Erlebnisreise Mundo Verde

ab 3285,- €

Teilnehmer
2 - 10
Reisetage
15

Veranstalter: ASI Reisen

Die drei südlichen Nachbarländer Zentralamerikas einen ihr Naturreichtum und die enorme Artenvielfalt. Erlebe verschiedene Klima- und Vegetationsformen wie den höhergelegenen Nebelwald, das karibische Tiefland und die eher gemäßigte bis trockene Pazifikseite. Zu den Highlights der Reise zählen der Aufenthalt auf Ometepe im großen Nicaragua-See, der Arenal Vulkan und der Tortuguero Nationalpark in Costa Rica, sowie ein Abstecher zu den Bocas del Toro Inseln in Panama. Ergänzt werden die vielseitigen Naturerlebnisse durch den Besuch der wunderschönen Kolonialstadt Granada in Nicaragua und des beeindruckenden Panama-Kanals.

  • Transfers und Transporte während der Rundreise in komfortablen, klimatisierten Fahrzeugen sowie in Booten gemäß Beschreibung Busgrössen Costa Rica und Nicaragua: 1-6 Pax: Bus mit 12 Sitzplätzen, 7-15 Pax: Bus mit 22 Sitzplätzen, 16 Pax: Bus mit 24-27 Sitz
  • Übernachtungen in den genannten Hotels oder ähnlich in Zimmern mit Dusche/WC
  • Deutschsprechende Reiseleitung mit folgenden Ausnahmen: Unbegleiteter Flug von Bocas del Toro nach Panama City an Tag 13. An Tag 14 findet die Teildurchquerung des Panama-Kanals mit englischsprechender Reiseleitung statt (deutsch nicht möglich). Die Reise
  • Mahlzeiten laut Beschreibung
  • Eintritte für die erwähnten Aktivitäten und Besichtigungen
  • Flug von Bocas del Toro nach Panama City in Touristenklasse (ohne Reiseleitung), inklusive Steuern und 20 kg Freigepäck
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Informationen (das eigentliche Reiseprogramm muss vom Veranstalter geliefert werden)
  • 14x Frühstück, 4x Mittagessen, 4x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • Tag 1
    Gleich nach der Passkontrolle erwartet Sie ein Vertreter von CANATUR, der Sie durch Gepäckausgabe und Zollkontrolle zum Ausgang des Flughafens begleitet und dort Ihrer Reiseleitung übergibt. Anschliessend Transfer ins Hotel in San José und Zimmerbezug.
  • Tag 2
    Nach dem Frühstück beginnt das Naturerlebnis "Mundo Verde" mit einer Fahrt in das Nebelwaldparadies. Bei Las Juntas beginnt die rund 35 km lange, holprige Strasse nach Monteverde, einem der bekanntesten Nebelwald-Schutzgebiete Costa Ricas. Hier besuchen Sie ein berühmtes Reservat von Monteverde, wo über gut begehbare Wanderwege eine 2- 2 ½ stündige Wanderung geplant ist. Diese Region ist bekannt für das imposante Grün und die vielen Vogelarten, darunter der Quetzal, Göttervogel der Maya. Im Anschluss beziehen Sie das Zimmer im Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.
  • Tag 3
    Früh machen Sie sich wieder auf den Weg zurück zum Panamerican Highway. Über Cañas und Liberia erreichen Sie am späten Vormittag (ca. 11:30h) die Grenze zu Nicaragua bei Peñas Blancas. Die Reiseleitung ist Ihnen bei den Grenzformalitäten behilflich. Von Peñas Blancas geht es weiter Richtung Norden, entlang des grössten Sees Nicaraguas und Mittelamerikas. In der Hafenstadt San Jorge nehmen Sie die Fähre und geniessen eine einstündige Bootsfahrt zur vulkanischen Insel Ometepe im Nicaraguasee. Ankunft in Moyogalpa und Weiterfahrt zum Hotel am vulkanischen schwarzen Sandstrand, wo Sie Ihr Zimmer beziehen.
