Feuerland & Patagonien - Trekkingreise zu den Bergen und Gletschern am Ende der Welt

ab 3690,- €

Teilnehmer
4 - 12
Reisetage
16

Veranstalter: ASI Reisen

Terra Australis Incognito - so wurde dieser mit Mythen behaftete Landstrich am Ende der Welt von den ersten Seefahrern und Entdeckern genannt. So wie einst übt eine Trekkingreise in diese geheimnisumwobene, märchenhaft schöne Gegend noch immer eine magische Anziehungskraft auf alle wahren Abenteurer aus. Zwei hochkarätige Trekkingziele am Ende der Welt, welche selbst den anspruchsvollsten Bergwanderer und Trekker in Staunen versetzen werden. Zuerst ein Trekking im berühmten Torres del Paine Nationalpark und dann der Dientes de Navarino Circuit, bei dem Sie in 4 Tagen das schroffe Dientes de Navarino-Gebirge im wilden, mythischen Feuerland umrunden. Bei den mehrtägigen Trekking-Touren auf der Isla Navarino und im Torres del Paine Nationalpark werden Sie an abenteuerlichen Plätzen, umgeben vom subantarktischen Regenwald, schneebedeckten Gipfeln und türkisleuchtenden Lagunen, Ihre Zelte aufschlagen. Ein aussergewöhnliches Trekkingerlebnis am Ende der Welt für die letzten, echten Abenteurer....

  • 8 Nächte im Gästehaus oder Hotel
  • Fahrten: Alle privaten & öffentlichen Transfers lt. Tourenverlauf
  • Inlandflug Punta Arenas – Puerto Williams / Inlandflug Puerto Williams – Punta Arenas bzw. Alternativ Bootsfahrt Puerto Williams - Ushuaia
  • Eintritt in den Torres del Paine Nationalpark
  • an den Trekkingtagen im Torres del Paine Nationalpark und auf der Isla Navarino: 7 Nächte in Geodät-Expeditionszelten zur Doppelbelegung
  • 9 Wanderungen
  • Einheimische Träger für die Expeditionszelte und Koch-Ausrüstung während der gesamten Trekkingtage
  • Notfallausrüstung: einschließlich Erste-Hilfe-Set und VHF-Funkgerät
  • Reiseleitung: Örtliche englischsprachige, zertifizierte Trekking-Reiseleitung (Tag 2 – 15)
  • 15x Frühstück, 8x Lunch Box, 9x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • Tag 1

    Nach der Ankunft am Flughafen in Punta Arenas/Chile (alternativ in El Calafate/Argentinien) Privattransfer zum Hotel (ohne Reiseleitung). 

  • Tag 2

    Heute fahren Sie im öffentlichen Linienbus von Punta Arenas (bzw. von El Calafate) nach Puerto Natales (ohne Reiseleitung). 
    Fahrtzeit nach Puerto Natales von Punta Arenas aus ca. 3 Stunden, von El Calafate aus ca. 5-6 Stunden.
    Nach der Ankunft im Gästehaus haben Sie Zeit, dieses kleine Städtchen für sich zu erkunden. Bei gutem Wetter bietet sich bereits von hier ein erstes eindrückliches Panorama auf das Paine-Massiv und den Monte Balmaceda.
    Am Nachmittag werden Sie ganz herzlich von Ihrer örtlichen Trekking-Reiseleitung begrüsst und besprechen die nächsten Tage.

  • Tag 3

    Am Morgen fahren Sie im privaten Kleinbus in den Torres del Paine Nationalpark. Auf dem Weg in den Park werden Sie begleitet von der typischen Tierwelt dieser faszinierenden Region, nämlich von den Guanakos und Ñandus. Nach der Ankunft führt Sie Ihre erste Wanderung gleich zu den berühmten Felsnadeln, den Torres (Aussichtspunkt auf knapp 900m). Je nach Jahreszeit können Sie die verschiedensten Vögel und Pflanzen bewundern. 

  • Tag 4

    Die heutige Wanderung führt Sie vorbei am mächtigen Monte Almirante Nieto zum Camp Los Cuernos am Ufer des Lago Nordenskjöld. Unter Umständen können Sie Kondore oder Andenadler beobachten, die über Ihren Köpfen hinweg ihre Kreise ziehen.

  • Tag 5

    Heute wandern Sie entlang des Lago Nordenskjöld zum Campamento Italiano, welches am Fusse des Valle Frances liegt. Von dort weg steigen Sie auf ins französische Tal zu einem Aussichtspunkt, der als „Mirador“ bekannt ist. Mit etwas Glück können Sie beobachten, wie die Hängegletscher des Paine Grande (3.050m) donnernd ihre Eislawinen ins Tal schicken. Bei schönem Wetter steigen Sie noch weiter auf, bis Sie einen atemberaubenden Blick auf den "Circuito de Granito" bekommen, der sich beeindruckend wie ein Kolosseum vor Ihnen aufbaut. Danach geht es wieder hinab und Sie wandern entlang des Skottsberg Sees bis zum Ufer des Pehoe Sees. 

