Geheimnisse der Araucanía

ab 750,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Diese einzigartige Tour führt Sie in den Kütralkura Geopark, einer von sieben derzeit in Lateinamerika existierenden Geoparks, die von der UNESCO aufgrund ihres herausragenden geologischen Erbes geschützt werden. Neben Vulkanen, Geysiren, heißen Quellen und Canyons beheimatet die Region auch den außergewöhnlichen Araukarienbaum, dem Sie bei Wanderungen durch die hiesigen Urwälder begegnen. Während der spektakuläre Conguillío Nationalpark sich großer Beliebtheit erfreut, führt diese Tour auch in weniger bekannte Ecken, unter anderem in das Kerngebiet einheimischer Mapuche-Völker.

  • 6 Nächte in den genannten Hotels, Unterkünfte teilweise in einfacher Ausstattung mit geteiltem Bad
  • 7 Tage Mietwagen Europcar inkl. CDW mit 200 USD Selbstbeteiligung, unbegrenzte km, Airport Service Charge
  • Mietwagenkategorie F2 (JEEP NISSAN XTRAIL AUTOMATIK) oder ähnlich
  • programmiertes GPS
  • 6x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Die Reise beginnt mit der Annahme des Mietwagens am Flughafen von Temuco und einer kurzen Fahrt ins Stadtzentrum. Ein Besuch des Stadtberges Ñielol mit eigenem Museum & Observatorium lohnt sich.
  • Tag 2
    Wir empfehlen einen Besuch des Markts von Temuco nach dem Frühstück, bevor es in die Andenkordillere zu den Pehuenche-Ureinwohnern geht. Auf der Fahrt können Sie die Vulkane Lonquimay und Llama aus der Ferne beobachten, und es besteht die Möglichkeit die Wasserfälle „La princesa“ & „Del Indio“ zu besuchen. Nach der Unterquerung des Vulkans Sierra Nevada durch den einst längsten Tunnel Südamerikas, der „Tunel Los Raíces“, erreichen Sie das Reservat von Quinquen, wo bei einer einheimischen Familie übernachtet wird.
  • Tag 3
    Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Morgenspaziergang durch die Wälder der für die Gastgeber heiligen Araukarienbäume. Danach führt die Fahrt über die Ruta Interlagos durch die herrliche Natur der Region der Araucanía, vorbei am Nationalreservat Gualletue, dem Nationalpark Conguillio, Villarrica und Pucón. In den Voranden südöstlich von Pucón befindet sich das Örtchen Curarrehue, wo die heutige Nacht verbracht wird.
  • Tag 4
    Der heutige Tag steht zur freien Verfügung in Curarrehué, welches stark von der Kultur der Mapuche-Indianer geprägt ist. Von hier aus kann man Wanderungen in die umliegenden Araukarienwälder und an verschiedene Seen unternehmen. Zur abendlichen Entspannung empfehlen wir die natürlichen Thermalquellen „Los Pozones“.
  • Tag 5
    Vom extremen Osten Chiles an der argentinischen Grenze fahren Sie heute wieder zurück entlang des Villarrica-Sees, und weiter bis nach Mehuín an die Pazifikküste. Dank seines wunderschönen Sandstrandes ist es einer der wichtigsten Badeorte in der „Region der Flüsse“. Sie können von den hier ansässigen Lafkenche-Ureinwohnern nicht nur über ihre Geschichte und Kultur lernen, sondern auch über die Herausforderungen ihres traditionellen Lebensstils in einer modernen Realität und Wirtschaft.
  • Tag 6
    Die heutige Fahrt führt mit tollen Ausblicken entlang der Pazifikküste Richtung Norden bis zum Budisee. Hier wohnen mehrere Gemeinden der Lafkenche- Ureinwohner, die von ihrer Lebensanschauung, Religion und traditioneller Medizin erzählen. Die heutige Übernachtung findet in einer traditionellen Behausung, einer Ruka, statt.
  • Tag 7
    Ihre Erkundung der Geheimnisse der Araucanía endet heute. Genießen Sie einen letzten Blick über die unendlichen Weiten des Pazifiks am eindrucksvollen Sandstrand des nahegelegenen Puerto Saavedra, bevor Sie zurück nach Temuco fahren und Ihren Mietwagen am Flughafen abgeben. Sie haben die Möglichkeit, von hier einen Flug über Santiago zurück in die Heimat zu nehmen, oder Ihre Reise in andere faszinierende Gegenden Chiles fortzusetzen.

Zusatzinformationen