  • Tag 4
    Am Vormittag geht es zurück zur Fähre mit einem Abstecher in die Museen El Ceibo und zur legendären Lagune "Charco Verde". Am Festland angekommen fahren Sie auf dem berühmten Panamerican Highway nach Granada, die älteste Kolonialstadt des amerikanischen Kontinentes. Zu Fuss erkunden Sie das historische Zentrum und die wichtigsten Monumente dieser beeindruckenden Stadt. Das Abendessen geniessen Sie in einem gemütlichen Lokal in der Stadt.
  • Tag 5
    Nach dem Frühstück geht die Reise zum Nationalpark Vulkan Masaya, wo Sie in den beeindruckenden Krater Santiago schauen können. Tief unten brodelt und kocht es und eine permanente Wolke aus verschiedenen Gasen schiesst mit großer Geschwindigkeit aus dem "Mund des Teufels", wie die lokale Bevölkerung den Krater nennt. Danach geht die Fahrt weiter nach Catarina, einem traditionellen Dorf mit einem herrlichen Ausblick auf die "Laguna de Apoyo". Nach diesem Besuch erwartet Sie noch ein weiterer Halt in Catarinas Nachbardorf San Juan de Oriente. Dieser Ort ist unter Künstlern sehr berühmt, insbesondere für sein Töpferhandwerk. Sie haben dort die Gelegenheit, sich mittels Ihres Guides direkt mit einem der Künstler zu unterhalten, Fragen zu stellen und von seinen Erfahrungen und Inspirationen zu hören. Via Granada fahren Sie dann zum Nicaraguasee und unternehmen eine gemütliche Bootsfahrt durch die tropischen "Isletas" von Granada, bei der Sie die üppige Vegetation und Vogelwelt beobachten können. Danach geht es zurück nach Granada, wo Sie die Stadtbesichtigung fortsetzen.
  • Tag 6
    Rückfahrt wieder über die Grenze Peñas Blancas und von dort nach La Fortuna. Hier beziehen Sie die Zimmer im Hotel. Nach Ankunft haben Sie noch die Gelegenheit, ein Bad in den Thermalquellen zu geniessen.
  • Tag 7
    Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung durch den Arenal Nationalpark, den Vulkan immer im Blick. Später kommen Sie durch einen kleinen Wald bis zu einem beeindruckenden Lavafeld aus dem Jahr 1968. Im Anschluss daran wandern Sie über die zwischen den Bäumen gespannten und sicher begehbaren Hängebrücken und beobachten hierbei die interessante Natur.
  • Tag 8
    Heute beginnt Ihr Tag sehr früh. Nach einem schnellen Kaffee geht es um ca. 05:30h bereits los mit der Fahrt über Puerto Viejo und Horquetas nach Guápiles, wo Sie die Hauptstrasse San José - Limón erreichen. Hier geniessen Sie in einem Restaurant um ca. 07:45h ein typisches Frühstück und fahren dann im Bus weiter in die Gegend von La Pavona bzw. Caño Blanco. Hier werden grossflächig Bananen angebaut und Sie werden interessante Details über Segen und Fluch der gelben Frucht erfahren. Anschliessend unternehmen Sie eine Bootstour entlang der örtlichen Flüsse und Kanäle, vorbei an wunderschönen natürlichen Inseln bis nach Tortuguero. Check-in in der gemütlichen Lodge und spätes Mittagessen. Nachmittags haben Sie die Wahl: Entspannen am Pool oder ein Besuch im Dorf Tortuguero mit der Reiseleitung. Dort können Sie das Sea Turtle Conservancy Museum besichtigen (USD 2 pro Person), das ganz dem Schutz der gefährdeten Meeresschildkröten gewidmet ist. Geniessen Sie einen Drink in einem der landestypischen kleinen Restaurants (sogenannte Sodas), bevor Sie zum Abendessen wieder in die Lodge zurückkehren. Von Juli bis September können Sie nach dem Abendessen einen optionalen Nachtausflug zum Strand von Tortuguero buchen, wo die gefährdeten Meeresschildkröten ihre Eier ablegen. Kosten für Direktbuchungen: ca. USD 30 pro Person Info 1: Auf diesem Ausflug in den Tortuguero Nationalpark (Tag 8, 9 und 10) nehmen ausser Ihrer Gruppe auch andere Gäste teil. Info 2: Das Gepäcklimit auf dem Bootstransport beträgt 12kg pro Person. Wir empfehlen, für die nächsten 3 Tage eine kleinere Tasche zu packen und das Hauptgepäck dem Fahrer mitzugeben. Sie erhalten es wieder, sobald Sie an Tag 10 wieder auf den Bus umsteigen.
