Exotik Südindien – Tempel, Tee und Natur pur

ab 2495,- €

Teilnehmer
6 - 15
Reisetage
21

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Strandwanderungen von Fischerdorf zu Fischerdorf: mit herrlichem Blick auf den Indischen Ozean. Zu Fuß von Bergdorf zu Bergdorf: im Schatten des höchsten südindischen Bergmassivs. Eine Hausbootfahrt durch Keralas Backwaters – der sonst so hektische indische Alltag zieht gemächlich an uns vorbei. Das Kontrastprogramm zu diesen Oasen der Ruhe bilden exotische Städte voller Leben und fremder Düfte. Orte mit lebendiger Geschichte und voller alter Traditionen. All die gewonnenen Eindrücke verarbeiten wir ganz entspannt zum Reiseende: am endlosen Sandstrand von Kovalam. Entdecke eine Vielfalt, wie sie bunter kaum sein kann: Willkommen in Südindien!

  • Flug mit Emirates in der Economyclass nach Chennai/Madras und zurück von Trivandrum
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus
  • 18 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung auf einem Hausboot in Doppelzimmern mit einfacher Dusche/WC
  • 18 x Frühstück, 4 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 1 x Abendessen Termin 13.12.: zusätzliche Abendessen am 24.12. und 31.12.
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich englischsprachiger Führer

