Etschradweg - Reschen–Verona

ab 760,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Bergpanoramen, grüne Landschaften und ruhig dahinströmende Flüsse – all das bietet diese schöne Tour. Von der österreichischen Grenze durch das deutschitalienische Südtirol bis ins italienische Venetien radeln Sie auf ruhigen, schönen Strecken, vorbei an beschaulichen Städten und malerischen Schlössern und Klöstern. Höhepunkt ist eine Schifffahrt über den Gardasee, bei der Sie dieses imposante Gewässer aus einer ganz besonderen Perspektive beobachten können. Am Ende der Tour erreichen Sie das faszinierende Verona, die Stadt der Opernfestspiele und des berühmtesten Liebespaares der Welt (Romeo & Julia).

  • 7 Übernachtungen
  • 7x Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Transfer von Bozen zum Reschenpass
  • 4-Stunden Fährfahrt über den Gardasee (Rad inklusive)
  • App mit Mappen, Routenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten und GPS Daten
  • Digitale Tourinformationen
  • Servicehotline
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Individuelle Anreise. Die zweisprachige Stadt Bozen ist als Wirtschafts- und Tourismuszentrum berühmt und stellt eine geschichtliche und kulturelle Verbindung zwischen Italien und Deutschland dar.

  • Tag 2

    Mit dem Pkw bringen wir Sie hinauf auf den Reschen, auf 1500 m, wo Sie Ihre Radtour beginnen. Der herrliche Radweg führt Sie am hübsch gelegenen Reschensee und am Kloster Marienberg vorbei über die Örtchen Schleis und Glurns erreichen Sie Schlanders.

  • Tag 3

    Weiter geht es mit sanftem Gefälle entlang der Etsch, vorbei an Obstgärten und Wegposten wie dem stattlichen Schloss Dornsberg. Sie kommen nach Meran, der zweitgrößten Stadt Südtirols, die inmitten eines Talkessels vor beeindruckender Bergkulisse liegt.

  • Tag 4

    Heute fahren Sie auf ruhigen Nebenstraßen und Radwegen zur Mündung von Etsch und Eisack. Dabei passieren Sie beschauliche Städtchen wie Nals und Andrian und in Lana können sie das Apfelmuseum besuchen.

  • Tag 5

    Auf dem Radweg folgen Sie der Etsch, vorbei an Apfelplantagen, Weinanbaugebieten und durch die Dörfchen Auer, Neumarkt und Salurn. Längs dem Ufer radeln Sie Trient entgegen. Diese Stadt entzieht sich dem flüchtigen Reisenden, nehmen Sie sich also Zeit, einen Blick hinter die Mauern der herrlich bemalten Gebäude zu werfen.

  • Tag 6

    Immer an der Etsch entlang, erreichen Sie Rovereto und Mori. Von hier geht es mit einem ordentlichen Anstieg westwärts weiter zum Gardasee. Vor der Abfahrt nach Riva sollten Sie unbedingt die Sicht von oben auf den See genießen! Mit dem Schiff fahren Sie dann zur Südspitze des Sees. Die Schifffahrt allein ist die Reise wert.

  • Tag 7

    Heute gelangen Sie nach Verona; von der Etsch durchzogen, ist sie eine der wichtigsten und schönsten Städte Italiens. Besichtigen Sie die römische Arena, die San Zeno Kirche und das Haus der Julia.

  • Tag 8

    Abreise nach dem Frühstück.

Zusatzinformationen