  • Tag 9
    Am frühen Morgen erkunden Sie in kleineren Booten zusammen mit der Reiseleitung die engen Kanäle des Nationalparkes und halten nach Tieren Ausschau. Die Vegetation ist teilweise so dicht, dass Sie mit dem Boot wie durch einen Tunnel fahren. Mit etwas Glück können Sie Krokodile, Affen, Faultiere, Leguane, Süßwasser-Schildkröten, schlafende Fledermäuse und zahlreiche Wasservögel entdecken, und auch die Flora überrascht mit einer kaum mehr zu überbietenden Vielfalt. Anschliessend kehren Sie zur Lodge zurück, wo bereits ein leckeres Frühstück wartet. Später unternehmen Sie einen entspannten Spaziergang im Reservat, bevor in der Lodge das Mittagessen serviert wird. Am Nachmittag ist eine weitere Bootstour inbegriffen. Das Abendessen wird nach Einbruch der Dunkelheit im offenen Restaurant des Hotels serviert
  • Tag 10
    Mit dem Boot geht die Reise weiter in den Süden nach La Pavona bzw. Caño Blanco. Dort erwartet Sie wieder der Bus für die Weiterfahrt zur Karibikküste, vorbei an der Hafenstadt Limón, wo Sie mit etwas Glück einen Blick auf die Transatlantik- und manchmal Kreuzfahrtschiffe werfen können. Parallel zur Küste geht es dann nach Cahuita, einem kleinen Dorf mit typisch karibischem Ambiente. Nach dem Zimmerbezug im Hotel haben Sie freie Zeit. Geniessen Sie zum Ausklingen des Nachmittags einen Drink in einer Reggaebar und anschliessend auf eigene Faust das Abendessen in einem der Dorfrestaurants. Auch die Strände laden zum Geniessen des tropischen Klimas ein. Übernachtung im Hotel.
  • Tag 11
    Nach dem Frühstück wird das Gepäck wieder in den Bus geladen und Sie fahren die kurze Strecke zum Cahuita Nationalpark, wo Sie eine Wanderung unternehmen. Nebst zahlreicher Vogelarten sehen Sie mit etwas Glück auch Faultiere, Affen und weitere Dschungelbewohner. Anschliessend Fahrt über Bribrí zur Grenze in Sixaola (ca. 14h). Die Reiseleitung ist Ihnen bei den Grenzformalitäten behilflich. Über eine Brücke geht es zu Fuss über den Rio Sixaola nach Panama. In Guabito geht die Fahrt weiter zur Hafenstadt Almirante. Hier wird das Gepäck wieder auf ein Boot geladen und Sie fahren rund 30 Minuten zur Hauptinsel Colón in die kleine Stadt Bocas del Toro, wo Sie Ihr Zimmer beziehen. Bocas del Toro ist eine Ansammlung zahlreicher idyllischer Inseln, umspült vom klaren, fischreichen karibischen Meer. Auf der Hauptinsel Colón mit der kleinen Stadt Bocas del Toro finden Sie einige gemütliche Bars, Restaurants, Souvenir- Stände und Läden. Es herrscht eine entspannte, typisch karibische Atmosphäre. Im Zentrum der Attraktionen stehen die einsamen Strände auf der Haupt- oder auch auf den Nebeninseln, sowie die Unterwasserwelt, welche zum Tauchen oder Schnorcheln einladen. Der Abend steht zur freien Verfügung.
