Galapagos and Amazon Quest

ab 2690,- €

Teilnehmer
2 - 16
Reisetage
10

Veranstalter: ASI Reisen

Erleben Sie das beste Kombinationsabenteuer in Ecuador, indem Sie die Galapagosinseln und den Amazonas erkunden, Kajak fahren, schnorcheln und wandern - alles auf einer Reise! Besuchen Sie die Galapagos, um Wildtiere näher als irgendwo sonst auf dem Planeten zu beobachten. Schwimmen Sie mit Seelöwen, Meeresschildkröten, Pinguinen, Haien und dem einzigen Meeresleguan der Welt. Wandern Sie auf aktiven Vulkanen auf der Insel Isabela und suchen Sie nach den berühmten Riesenschildkröten. Entdecken Sie die hohe biologische Vielfalt des unberührten Amazonas-Regenwaldes und teilen Sie die Zeit mit der örtlichen Kichwa-Gemeinde.

  • Transport: Flugkosten Quito – Galápagos hin und zurück, Flughafentransfers (Inlandflüge), Seetransport Santa Cruz - Isabela Inseln Hin- und Rückfahrt, komfortabler Land- und Seetransport, Kanu im Amazonas.
  • Unterkunft im Doppelzimmer: 5 * Hotel in Quito, 3+ Sterne Hotels auf Galapagos, Amazon Lodge.
  • Verpflegung: 9 Frühstücke, 4 Mittagessen und 2 Abendessen.
  • Aktivitäten: Trekking zum aktiven Vulkan Sierra Negra auf der Insel Isabela, Schnorcheln in Tintoreras und Lava Tunnels, Besuch der Charles Darwin Research Station, Wandern im Hochland von Santa Cruz, Wandern im Amazonas, Besuch der örtlichen Kichwa Gemei
  • Ausrüstung: Wanderstöcke, Kajaks, Schwimmweste, Paddel, Schnorchelmaske und Flossen.
  • Reiseführer: Zertifizierter, englischsprachiger AJ-Reiseführer und einheimische Naturführer im Galapagos-Nationalpark.
  • 9x Frühstück, 4x Mittagessen, 2x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Tag 1
    Kennenlernen des AJ Gästeführers und der Gruppe um 18 Uhr Willkommen in Quito! Der größten, am besten erhaltenen Kolonialstadt Amerikas – 1978 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Die Stadt gilt als kulturelle Hauptstadt Südamerikas und befindet sich auf der Äquatorlinie im Tal zu Fuße des Vulkans Pichincha. Abhängig von der Ankunftszeit haben Sie die Möglichkeit, Quitos Altstadt und die umliegende Gegend zu erkunden. Adventure Journeys organisiert Ihnen gerne einen Tagesausflug (bitte im Voraus anfragen). Um 18 Uhr erwartet Sie Ihr Gästeführer in der Hotellobby zu einer Inforunde. Bei dieser Gelegenheit werden die Details zur Reise und Ihre Fragen bezüglich der Ausflüge besprochen. Dieser erste Tag dient zur Information und Akklimatisation.
  • Tag 2

    Morgens nehmen wir den Flug von Quito nach Baltra, von wo aus wir nach Puerto Ayora fahren um mit dem Speedboot auf die Insel Isabela überzusetzen. Sie ist die größte Insel dieses Archipels, auf der die meiste vulkanische Aktivität der Galapagos zu verzeichnen ist. Die Insel wurde von sechs Schildvulkanen, dem Alcedo, Cerra Azul, Darwin, Ecuador, Sierra Negra und Wolf gebildet; fünf davon sind immer noch aktiv, was diese Insel als einen der am vulkanisch aktivsten Orte der Welt charakterisiert. Nutzen Sie die Überfahrt, um Ausschau nach Walen und Delfinen zu halten (von Juli bis Oktober).
    Die Galapagos Inseln befinden sich 965.6 km von der ecuadorianischen Küste entfernt, seien Sie sich darüber bewusst, dass Sie Flug-, Land- und Überseetransfer in Anspruch nehmen werden.
    Flugzeit: 3 Stunden (inklusive eines Stopps in Guayaquil auf dem Weg zum Flughafen Baltra). Speedboot - Dauer von Santa Cruz nach Isabela: 2 Stunden (wenn Sie anfällig für Seekrankheit sind, nehmen Sie bitte entsprechende Medikamente vor der Überfahrt).

  • Tag 3

    Erkunden Sie die fantastischen Lavaformationen, die die letzten Eruptionen der Vulkaninsel entlang der Küste gebildet haben. An diesem magischen Ort haben BBC und National Geographic bereits historische Dokumentationen aufgezeichnet. In diesem Labyrinth aus Lavagewölbe, gefüllt mit kristallklarem Wasser, schwimmen Schildkröten, Adlerrochen, Seelöwen, Haie und vieles mehr. Die Schildkröten navigieren ihre Strecke von den Mangroven bis zum offenen Meer durch diese Tunnel. Hier finden wir die beste Gelegenheit zwischen all diesen wundervollen Tieren zu schnorcheln, während die neugierigen Galapagos Pinguine um uns herumspielen. Vor oder nach diesem Ausflug können Zusatzaktivitäten wie das Schnorcheln an der „Concha de Perla“, Surfstunden, Fahrradfahren oder einfach an den exotischen, weißen Sandstränden Isabelas entspannen, wahrgenommen werden. Wir empfehlen Ihnen etwas Zeit einzuplanen, um die Riesenschildkröten-Aufzuchtstation zu besuchen, die sich wenige Gehminuten vom Hotel entfernt befindet.
    Bootsfahrt zu den Lavatunneln: je 1 Stunde Hin und Zurück, Schnorchelzeit: 2-mal eine Stunde.