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 1. Tag: Anreise
    Abflug nach Indien.
  • 2. Tag: Chennai
    Ankunft in Chennai/Madras und Weiterfahrt nach Mahabalipuram, bekannt für seine in Südindien einmalige Kombination von feinen Stränden und hochkarätigen Kunstschätzen. Den Nachmittag nutzen wir zur Entspannung am naturbelassenen Strand. Hotelübernachtung in Mahabalipuram. 65 km.
  • 3. Tag: Mahabalipuram
    Nach der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten von Mahabalipuram fahren wir nach Pondichery, eine Stadt, die uns mit französischem Flair empfängt. 2 Hotelübernachtungen in Pondichery. 130 km. (F)
  • 4. Tag: Pondichery
    Wir erkunden den Sri-Aurobindo-Ashram, das französische Viertel und wandern am Strand entlang bis zur Paradiesbucht. GZ ca. 2 Stunden. (F)
  • 5. Tag: Thanjavur
    Unterwegs zur Distrikthauptstadt Thanjavur besuchen wir den Vaithaleeswaram-Tempel, in dem eine interessante Form der Palmblätterastrologie weiterentwickelt und praktiziert wird. Hotelübernachtung in Thanjavur. 210 km. (F)
  • 6. - 7. Tag: Rameshwaram
    Nachdem wir den Brihadeshwara-Shiva-Tempel und den Palast von Thanjavur besucht haben, folgen wir der Straße nach Süden und erreichen Rameshwaram. An dem Punkt des Subkontinents, von wo man bei gutem Wetter freie Sicht bis nach Sri Lanka hat und wo der Treffpunkt zweier Meere liegt, wandern wir an Tag 7 von Dorf zu Dorf entlang des endlos wirkenden Strandes. Vom Endpunkt fahren wir dann mit Tuk Tuks zurück zum Hotel. Abends steht schließlich noch die Besichtigung des Tempels von Rameshwaram auf dem Programm. GZ ca. 3 Stunden. 2 Hotelübernachtungen in Rameshwaram. 255 km. (2 x F)
  • 8. Tag: Madurai
    Glanzvolle Hauptstadt des mittelalterlichen Pandya-Reiches, Geburtsort vieler Shiva-Legenden und heutige Heimat für über eine Million Einwohner - das ist Madurai. Höhepunkt der Altstadtbesichtigung ist der Meenakshi-Tempel, ein altes Heiligtum der Stadt. Hotelübernachtung in Madurai. 170 km. (F)
  • 9. - 10. Tag: Periyar-Wildschutzgebiet
    Wir setzen unsere Reise fort und erreichen Periyar, Ausgangspunkt für einen Bootsausflug auf dem gleichnamigen See und für eine Wanderung in den umliegenden Wäldern. Nach Ankunft schlendern wir gemütlich über den Gewürzmarkt und lokalen Basar. Hier lassen wir uns von exotischen Aromen betören. Am Folgetag geht es auf Tiersafari im Schutzgebiet: vormittags unternehmen wir einen Bootsausflug. Vom Wasser aus können wir mit etwas Glück wilde Elefanten beobachten – mit ganz viel Glück sogar die hier heimischen Tiger. Nachmittags erkunden wir einen Teil des Schutzgebiets noch zu Fuß. GZ ca. 3 Stunden. 2 Hotelübernachtungen in Periyar. 140 km. (2 x F)
  • 11. - 13. Tag: Kardamomberge zu Fuß
    Auf unseren Wanderungen durch die Bergdörfer erhalten wir Einblicke in das Leben der Einheimischen und wandern durch grüne Teeplantagen und Wälder. GZ 4-5 Stunden pro Tag bei geringen Steigungen und Abstiegen. Unterwegs besuchen wir regionale Produktionsstätten, wobei wir einiges über die Verarbeitung von Kardamom und die Herstellung von Tee lernen. Auf unseren Wanderungen genießen wir immer wieder fantastische Aussichten über die West-Ghats und die Täler Tamil Nadus. 1 Hotelübernachtung in Vandanmedu und 2 Hotelübernachtungen in Munnar. (3 x F, 3 x M)
  • 14. Tag: Munnar und Cochin
    Auf einer letzten kurzen Wanderung durch die Teeplantagen erkunden wir die Umgebung von Munnar, dessen angenehmes Klima und üppig-grüne Bergwelt schon die Briten zu schätzen wussten. GZ 2-3 Stunden. Anschließend geht es weiter nach Cochin, eine geschichtlich und atmosphärisch interessante Stadt an der Malabar-Küste, die sich von der Südspitze Indiens bis fast nach Goa zieht. Unterwegs schauen wir uns noch eine Kautschukplantage an. 2 Hotelübernachtungen in Cochin. 145 km. (F)
  • 15. Tag: Cochin
    Auf einem Ausflug tauchen wir in die Gassen der Stadt ein, erleben den Gewürzmarkt und besuchen die älteste Kirche Südindiens. Ebenfalls sehenswert ist das Fort Cochin sowie die Chinesischen Fischernetze vor der Küste. Hier bieten sich – je nach Wetter – vor allem zum Sonnenuntergang immer wieder tolle Fotomotive. (F)
  • 16. - 17. Tag: Keralas Backwaters
    Eine besondere Erfahrung ist eine Fahrt mit einem typischen Hausboot aus Holz und Palmblättern auf den vielverzweigten Wasserkanälen Keralas. Jedes Boot ist ein kleines, schwimmendes Haus mit Schlafzimmer und einfachen sanitären Einrichtungen, manchmal sogar mit einer kleinen Terrasse, von wo aus man am besten Landschaft und Menschen beobachten kann. Den Tag und die Nacht über gleiten wir gemächlich durch Keralas Backwaters – bei klarer Sicht begleitet von Mondschein und hellem Sternenglanz. Am 17. Tag können wir nach Ankunft in unserem Hotel weitere Wasserwege in kleinen Paddelbooten erkunden und lokale Fischerdörfer besuchen. Jeweils 1 Hausbootübernachtung und 1 Hotelübernachtung in Keralas Backwaters. 60 km. (2 x F, 1 x M, 1 x A)
  • 18. - 20. Tag: Kovalam
    Von unserem Hotel aus fahren wir weiter nach Kovalam und haben bis zu unsere Abreise Zeit zur freien Verfügung. Der weiße Sandstrand von Kovalam bietet jede Menge Zeit die Seele baumeln zu lassen, sich zu entspannen und um das Erlebte zu verinnerlichen. Der perfekte Abschluss für eine eindrucksvolle Reise. 3 Hotelübernachtungen in Kovalam. 155 km. (3 x F)
  • 21. Tag: Heimreise
    Flughafentransfer und Rückflug. Ankunft am selben Tag.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Aufgrund der Infrastruktur und Straßenverhältnisse in Indien können auch kurz erscheinende Etappen mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Visagebühren sind im Reisepreis nicht enthalten.
  • Visum
    Du kannst dein Visum in Eigenregie direkt bei dem für dich zuständigen Konsulat beantragen. Um das Visum für deine Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen dir die Beschaffung über die CIBT Visum Centrale (Zusatzkosten/Servicegebühr). Bitte nutze hierzu 5-6 Wochen vor deinem Reiseantritt den folgenden Link: http://visumcentrale.de/additional-client-info.php?login=wiki0196
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • Kulturanteil
    Der Schwerpunkt dieser Reisen liegt auf den Naturerlebnissen, kombiniert mit den kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes.
  • Flüge
    • Frankfurt
    • DUBAI
    • Zürich
    • Wien
    • München
    • Hamburg
    • Düsseldorf
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit