Galapagos - Verzauberte Inseln

ab 4,995.00 €

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
260m
Max. Höhenmeter Abstieg
300m
Teilnehmer
6 - 15
Reisetage
16
Aufenthaltstage Hotel
11
Aufenthaltstage Zelt
2

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Trekkingreise über das einzigartige Archipel in Ecuador

3-tägiges Trekking durch Vulkanlandschaften (ca. 5 Std. täglich)
Genusswanderungen: 4 x leicht (2 - 3 Std.)
Riesenschildkröten, Blaufußtölpel, Seelöwen und Leguane hautnah beobachten
Die Unterwasserwelt des Galápagos-Archipels beim Schnorcheln entdecken
Die Inseln San Cristóbal, Floreana, Isabela und Santa Cruz erkunden
Übernachtung direkt auf den Galápagos-Inseln – viel Zeit für Tierbeobachtungen
Auf dem Festland die Andenmetropole Quito und den Markt von Otavalo besuchen


Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • Tag 1 Anreise nach Ecuador
    Flug nach Quito. Willkommen in Ecuador! Wir werden am Flughafen abgeholt und zu unserem Hotel gebracht. Der restliche Abend steht uns zur freien Verfügung um anzukommen und uns von dem Flug zu erholen.

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Die perfekte Tour für Tier- und Naturfreunde.

    Anforderung:
    Neben einfachen Tageswanderungen unternehmen wir ein 3-tägiges Trekking auf der Insel Isabela im Gebiet der Vulkane. Die Route ist technisch einfach bei Gehzeiten von ca. 5 Stunden täglich und jeweils max. 260 m im Auf- und Abstieg. Die Auf- und Abstiege an den Vulkanen können, je nach Wetterverhältnissen, durch den feuchten oder lockeren Untergrund rutschige Passagen enthalten, was diesen erschweren kann. Sie sollten trittsicher sein, eine mittlere Ausdauer mitbringen und feuchtwarmes Klima vertragen können.
    Es ist möglich, das Trekking auszulassen und stattdessen eine gemütliche Zeit in Eigenregie im Gruppenhotel zu verbringen. Diese Alternative ist gegen Aufpreis buchbar und bereits bei Buchung der Reise anzugeben. Eine spontane "Umbuchung" vor Ort ist nicht möglich.

    Unterbringung:
    Die ausgewählten Unterkünfte sind Hotels, Lodges und Hosterias (kleine, familiär geführte Hotels) der Mittelklasse. Bei einigen Hotels bitten wir um Ihr Verständnis, dass nicht alle Zimmer die gleiche Ausstattung haben. Die 2-Mann-Kuppelzelte sowie das Lager (Essenszelt, Toilettenzelt) während des Trekkings werden von unserer Begleitmannschaft aufgebaut. Wir müssen keine Mithilfe leisten und können uns vor und nach den Trekking-Etappen entspannen.

    Verpflegung:
    Einige der Hotels haben kein eigenes Restaurant, so dass das Mittag- und Abendessen z.B. in einem Restaurant im Ort eingenommen wird. Während der Reise wird als Mittagsverpflegung oft ein Lunch-Paket gereicht. Wenn die Mahlzeiten nicht inkludiert sind, haben wir die Möglichkeit in landesüblichen Restaurants Spezialitäten zu probieren oder uns einen Snack zu kaufen.

    Transportmittel:
    Je nach Gruppengröße verwenden wir unterschiedliche Fahrzeugtypen/-größen. Transfers zwischen den Inseln und Ausflüge erfolgen in kleinen Schnellbooten. Bei einer Kleingruppe mit weniger als 9 Gästen nutzen wir ein öffentliches Schnellschiff von Isabela nach Santa Cruz (Tag 11). Der Tagesausflug an Tag 12 erfolgt entweder mit einem gecharterten oder mit einem öffentlichem Schiff.
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Ecuador

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen dieser Ausweise:
    - Reisepass, noch min. 180 Tage bei Einreisegültig
    - Vorläufiger Reisepass, noch min. 180 Tage bei Einreisegültig
    - Kinderreisepass, noch min. 180 Tage bei Einreisegültig

    Seit dem 6. Februar 2017 ist die Vorlage einer Reisekrankenversicherung mit Gültigkeit für Ecuador für die gesamte Verweildauer per Gesetz vorgeschrieben. Bitte nehmen Sie die Versicherungspolice der ERGO in Ihren Reiseunterlagen mit.
    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.


    Für Aufenthalte bis zu 90 Tagen wird kein Visum benötigt.


    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Ecuador

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Die Gelbfieber-Impfung wird allen Reisenden dringend empfohlen, die in ein ecuadorianisches Gelbfieber-Gebiet reisen (Amazonasgebiet (Orellana, Morona, Napo, Pastaza, Sucumbíos and Zamora) sowie Gebiete östlich der Anden). In Lagen unterhalb 1.500 m besteht ganzjährig ein geringes Risiko sich mit Malaria zu infizieren. Das Hochland, Quito, Guayaquil sowie die Galápagos-Inseln gelten als malariafrei. Malaria-Prophylaxe oder ein Stand-By Notfallmedikament können ggf. sinnvoll sein. Der Zika-Virus wird ebenfalls durch Mücken übertragen und stellt v.a. für ungeborene Kinder eine Gefahr dar. Wir empfehlen eine aktive Prophylaxe durch Mückenschutzmittel sowie helle Bekleidung. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
  • Allgemeine Informationen
    Jahreszeiten wie in Europa sind auf dem Festland Ecuadors unbekannt. Die Unterschiede zwischen wärmeren und kälteren Monaten belaufen sich in Äquatornähe im Bereich von wenigen Graden. Die Trockenzeit dauert von Juni bis September sowie von Mitte November bis Ende Januar. Die Regenzeit nimmt den Rest des Jahres ein und unterscheidet sich von der Trockenzeit durch regelmäßige, kurze Niederschläge gegen Mittag und Abend, die aber auch in der Trockenzeit nicht völlig ausbleiben. Einige Sonnenstunden pro Tag sind sowohl in der Trocken- als auch in der Regenzeit gewiss. In der Sierra auf 2.000 - 3.000 m Höhe gilt das Klima als gemäßigt mit einer Jahresdurchschnitts-Temperatur in Quito von 12,5°C; dabei sind starke Temperaturschwankungen von 8 - 28°C am Tage möglich.
    Die Galápagos-Inseln können das ganze Jahr bereist werden. Von Januar bis Juni liegen die Lufttemperaturen bei durchschnittlich 27°C bis maximal 30°C, die Luftfeuchtigkeit ist erträglich, die Wassertemperatur beträgt etwa 25°C. Mit Ausnahme kurzer, heftiger Niederschläge sowohl im Landesinneren wie auch an der Küste ist der Himmel meist blau. Nach einer kurzen Übergangsphase beginnt im Juli bis November die kühlere Jahreszeit. Die Lufttemperaturen liegen bei durchschnittlich 21°C bis maximal 26°C, in den Hochlagen der Inseln ist es sehr feucht, an den Küsten bleibt es trocken, die Wassertemperatur kann bis auf unter 20°C fallen. In den Monaten Juli, August und September ist das Meer sehr bewegt, der Seegang ist am stärksten.
  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Die perfekte Tour für Tier- und Naturfreunde.

    Anforderung:
    Neben einfachen Tageswanderungen unternehmen wir ein 3-tägiges Trekking auf der Insel Isabela im Gebiet der Vulkane. Die Route ist technisch einfach bei Gehzeiten von ca. 5 Stunden täglich und jeweils max. 260 m im Auf- und Abstieg. Die Auf- und Abstiege an den Vulkanen können, je nach Wetterverhältnissen, durch den feuchten oder lockeren Untergrund rutschige Passagen enthalten, was diesen erschweren kann. Sie sollten trittsicher sein, eine mittlere Ausdauer mitbringen und feuchtwarmes Klima vertragen können.
    Es ist möglich, das Trekking auszulassen und stattdessen eine gemütliche Zeit in Eigenregie im Gruppenhotel zu verbringen. Diese Alternative ist gegen Aufpreis buchbar und bereits bei Buchung der Reise anzugeben. Eine spontane "Umbuchung" vor Ort ist nicht möglich.

