: Die Westmänner Inseln
    Heute fahren wir mit dem Bus zum Hafen von Landeyjahöfn, wo wir mit der Fähre Herjólfur auf die Westmänner Insel „Heimaey“ fahren. Uns erwartet ein Tag voller lebendiger Geschichte, die sich in den Naturgegebenheiten der Insel wiederspiegelt. Während wir den Vulkan Eldfell erwandern, der 1973 das letzte Mal ausbrach, warten faszinierende Ausblicke auf bunte Lavafelder auf uns (GZ: 2 1/2 Std., +/- 200 m).
  • 4. Tag: Tag der Wasserfälle
    Auf dem Weg in den Skaftafell-Nationalpark säumen die Wasserfälle Gluggafoss und Skógafoss unseren Weg. Später machen wir Halt im Fischerdorf Vík í Mýrdal und erkunden den legendären schwarzen Strand von Reynisdrangar mit seinen dramatische Felsformationen, bevor wir unser Camp an der Südostküste beziehen (3 Ü).
  • 5. Tag: Skaftafell-Nationalpark
    Idyllische Pfade, aufregende Aussichten und eine abwechslungsreiche Flora und Fauna erwarten uns im Skaftafell-Nationalpark. Unsere Wanderung führt uns zum berühmten Svartifoss, dessen Basaltsäulen sich majestätisch über uns auftürmen (GZ: 3 Std., +/- 190 m). Anschließend begeben wir uns zum spektakulären Aussichtspunkt von Sjónarnípa mit beeindruckendem Ausblick auf den Skaftafell-Gletscher.
  • 6. Tag: Gletscherlagune Jökulsárlón
    Die Gletscherlagune Jökulsárlón empfängt uns mit Eisbergen, die in tiefblauem Wasser treiben. Unser Weg führt uns weiter an den sogenannten „Diamantenstrand“, der sich unmittelbar neben der Lagune befindet. Wir wandern zwischen den gestrandeten Eisblöcken am Ufer des Jökulsárlóns entlang und können fakultativ auf einem der Amphibienboote hinein in das Herz der Lagune vordringen.
  • 7. Tag: Auf geht’s nach Reykjavík
    Auf unserem Weg in die Hauptstadt machen wir am Seljalandsfoss Halt, der sich rundherum begehen lässt. Später erreichen wir Reykjavík und nutzen den Rest des Tages zur Erkundung der bunten Hauptstadt (1 Ü).
  • 8. Tag: Abschied nehmen
    Bustransfer zum Flughafen in Keflavík und Heimreise.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Die Wanderungen sind in Länge und Höhendifferenz vom Wetter abhängig. Unser Komfort für dich: Feste Zeltcamps, Gestellung einer Komfortmatratze und Vollpension durch unsere Campköche. Lediglich Schlafsack und Essgeschirr sind bitte mitzubringen.
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Wir übernachten in Doppeldachzelten auf meist einfach ausgestatteten Campingplätzen mit Dusche/WC, die an landschaftlich reizvollen Stellen liegen. An jedem Standort steht immer ein Gruppenzelt mit Tischen und Bänken bereit. Zunächst verbringen wir 3 Nächte in Hellishólar, anschließend 3 Nächte im Südosten der Insel im Raum Vík/Höfn und zum Abschluss eine Nacht in Reykjavik.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit