Geheimnisvolles Kalabrien

ab 1250,- €

Teilnehmer
4 - 15
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Fern des Massentourismus präsentiert sich der tiefe Süden Italiens von seiner geheimnisvollen Seite. Die Spitze des italienischen Stiefels vereint eine packende Berglandschaft mit Dörfern voller Geheimnisse, abgeschiedenen Wegen, die bereits von Griechen, Arabern, Albanern und Normannen, allesamt Vorfahren der heutigen Bevölkerung,  genützt wurden. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts erzählen Legenden, gab es in diesen Gegenden Räuber und Wegelagerer. Der Ruf verhinderte somit größere touristische Ströme und wirkt bis heute im Mezzogiorno nach. Die Unberührtheit vom Massentourismus bietet für Wanderer wunderbare Möglichkeiten das Besondere zu suchen und zu finden. Die großartige Landschaft begleitet von den Düften des Südens machen diese Wanderreise zu einem einmaligen Erlebnis. 

  • Flug nach Lamezia Terme und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte im Hotel Villaggio Albergo Belmonte****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Anreise nach Belmonte Calabro. Abends treffen wir unseren ASI Wanderführer im Hotel. Gemeinsames Abendessen und Informationen zum Wochenprogramm.
  • Tag 2
    Fahrt ins waldreiche Hinterland von Kalabrien. Ein mächtiger Steinbruch ist unser Ausgangspunkt. Der Weg führt uns dann über grünes Weideland mit Sicht in den Sila-Nationalpark und beim Blick auf Cosenza führt uns der Rundweg wieder zum Ausgangspunkt zurück.
  • Tag 3
    Am Ausgangspunkt unserer Tour – einer einsamen, aber fruchtbaren Hochebene – scheint die Zeit still zustehen. Die Vergangenheit heißt uns willkommen. Oberhalb der Ebene erhebt sich unser heutiges Gipfelziel - die grasbewachsene Kuppe des Monte Guono. Auf alten Maultierpfaden wandern wir bergwärts. Oben angekommen erwartet uns ein herrlicher Rundumblick weiter über die Küste des Tyrrhenischen Meeres und das hügelige Hinterland.
  • Tag 4
    Tief eingebettet im Kessel des Torrento Licetto liegt Lago umgeben vom Höhenzug des Monte Verzi. Durch dieses unbekannte Gebiet führen uns abgelegene Wege durch Kastanienwälder über den Monte Carrola nach Greci, unserem Zielort.
  • Tag 5

    Wir starten im mittelalterlichen Dorf Tiriolo. Bereits von hier aus haben wir Ausblicke auf das Ionische sowie das Tyrrhenische Meer. Schon bald beginnt der Anstieg auf den Hausberg. In weiten Serpentinen besteigen wir über den schön angelegten Panoramaweg den Monte Tiriolo. Oben angekommen erwartet uns eine herrliche Aussicht welche bei klarer Sicht sogar bis zum Ätna und den Äolen reicht.

  • Tag 6
    Eine albanische Enklave, die sich ihre Sitten und Gebräuche, zum Teil auch die Sprache, bis heute erhalten hat. Pfade, die von Hirten angelegt wurden, führen uns in dschungelähnliche Gegenden. Nach dem Mittagessen besuchen wir die Wallfahrtsstätte des Heiligen Franziskus von Paola, dem Schutzpatron von Kalabrien.
  • Tag 7
    Mit 1.541 m ist der Monte Cocuzzo der höchste Berg der Catena Costiera, dem Gebirgszug an der Küste. Auch heute eröffnen sich uns wieder beeindruckende Ausblicke über die Küste bis hinüber zu den Liparischen Inseln und dem Stromboli. Über Schotterwege und durch ausgewiesene Ginsterfeld steigen wir hinauf zum Gipfel. Oben angekommen genießen wir unser wohlverdientes Picknick.
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Heimreise.

Zusatzinformationen