Garteninsel im Atlantik

ab 1248,- €

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
10 - 20
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Diese Schnupperreise gibt uns die Gelegenheit, die Schönheit der Levadas in einem Kurzprogramm kennenzulernen. Dabei wohnen wir im Dorf Ponta do Sol an der milden Südküste Madeiras. Der Ort zieht sich an den Hängen einer tiefen Schlucht hinauf. Sein Name bedeutet „Sonnenspitze“ und bezeichnet somit das sonnenreichste Gebiet Madeiras. Bebaute Feldterrassen und Bananenplantagen reichen fast bis ans Meer. Die Wanderungen geben einen vortrefflichen ersten Überblick über die Insel.

  • Flug mit Austrian Airlines, Condor, TAP Portugal oder TUIfly in der Economyclass nach Funchal und zurück
  • Transfers auf Madeira
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Direkt an einer Meeresbucht im ursprünglichen, ruhigen Dorf Ponta do Sol steht unser Vier-Sterne-Hotel Enotel Baia mit seinen 69 Zimmern. Direkt vor dem Hotel, nur getrennt durch eine kleine, wenig befahrene Straße, liegt der Steinstrand. Wellenbrecher sorgen für einen bequemeren Einstieg ins Meer, da mit höherer Brandung zu rechnen ist. Zur Entspannung finden Sie im Hotel einen beheizten Innenpool und einen Fitnessraum. Zimmer: Unsere Zimmer sind mit Meerblick, Telefon, Föhn, Klimaanlage, Heizung, Minibar, WLAN und Sat-TV ausgestattet. Verpflegung: Unsere Reise beinhaltet Halbpension. Das Frühstück und Abendessen wird in Büfettform mit großer Auswahl an internationalen Gerichten angeboten. Lage: Ponta do Sol ist eines der ältesten Dörfer Madeiras, ein kleiner, gemütlicher Ort, der einige Bars und Restaurants sowie etwas außerhalb (5 Minuten Fußweg) Supermarkt, Bäckerei, einige kleine Läden, Apotheke und Banken bietet. Über die grünen, steilen Hänge, die mit Bananenstauden bepflanzt sind, führen ursprüngliche Madeira-Treppenwege in die Berge hinauf. Transfer: ca. 40 Minuten vom Flughafen

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Auf nach Madeira!
    Flug nach Funchal und Transfer nach Ponta do Sol.
  • 2. Tag: Entlang der Levada Nova
    Nach einem Bustransfer Wanderung am Wasserkraftwerk oberhalb der Ortschaft Calheta. Von hier aus Wanderung entlang der Levada Nova durch Eukalyptuswälder und an Feldern vorbei (GZ: 4 Std., +/- 100 m).
  • 3. Tag: Im Lorbeerwald
    Unsere Wanderung beginnt auf der Hochebene Paúl da Serra in 1.400 m Höhe. Entlang der Levada Rabaças gelangen wir in den Lorbeerwald, der mit mannshohen Baumheiden, Maiblumenbäumen, Mahagoni- und Lorbeerbäumen, rauschenden Wasserfällen und zahlreichen Quellen ein kleines Paradies ist. Wir steigen in die Schlucht von Rabaçal ab und wandern zum Risco-Wasserfall (GZ: 4 Std., + 200 m, - 400 m).
  • 4. Tag: Freizeit
    Ein bisschen Relaxen im Hotel?
  • 5. Tag: Der grüne Norden
    Im Norden der Insel bei Boaventura liegt das kleine Dorf Lombo do Urzal. Hier beginnt unser kurzer Anstieg zur Levada dos Tornos, dem Ursprung des mit 109 km längsten Wasserlaufes Madeiras. Wir durchqueren einen wunderschönen Wald und gelangen auf einem alten Forstweg nach Fajã do Penedo (GZ: 3 - 4 Std., + 150 m, - 100 m).
  • 6. Tag: Zur freien Verfügung
    Ein Ausflug nach Funchal (fakultativ) lohnt sich. Mit dem öffentlichen Bus erreichen wir die Stadt in nur 30 Minuten.
  • 7. Tag: Nach Ribeira Brava
    Wir erklimmen einen steilen Weg bis zur Levada Nova und erreichen das wunderschöne Tal der Ribeira da Caixa. Zahlreiche Wasserfälle, Kulturland für den Zuckerrohranbau und die Schluchten von Candelária bestaunen wir unterwegs zum Küstenort Ribeira Brava (GZ: 4 1/2 Std., +/- 400 m).
  • 8. Tag: Adeus!
    Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Hotel: Direkt an einer Meeresbucht im ursprünglichen, ruhigen Dorf Ponta do Sol steht unser Vier-Sterne-Hotel Enotel Baia mit seinen 69 Zimmern. Direkt vor dem Hotel, nur getrennt durch eine kleine, wenig befahrene Straße, liegt der Steinstrand. Wellenbrecher sorgen für einen bequemeren Einstieg ins Meer, da mit höherer Brandung zu rechnen ist. Zur Entspannung finden Sie im Hotel einen beheizten Innenpool und einen Fitnessraum. Zimmer: Unsere Zimmer sind mit Meerblick, Telefon, Föhn, Klimaanlage, Heizung, Minibar, WLAN und Sat-TV ausgestattet. Verpflegung: Unsere Reise beinhaltet Halbpension. Das Frühstück und Abendessen wird in Büfettform mit großer Auswahl an internationalen Gerichten angeboten. Lage: Ponta do Sol ist eines der ältesten Dörfer Madeiras, ein kleiner, gemütlicher Ort, der einige Bars und Restaurants sowie etwas außerhalb (5 Minuten Fußweg) Supermarkt, Bäckerei, einige kleine Läden, Apotheke und Banken bietet. Über die grünen, steilen Hänge, die mit Bananenstauden bepflanzt sind, führen ursprüngliche Madeira-Treppenwege in die Berge hinauf. Transfer: ca. 40 Minuten vom Flughafen
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit