Erkundung der Parenzana auf zwei Rädern mit dem MTB

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
5

Veranstalter: ASI Reisen

Erkunden Sie die ehemalige Schmalspurbahnstrecke Parenzana, die zu einer wahren Attraktion für Radfahrer umfunktioniert wurde! Sie werden begeistert sein von den kleinen malerischen Städten und Landschaften mit alten Dörfern, durch die Sie fahren. Sie tauchen ein in wunderschöne Täler, die von Wäldern und Flüssen, die sie einrahmen, und dann an den Hängen der Hügeln auftauchen, wird Ihnen die Schönheit der Natur den Atem rauben. Machen Sie eine kurze machen Sie eine kurze Pause und genießen Sie die Fülle an Ruhe und Grün. Auf dieser interessanten Reise fahren Sie durch Tunnels, über Brücken und Viadukte, zwischen Olivenhainen und Weinbergen, die dieser Gegend einen besonderen Charme verleihen. Die mittelalterlichen Bergstädte Grožnjan und Motovun werden Sie ebenso begeistern wie das einzigartige Poreč und die ehemalige römische Kolonie Pula und spüren Sie den den magischen Geist der Vergangenheit .

  • Übernachtungen in Mittelklassehotels und Gästehäusern mit Frühstück
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • 24-Stunden Service Telefon
  • Willkommens- und Informationstreffen, englisch
  • 4x Frühstück
  • Informationspaket mit detaillierter Wegbeschreibung (Karte und Roadbook auf Englisch), Gutscheinen und Gepäckanhängern
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Tag 1

    Selbständige Ankunft in Triest. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um Triest zu erkunden. 

  • Tag 2

    Um 09 Uhr findet eine Begrüßungsbesprechung statt und diejenigen, die einen Fahrradverleih bestellt haben, werden mit den Fahrrädern und der sonstigen Ausrüstung ausgestattet. Wir werden Sie nach dem Info-Treff zusammen mit den Fahrrädern außerhalb von Triest (Skofije oder Muggia) transferieren, um den Verkehr in Triest zu vermeiden. Heute führt die Parenzana entlang der Bucht von Piran durch die Städte Portorož und Lucija zu den Salinen von Sečovlje.
    die nördlichsten Salinen im Mittelmeerraum. Das Salz wird auf traditionelle Weise nach einer 700 Jahre alten Methode hergestellt, die die Mensch und Natur in Einklang bringt. Sie können das dortige Museum besuchen. Nachdem Sie die slowenisch - kroatische Grenze überquert haben, wird Parenzana bergauf entlang des Weges, wo Sie die Aussicht auf die ganze Bucht mit Salinen und den Alpen im Hintergrund genießen können. Nach dem Passieren von Savudrija - Salvore-Bahnhof. Nach der Parenzana-Bahn entlang der Straße und vorbei an einst bedeutenden Dörfern der Buje Region gelangen Sie zu Ihrem Hotel, wo Sie istrische Spezialitäten wie Trüffel und istrischen Prosciutto genießen können. Übernachtung in der Region Buje.

  • Tag 3

    Nach dem Frühstück beginnen Sie mit dem Radfahren (auf Makadam) auf der legendären Strecke der Parenzana, der ehemaligen Schmalspurbahn, die tief in die istrische Halbinsel eindringt und 33 istrische Städte zwischen Porec und Triest verbindet. Vorbei an herrlichen Hügellandschaften und lebendigen istrischen Weinbergen, wird es klar, warum sie auch als Weinbahn bekannt ist. Nach der Fahrt durch mehrere Tunnels, über alte Brücken, können Sie an vielen faszinierenden Aussichtspunkten zwischen der mittelalterlichen Stadt Buje, Grožnjan und Motovun, bevor Sie Motovun erreichen. Halt in Grožnjan, der Stadt der Künstler. Nachdem Sie Galerien und Aussichtspunkte gesehen haben, fahren Sie durch herrliche Hügellandschaften und lebendige istrische Weinberge. Nach der Fahrt durch mehrere Tunnel, über alte Brücken können Sie an vielen faszinierenden Aussichtspunkten anhalten, bevor Sie das Dorf Livade, das Trüffelzentrum der Welt, wo Sie einige Produkte mit Trüffeln probieren und kaufen können. Gegenüber von Livade auf einem Hügel liegt die Stadt Motovun, wo sich Ihr Hotel befindet.

  • Tag 4

    Mit Blick auf das Tal des Flusses Mirna liegt die wohl bekannteste und attraktivste istrische mittelalterliche Stadt Motovun-Montona. Diese bezaubernde Stadt auf dem Hügel ist eines der charakteristischen Symbole des istrischen Hinterlandes. Der romanisch-gotische Glockenturm mit einer Zinnenkrone aus dem 13. Jahrhundert, der neben der Pfarrkirche des Heiligen Stephanus aus dem 17. bilden den historischen Kern der Stadt. Auf dem zentralen Platz steht der romanische Stadtpalast, das größte weltliche Gebäude in Istrien aus dieser Zeit umgeben von vielen anderen historischen Gebäuden. Sie kommen am Dorf Nova Vas vorbei, wo Sie die Baredine-Höhle besichtigen können. Dem Weg entlang der Weinberge folgend erreichen Sie Poreč. Dies ist eine Stadt, in der Sie auf Schritt und Tritt materielle und geistige Zeugnisse großer Kulturen finden können. Fahren Sie entlang des alten Stadtzentrums, wo Sie das römische Forum, prächtige Paläste aus verschiedenen historischen Epochen und als Krönung das berühmte Euphrat finden und als Krönung die berühmte Euphrasius-Basilika (Euphrasiana).

  • Tag 5

    Nach dem Frühstück individuelle Abreise. 

Zusatzinformationen