  • Tag 12
    Heute erwartet Sie ein Bootsausflug. Zunächst führt Sie das Boot durch kleinere Meeresgassen, die sich durch die vielbewachsenen Mangrovenwälder schlängeln. Halten Sie dabei Ausschau nach Wasservögeln! Anschliessend geht es zum Coral Cay, wo das Meer das ganze Jahr lang ruhig ist und somit geeignet für Schnorchler jeden Alters. Lokale Restaurants, die auf Stelzen über dem Wasser gebaut sind, bieten verschiedene Meeresfrüchte an (nicht inklusive). Später geht die Bootsfahrt weiter zur Insel Bastimentos. Die Insel ist rundherum von Mangroven bewachsen und umgeben von Natur und guter Luft. Isla Bastimentos besteht zum Großteil noch aus Dschungel, es gibt keine Strassen oder Landebahnen, aus diesem Grund kann die Insel auch nur mit dem Boot angefahren werden. Nicht nur Abenteurer oder Naturfreaks finden sich in Isla Bastimentos ein, denn hier befindet sich einer der bekanntesten Strände Bocas del Toros, der "Red Frog Beach", der seinen Namen von den roten Pfeilgiftfröschen erhielt. Der Strand ist nicht nur bei Touristen beliebt, sondern auch bei Surfern. Innerhalb der Insel gibt es viele Pfade und Wege durch den Dschungel, die zum Erkunden einladen. Die bekannteste Aktivität ist aber, "die Seele einfach mal baumeln zu lassen" und den Klängen des Meeres zu lauschen. Am Nachmittag Rückfahrt zur Hauptinsel.
  • Tag 13
    Transfer zum Flugplatz von Colón/Bocas del Toro und ca. einstündiger Flug nach Panama City. Anschliessend unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Zuerst geht es zu den Miraflores Schleusen des Panama-Kanals. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in die Funktionsweise und Ausmasse des berühmten Panama-Kanals. Die Terrasse bietet einen einmaligen Blick auf die Schleusen und auf die Schiffe, die die Schleusen auf ihrem Weg in Richtung Pazifik oder Atlantik passieren. Der Panamakanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt. Pro Jahr passieren ihn etwa 14 ´000 Schiffe, etwa sechs Prozent des Welthandels werden durch ihn abgewickelt. Im dazugehörigen Museum erfahren Sie viel Wissenswertes rund um den Kanal. Danach geht es am Ufer entlang in die historische Altstadt. Heute finden sich hier die ältesten Einrichtungen und Gebäude der modernen Stadt; lokal wird das Viertel Casco Viejo oder Casco Antiguo genannt. Auf einem Rundgang zu Fuss sehen Sie viele einzigartige Kolonialbauten, wobei einige noch weitgehend im Originalzustand erhalten sind und andere liebevoll und farbenfroh restauriert wurden. Das historische Viertel ist UNESCO-Weltkulturerbe und hat sich in den letzten Jahren zum Zentrum des Landes für Kunst, Design und kulturellen Aufschwung entwickelt. Viele neue Bars, Dachterrassen, Restaurants und Hotels haben hier eröffnet. Auch ein Stopp an der Küstenstraße Cinta Costera oder in Punta Pacifica darf nicht fehlen. Hier befinden sich Panama City´s bekannte Wolkenkratzer! Zum Abschluss besuchen Sie die Ruinen von Panama Viejo aus dem 16. Jahrhundert (montags geschlossen), die 1671 durch den Piraten Sir Henry Morgan zerstört wurden. Am späteren Nachmittag Check-In und Zimmerbezug im Hotel, das direkt im Zentrum liegt und viele Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars in der Nähe hat.
  • Tag 14
    Heute brechen Sie zu einem ganz besonderen Erlebnis auf, der Teildurchquerung des weltbekannten Panama-Kanals. Sie lernen das sogenannte 8. Weltwunder auf einer Bootsfahrt von Panama Stadt nach Gamboa kennen. Am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel zum Hafen am Causeway Amador gefahren, von wo Sie einen herrlichen Blick auf die Skyline von Panama City haben. Von dort startet die ca. 4-stündige Fahrt durch den legendären Panama-Kanal. Sie passieren in dieser Zeit die Miraflores-Schleusen, den Miraflores-See, die Pedro Miguel-Schleuse und das Gaillard Cut (engste Stelle) bis zum Gatún-See. Geniessen Sie das Mittagessen an Bord. Diese Reise hinterlässt bei jedem Reisenden einen bleibenden Eindruck. Vom Hafen in Gamboa geht es mit dem Bus zurück nach Panama Stadt an der Pazifikküste. Info: Die Reiseleitung auf dem Schiff ist ausschliesslich auf englisch möglich!
  • Tag 15
    Transfer zum internationalen Flughafen von Panama City, wo Sie Ihren Rückflug antreten können.

Zusatzinformationen