  • Tag 4

    Nach der Fahrt von Puerto Villamil zur Wanderroute werden wir unsere Rucksäcke für die Wanderung in ein junges Waldökosystem vorbereiten, das Teil der neusten geologischen Geschichte bildet. Unser Ziel ist der Rand des Kraters von Sierra Negra, einem aktiven Vulkan, der zuletzt im Juni 2018 ausbrach. Bei der Ankunft bieten sich uns atemberaubende Ausblicke in den lavagefüllten Krater, der an seiner breitesten Stelle einen Durchmesser von mehr als 10 km aufweist. Wenn wir über genügend Energie verfügen, können wir sogar bis zum Vulkan Chico gelangen, ein zweiter Krater mit einer verwilderten Landschaft, rauchenden Fumarolen und farbenfrohen Lavaformationen; großartige Beispiele der dramatischen, geologischen Ereignisse, die die Galapagosinseln über Jahrtausende geformt haben. Am Nachmittag besuchen wir die kleine Insel Tintoreras mit Kajaks. Sie befindet sich in unmittelbarer Nähe von Puerto Villamil und beherbergt eine großartige Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten. Weißspitzenriffhaie, Galapagos Pinguine, Meeresschildkröten und Seelöwen bewohnen das türkis, kristallklare Wasser. Einer der mangrovenumgebenden Strände ist einer der seltenen Orte, an dem die Meerechsen sich erfolgreich fortpflanzen können.

    Kajakzeit: 2 Stunden, Schnorchelzeit: 1 Stunde.

  • Tag 5

    Morgens fahren wir von Isabela mit dem Boot nach Santa Cruz, um die Charles Darwin Forschungsstation zu besuchen. Auf dem Weg lassen sich Wale und Delfine beobachten (von Juli bis Oktober). Nach unserer Ankunft checken wir zunächst in unser Hotel ein. Von hier aus geht es zur Forschungsstation, in der wir mehr über die vielen einheimischen Spezies und über den fortlaufenden Naturschutz erfahren werden. Am Nachmittag erkunden wir das Reservat „El Chato“ im Hochland von Santa Cruz, das Zuhause der berühmten Galapagos Schildkröten. Das Durchwandern dieser wunderschönen Landschaft in Gesellschaft dieser schwerfälligen Riesen ist ein unvergessliches Erlebnis! Wir können außerdem weitere Wildtierarten wie Spießenten, Reiher, Fliegenschnäpper, Finken und Fregattenvögel entdecken. Letztere waschen gerne in einem Süßwasserteich das Salz aus ihrem Federkleid. Im Anschluss kehren wir nach Puerto Ayora zurück, um den Abend in Galapagos‘ beliebtester Stadt zu verbringen. 
     

  • Tag 6

    Nach unserem letzten Frühstück auf den Galapagos Inseln und den letzten Seelöwenfotos findet der Transfer zum Flughafen Baltra statt, von wo aus unser Flug auf das Festland startet. 

  • Tag 7

    Nach dem Frühstück machen wir eine landschaftliche Fahrt durch das östliche Gebirge der ecuadorianischen Anden. Unser erster Stopp ist in Guango in einem Kolibri-Reservat im Nebelwald. Hier wandern wir 2 Stunden lang auf der Suche nach diesem wunderschönen, farbenfrohen Vogel und um etwas über die herrliche Flora zu lernen, die wir in diesem Ökosystem finden können. Später haben wir die großartige Gelegenheit ein traditionelles Mittagessen zu genießen. Am späten Nachmittag erreichen wir die Amazon Lodge und machen eine Pause. Vor dem Abendessen gibt es eine optionale, nächtliche Wanderung, um nachtaktive Tiere zu beobachten.
     

  • Tag 8

    Früh am Morgen mit dem Sonnenaufgang fahren wir mit dem Kanu den Fluss Arajuno hinauf, um den Saladero zu besuchen. So nennen die Einheimischen einen Papageienleck. Hierher kommen die einzigartigen Vögel, um den mit wertvollen Mineralien angereicherten Ton zu lecken, der ihnen bei ihrer Verdauung hilft. Nach dem Frühstück machen wir eine Wanderung im unberührten Amazonaswald, um mehr über die Flora, Fauna und die Überlebenstechniken der hier lebenden Menschen zu erfahren. Am Nachmittag besuchen wir die nahegelegene Kichwa-Gemeinde, die mit uns ihre Traditionen und Geschichten teilen wird.
     

  • Tag 9

    Heute kehren wir in die Anden zurück. Bevor wir zurück nach Quito fahren, halten wir bei den heißen Quellen von Papallacta, um in den wunderschönen, vulkanischen Pools zu baden. Optional können Sie sich mit einer Behandlung im Spa-Bereich verwöhnen lassen.

  • Tag 10

    Heute endet unsere Reise mit Ihrer internationalen Ab- oder Weiterreise. Erinnerungen und Fotos begleiten Sie und werden nicht nur in Ihrem Herzen bleiben, sondern Sie hoffentlich bald wieder nach Ecuador führen, um weitere Teile dieses abwechslungsreichen Landes kennen zu lernen. 
    Wir wünschen Ihnen "buen viaje"! 

Zusatzinformationen