Entlang der Costa Brava - Von Portbou bis Sant Feliu de Guixols

ab 1245,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
13

Veranstalter: ASI Reisen

Die Costa Brava, Spaniens wilde Küste, beeindruckt mit stark zerklüfteten Felsmassiven, die steil ins Meer abfallen. Künstler wie Picasso oder Dalí wurden von der Landschaft magisch angezogen. Entdecken Sie diese Geschichte bei einer individuellen Wanderung. Im Norden begegnen Ihnen die Ausläufer der Pyrenäen und im Süden beeindrucken neben weiß-gelben Klippen und türkisen Buchten, auch zahlreiche bunte Fischerdörfer. Haben Sie nur kürzer Zeit? Dann buchen Sie den nördlichen / südlichen Teil einzeln. Unter www.asi.at/2ESBCN002T / www.asi.at/2ESBCN003T erfahren Sie mehr.

  • 12 Nächte in charmanten Unterkünften, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers während der Wanderungen lt. Tagesbeschreibung
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Persönliche Begrüßung und Infogespräch auf Englisch
  • Detaillierte Routenbeschreibungen & GPS-Daten
  • 24-Stunden Service Telefon
  • Versicherung
  • 12x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • Tag 1
    Transfer vom Flughafen nach Llançà. Im Hotel angekommen, findet ein Treffen mit einem lokalen Reiseleiter statt, der Ihnen Karten und GPS zur Verfügung stellt und Ihnen jede Etappe erklärt.
  • Tag 2
    Transfer von Llançà nach Portbou, wo Sie Ihre Reise beginnen. Sie nehmen den GR92 des Mittelmeers, eine fantastische Route, die durch Katalonien bis nach Valencia führt, manchmal entlang der Küste und manchmal durch die Berge mit Blick auf das Meer. Bevor Sie nach Colera kommen, machen Sie einen Abstecher zur Finca de la Pineda. Von hier aus, zwischen den Weinbergen und der Beobachtung des Meeres, werden Sie seinen Einfluss auf die Weine erfahren. Nach der Verkostung geht es weiter in Richtung des touristischen Dorfes Colera und Llança bei Garbet Beach und Cabo de Ras.
  • Tag 3
    Heute wandern Sie von Llança über die GR11 nach Port de la Selva, vorbei am Kloster Sant Pere de Rodes. Dieses atemberaubende Denkmal hat seinen Ursprung im Jahr 878, obwohl seine endgültige Struktur aus dem 11. und 13. Jahrhundert stammt, als es seinen höchsten Glanz als Pilgerzentrum erreichte. Oben angekommen, ist es empfehlenswert, den Aufstieg zum Schloss San Salvador de Verdera (671m) zu vollenden. Abstieg zum Cap Creus Naturpark zu Ihrer Unterkunft.
  • Tag 4
    Transfer von Port de la Selva zum Leuchtturm Cap de Creus. Sie passieren das Cap de Creus, einen magischen Ort, an dem das Mittelmeer den Pyrenäen Platz macht. Vom Wind der Tramontana getroffen, zeigt das Cap de Creus eine Mondlandschaft. Ankunft in Port Lligat auf einem malerischen Seeweg, umgeben von alten, trockenen Steinmauern. Sie passieren das Haus von Salvador Dalí, bevor Sie nach Cadaqués absteigen. Sie haben die Möglichkeit die heutige Tour zu verkürzen.
  • Tag 5
    Heute ist ein Tag der Kontraste. Sie fahren von Cadaques durch den südlichen Teil des Naturparks Cap de Creus, bis Sie in die Cala Montjoi kommen, wo Sie die Cami de Ronda nehmen. Von hier aus geht es weiter zu Höhlen und touristischen Stränden mit einer menschlicheren Landschaft. Ankunft in Roses.
  • Tag 6
    Nach einem guten Frühstück verlassen Sie Roses und fahren nach Empuriabrava. Dieses Wohnufer ist einer der größten und originellsten touristischen Orte am Mittelmeer, mit einem Netz von schiffbaren, gitterförmigen Kanälen, die mehr als 30 km lang sind. Wenn Sie Empuriabrava verlassen, fahren Sie über das Herz von Aiguamolls de l'Empordá, auf der GR92. Die Aiguamolls sind das zweite Feuchtgebiet Kataloniens und bilden einen privilegierten Lebensraum für die Fauna, insbesondere die Wasservögel. Ankunft in San Pere Pescador.
  • Tag 7
    Heute starten Sie mit einer gemütlichen Strandwanderung. Kurz schwenken Sie etwas landeinwärts auf den GR92, um das Anbaugebiet voller kleiner Kanäle kennen zu lernen. Sie passieren die Ruinen von Empúries, die Überreste einer der größten griechischen und römischen Siedlungen der iberischen Halbinsel.
  • Tag 8
    Sie gehen von L\'Escala auf dem GR92 über das Massís del Montgrí. Zunächst noch am Meer windet sich der Weg durch kleine Buchten bis zur Punta Ventosa, dem Namen nach ein sehr windiger Punkt. Sie gehen nun direkt neben den Klippen. Dann wenden Sie sich von der Küste ab und steigen durch das Massís bis zum Schloss Montgrí. Sie blicken auf die Pyrenäen, das Mittelmeer und das Flachland der Empordà.
  • Tag 9
    Heute durchschreiten Sie die mediterranen Küstenlandschaften der Naturparks von Montgrí und Medes. Sie folgen dem Fluss Ter bis zum Meer und gehen weiter entlang des Strandes von Pals. Am Ende erwartet Sie noch der Aufstieg nach Begur, wo Sie die heutige Nacht verbringen.
  • Tag 10
    Abwechslungsreich zeigt sich heute Ihre Umgebung. Zunächst spazieren Sie auf schmalen Pfaden durch den mediterranen Wald. Weiters durchqueren Sie kleine Buchten, die immer wieder den Blick auf das Tiefblau des Mittelmeers freigeben. Charmante Küstendörfer wie Tamariu, Llafranc und Calella de Palafrugell sorgen für weitere Abwechslung.
  • Tag 11
    Sie erkunden heute einsame Strände geschützt von kleinen Buchten. Pinien, Eichen und Olivenbäume spenden wohltuenden Schatten. In Palamós können Sie den Fischereihafen besuchen oder mit den Fischern am täglich geöffneten Fischmarkt plaudern. Wer möchte, stattet dem Fischereimuseum einen Besuche ab (Eintritt nicht inkl.).
  • Tag 12
    Heute geht es von Palamós zum Strand Sant Pol. Sie folgen dem Küstenweg Camí de Ronda, auch Teil des GR92. Der Weg führt Sie vorbei an Sand- und Steinstränden, sowie durch in den Felsen gegrabene Tunnel. Unterwegs können Sie die touristischeren Städte der Costa Brava besuchen.
  • Tag 13
    Sie nehmen Abschied von der Costa Brava, um Ihre individuelle Heimreise anzutreten. Sie haben die Möglichkeit einen Transfer zum Flughafen Barcelona hinzu zu buchen (nicht inkl.).

Zusatzinformationen