  • Tag 6

    Am heutigen Tag führt Sie Ihre Wanderung entlang des Camino del Viento (Pfad der Winde) zu einem Aussichtspunkt, von wo aus Sie einen ersten Panoramablick auf den gigantischen Grey Gletscher erhaschen können. Am Wegesrand können Sie sehr oft Fingerhut oder Palomitas (weisse Orchideenart) bewundern. Nach einer kurzen Rast wandern Sie dann zum Campamento Grey. 
    Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um zum Beispiel zu einer Bucht des Grey Sees zu wandern, welche oft eingerahmt ist von Eisblöcken, welche donnernd von der Stirnseite des Grey Gletschers in den gleichnamigen See kalben. 
    Sie haben optional jedoch auch die Möglichkeit, eine ca. 3stündige Kajak-Tour auf dem Lago Grey entlang der Eisberge des imposanten Grey-Gletschers zu unternehmen. 

  • Tag 7

    Am Vormittag fahren Sie mit dem Schiff die Stirnseite des blauleuchtenden Grey-Gletschers ab und lassen sich am Südufer des Sees absetzen. Danach kehren Sie im privaten Fahrzeug nach Puerto Natales zurück. 

  • Tag 8

    Heute steht Ihnen der Tag in Puerto Natales zur freien Verfügung, um diesen lieblichen Fischerort auf eigene Faust zu erkunden. Gerne können Sie optional eine Schifffahrt über den Ultima Esperanza-Fjord zu den beiden imposanten Hängegletschern Balmaceda und Serrano, eine Kajaktour oder auch einen Reitausflug durch die patagonische Steppe unternehmen. 

  • Tag 9

    Sie fahren mit dem öffentlichen Linienbus nach Punta Arenas. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um einen Stadtbummel zu unternehmen und sich auf das bevorstehende Feuerland-Trekking vorzubereiten. Am Abend gemeinsames Briefing. 

  • Tag 10

    Am Vormittag Privat-Transfer zum Flughafen Punta Arenas. Von dort fliegen Sie zum Ausgangsort des Feuerland-Trekkings, nach Puerto Williams. Puerto Williams (ca. 2.300 Einwohner) ist die südlichst gelegene Ansiedlung vor der Antarktis. Der restliche Tag in Puerto Williams steht zur freien Verfügung, um das malerische Dorf näher zu erkunden und z.B. das dortige Martin Gusinde-Museum, welches viel über die Kultur und Lebensweise der Yamana-Indigenen verrät, zu besuchen. 

  • Tag 11

    Heute wandern Sie dann schon durch dichten Südbuchenwald und durch teilweise sumpfiges Gebiet hinauf zur Laguna Salto (480m). In deren Nähe bauen Sie Ihr Zeltlager auf. Sie nehmen in Ihrem Rucksack alles Nötige mit, was Sie für die nächsten vier Trekkingtage brauchen werden. 

  • Tag 12

    Nach dem Abbau der Zelte geht es heute hinauf über dem Paso Primero zum Mirador de los Dientes. Von dort aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die Dientes de Navarino-Gebirgskette mit der blau schimmernden vorgelagerten Lagune. Danach wandern Sie weiter durch alpines Gelände, wobei Sie einige Schneefelder zu queren haben, bis Sie zum Paso Australia (805m) gelangen. Ihr weiterer Weg führt Sie dann an vielen kleinen Lagunen, Biberdämmen und scharfkantigen Gebirgsformationen vorbei, hin zu Ihrem nächsten Camp, welches sich an einer wunderschönen Lagune befindet. 

  • Tag 13

    Sie steigen heute auf in Richtung Paso Ventarron (696m) und danach geht es wieder bergab – durch eines der verstecktesten Täler des Circuits. In diesem Abschnitt kann man besonders gut die von den Bibern gezeichneten Wälder und deren Dämme beobachten. Durch grossteils sumpfiges Gebiet führt der Weg anschliessend über den Paso Guerrico hin zu Ihrem nächsten Camp mit Blick auf die Montes Lindenmayer. 

  • Tag 14

    Heute wandern Sie vorbei an kleinen Lagunen hinauf zum höchsten Punkt des Dientes de Navarino Circuits, dem Paso Virginia (829m). Von dort oben eröffnen sich herrrliche Ausblicke bis hin zur benachbarten Isla Hoste, Laguna Alta und dem Beagle-Kanal. Danach steigen Sie über steiles Geröll ab, bis Sie an der Gletscherlagune Las Guanacas ankommen. Entlang des Estero Virginia geht es stets weiter bergab durch dichten Südbuchenwald bis Los Bronces, wo Sie mit dem Privattransfer zurück nach Puerto Williams gebracht werden.

    Bei einem gemeinsamen Abschiedsessen können Sie die gesammelten Eindrücke der letzten beiden Wochen noch einmal Revue passieren lassen und sich über das Erlebte austauschen.

  • Tag 15

    Gegen Mittag fliegen Sie wieder zurück über die Cordillera Darwin nach Punta Arenas (Alternativ: Bootsfahrt nach Ushuaia). Verabschiedung von Ihrer örtlichen Trekking-Reiseleitung. 
    Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um zum Beispiel letzte Einkäufe zu erledigen. 

  • Tag 16

    Privattransfer vom Hotel zum Flughafen Punta Arenas (ohne Reiseleitung)

Zusatzinformationen