    Unterbringung:
    Die ausgewählten Unterkünfte sind Hotels, Lodges und Hosterias (kleine, familiär geführte Hotels) der Mittelklasse. Bei einigen Hotels bitten wir um Ihr Verständnis, dass nicht alle Zimmer die gleiche Ausstattung haben. Die 2-Mann-Kuppelzelte sowie das Lager (Essenszelt, Toilettenzelt) während des Trekkings werden von unserer Begleitmannschaft aufgebaut. Wir müssen keine Mithilfe leisten und können uns vor und nach den Trekking-Etappen entspannen.

    Verpflegung:
    Einige der Hotels haben kein eigenes Restaurant, so dass das Mittag- und Abendessen z.B. in einem Restaurant im Ort eingenommen wird. Während der Reise wird als Mittagsverpflegung oft ein Lunch-Paket gereicht. Wenn die Mahlzeiten nicht inkludiert sind, haben wir die Möglichkeit in landesüblichen Restaurants Spezialitäten zu probieren oder uns einen Snack zu kaufen.

    Transportmittel:
    Je nach Gruppengröße verwenden wir unterschiedliche Fahrzeugtypen/-größen. Transfers zwischen den Inseln und Ausflüge erfolgen in kleinen Schnellbooten. Bei einer Kleingruppe mit weniger als 9 Gästen nutzen wir ein öffentliches Schnellschiff von Isabela nach Santa Cruz (Tag 11). Der Tagesausflug an Tag 12 erfolgt entweder mit einem gecharterten oder mit einem öffentlichem Schiff.
  • Allgemeine Informationen
    Jahreszeiten wie in Europa sind auf dem Festland Ecuadors unbekannt. Die Unterschiede zwischen wärmeren und kälteren Monaten belaufen sich in Äquatornähe im Bereich von wenigen Graden. Die Trockenzeit dauert von Juni bis September sowie von Mitte November bis Ende Januar. Die Regenzeit nimmt den Rest des Jahres ein und unterscheidet sich von der Trockenzeit durch regelmäßige, kurze Niederschläge gegen Mittag und Abend, die aber auch in der Trockenzeit nicht völlig ausbleiben. Einige Sonnenstunden pro Tag sind sowohl in der Trocken- als auch in der Regenzeit gewiss. In der Sierra auf 2.000 - 3.000 m Höhe gilt das Klima als gemäßigt mit einer Jahresdurchschnitts-Temperatur in Quito von 12,5°C; dabei sind starke Temperaturschwankungen von 8 - 28°C am Tage möglich.
    Die Galápagos-Inseln können das ganze Jahr bereist werden. Von Januar bis Juni liegen die Lufttemperaturen bei durchschnittlich 27°C bis maximal 30°C, die Luftfeuchtigkeit ist erträglich, die Wassertemperatur beträgt etwa 25°C. Mit Ausnahme kurzer, heftiger Niederschläge sowohl im Landesinneren wie auch an der Küste ist der Himmel meist blau. Nach einer kurzen Übergangsphase beginnt im Juli bis November die kühlere Jahreszeit. Die Lufttemperaturen liegen bei durchschnittlich 21°C bis maximal 26°C, in den Hochlagen der Inseln ist es sehr feucht, an den Küsten bleibt es trocken, die Wassertemperatur kann bis auf unter 20°C fallen. In den Monaten Juni, Juli und August ist das Meer sehr bewegt, der Seegang ist am stärksten.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Ecuador

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen dieser Ausweise:
    - Reisepass, noch min. 180 Tage bei Einreise gültig
    - Vorläufiger Reisepass, noch min. 180 Tage bei Einreise gültig
    - Kinderreisepass, noch min. 180 Tage bei Einreise gültig

    Seit dem 6. Februar 2017 ist die Vorlage einer Reisekrankenversicherung mit Gültigkeit für Ecuador für die gesamte Verweildauer per Gesetz vorgeschrieben. Bitte nehmen Sie die Versicherungspolice der ERGO in Ihren Reiseunterlagen mit.
    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.


    Für Aufenthalte bis zu 90 Tagen wird kein Visum benötigt.


    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit