Gin Khao – Das is(s)t Thailand

ab 2848,- €

Teilnehmer
6 - 16
Reisetage
14

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Wer kennt und liebt sie nicht: die thailändische Küche. Gebratene Nudeln oder Reis, grünes, rotes oder gelbes Curry, scharfer Papayasalat oder Klebreis mit Mango – um nur einige der weltbeliebten Gaumengenüsse zu nennen. Vom traditionellen Norden führt unsere kulinarische Route über die Streetfood-Metropole Bangkok in den entspannten Süden mit seinen paradiesischen (Insel-)Stränden. Du wolltest immer schon mal wissen, wie Thailand wirklich schmeckt? Dann komm mit!

  • Flug mit Thai Airways in der Economyclass nach Chiang Mai und zurück von Krabi, Inlandsflüge mit Thai Airways von Chiang Mai nach Bangkok und von Bangkok nach Krabi
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise in klimatisierten Vans, Tuk Tuks, (öffentlichen) Booten und Fähren
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels/-lodges in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 11 x Frühstück, 6 x Mittagessen, 5 x Abendessen (tlw. selbst zubereitet)
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und tlw. zusätzlich lokale Führer bzw. Köche

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 1. Tag: Anreise
    Abflug nach Chiang Mai.
  • 2. Tag: Sawasdee – willkommen
    Ankunft in Chiang Mai und Transfer zum Hotel. Sofern Zeit bleibt, besuchen wir die Altstadt, die nicht ohne Grund auch „Stadt der goldenen Tempel“ heißt. Zur Einstimmung genießen wir unser Abendessen beim Sonnenuntergang mit Blick auf den Ping-Fluss. 3 Hotelübernachtungen in Chiang Mai. 5 km. (A)
  • 3. Tag: Curry & Köstlichkeiten des Nordens
    Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der echten Thai-Küche mit ihren zahlreichen exotischen Zutaten. Am Morgen besuchen wir den Ruamchook-Markt und holen uns erste Inspirationen für das anschließende Kochen auf einer Farm vor den Toren der Stadt. Hier begeben wir uns unter sachkundiger Anleitung an die Zubereitung unseres Mittagessens. Bei einem Curry-Workshop tauchen wir in die Geheimnisse der Thai Cuisine ein und lernen, wie man den weltweit beliebten Klassiker sowie weitere Spezialitäten des Nordens zubereitet. Ein köstliches Mittagessen! Später fahren wir per Tuk Tuk zum Warorot-Nachtmarkt. Es duftet und brodelt an jeder Ecke … das ist authentisches Streetfood! 40 km. (F, M)
  • 4. Tag: Chiang Mai per Rad
    Eine leichte Radtour entlang des Ping-Flusses führt uns abseits der Touristenpfade in die ländliche Umgebung. FZ 3-4 Stunden. Danach haben wir Zeit, Chiang Mai individuell zu erkunden. Der lebendige Sonntagsmarkt ist besonders empfehlenswert. (F)
  • 5. Tag: Wandern & Schlemmen
    Früh fahren wir zu einem der schönsten Tempel Nordthailands: dem goldenen Wat Doi Suthep. 1.053 m über der Stadt wandern wir durch uralte Bergwälder zum Sai Yoi-Wasserfall und, wer möchte, weiter zum Monthathon-Wasserfall. GZ ca. 2-3 Stunden. Dann Transfer zu unserer ländlich gelegenen Lodge, wo unser nächster Kochkurs für das gemeinsame Abendessen ansteht: Hähnchen Curry Nudeln oder Kao Soy Gai? Wir suchen uns ein typisch nordthailändisches Gericht nach unserem Gusto aus. Guten Appetit! 3 Lodgeübernachtungen in Phrao. 130 km. (F, M, A)
  • 6. Tag: Dschungelfeeling pur!
    Uns erwartet ein kompletter Tag im Dschungel. Auf unserer Wanderung zu einem versteckt gelegenen Wasserfall erleben wir die üppige Flora und Fauna hautnah. Am Ziel angekommen, wartet ein erfrischendes Bad in unberührter Natur auf uns. Zur Stärkung kochen wir unser Mittagessen in Bambus- und Tontöpfen mitten in der Wildnis. Danach geht es weiter durch Wald, Reisfelder und Obstgärten zu einem Dorf der Bergvölker. GZ insgesamt ca. 4 Stunden. 30 km. (F, M, A)
  • 7. Tag: Radeln, Kochen, Märkte & Massagen
    Früh raus aus den Federn, denn wir besuchen zwei authentische, lokale Märkte mit dem Rad. Auf der Rückfahrt bewundern wir den Ausblick auf die grüne Bergwelt und die Dörfer am Wegesrand im morgendlichen Nebel. FZ ca. 1,5 Stunden. Zurück in unserer Lodge stellen wir unsere bisher erworbenen Kochkünste auf die Probe und freuen uns auf unser selbst zubereitetes Mittagessen. Später besuchen wir eine Weberei, wo traditionelle Sarongs und Seidentücher hergestellt werden, und lernen dann die heilende Wirkung von Kräutern in der traditionellen Thai-Massage kennen. Ingwer, Zitronengras und Tamarindenblätter benötigen wir u. a. für heiße Kräuterkompressen, die wir bei einer Massage selbst ausprobieren. Entspannung pur! (F, M, A)
  • 8. Tag: Bangkoks Geheimtipps
    Flug nach Bangkok und Transfer zu unserem Altstadt-Hotel. Per Boot entdecken wir das Kanal-Labyrinth von Thonburi. Vorbei am bis heute ursprünglich gebliebenen Teil des alten Bangkoks erreichen wir den versteckten schwimmenden Markt Lad Mayom – ein Paradies für Liebhaber der Thai-Küche! Die dörfliche Atmosphäre hier lässt uns vergessen, wie nahe wir der Metropole sind. Denn hier erleben wir noch das Flair eines echten Thai-Marktes, auf dem wir stöbern und die vielen Leckereien probieren können. Zurück im Zentrum dann Szenenwechsel: Hoch über den Dächern Bangkoks genießen wir in einer Skybar den Sonnenuntergang. Wer möchte, kann im Anschluss noch dem nahegelegenen Streetfood-Markt einen Besuch abstatten. Per Tuk Tuk geht es zurück ins Hotel oder, wer möchte, taucht noch in das quirlige Nachtleben ein. 2 Hotelübernachtungen in Bangkok. 110 km. (F)
  • 9. Tag: Bangkok per Rad & kulinarisch
    Eine Radtour am Morgen führt uns am Ufer des mächtigen Chao Phraya-Flusses entlang ins Herz des alten Bangkoks. Über schmale Straβen, Gassen und mit kleinen Kanalfähren erreichen wir die Gemeinde Santa Cruz, die erste christliche Gemeinde Bangkoks, wo bis heute die Nachfahren der früheren portugiesischen Händler leben. Wir radeln weiter nach Chinatown, wo wir Bangkoks größte sitzende Buddha-Statue im Tempel Wat Kalayanamit vorfinden. Entlang schattiger, baumgesäumter Kanäle machen wir unseren nächsten Halt im Künstlerdorf Khlong Bang Luang. Der charmante alte Holzmarkt beherbergt einen historischen Tempel, in dessen Garten wir uns direkt am Fluss mit einem typischen Mittagessen stärken. Danach besuchen wir ein Thai-Marionetten-Theater, – eine uralte Form von Puppenspiel, inspiriert vom traditionellen Khon-Tanz, den man in dieser Form nur noch selten im Land zu sehen bekommt. FZ 2-3 Stunden. Mit dem Longtail-Boot fahren wir auf dem Chao Phraya und vorbei am Königspalast zurück. Am Abend finden wir uns mitten in den Garküchen auf Bangkoks Straßen wieder. Hier bereiten wir zusammen mit einem Streetfood-Verkäufer den thailändischen Klassiker „Pad Thai“ zu und kosten unser Ergebnis. Mmmmh … lecker! Wer mag, kann im Anschluss auf Entdeckungsreise auf dem Asiatique-Nachtmarkt gehen. (F, M, A)
  • 10. - 12. Tag: Inselidylle Koh Lanta
    Wir nehmen Abschied von der Hauptstadt, fliegen nach Krabi und erreichen mit Vans und Fähre unser komfortables Hotel auf Koh Lanta. Im Urwald des Koh Lanta-Nationalparks erwandern wir an der Südspitze der Insel die einzigartigen Felsformationen am alten Leuchtturm. Am Strand angekommen, bleibt Zeit für ein erfrischendes Bad. GZ ca. 1 Stunde. Du wolltest schon immer einmal am Strand mit Blick aufs Meer kochen? Am 11. Tag haben wir Gelegenheit dazu. Morgens wandern wir am Strand entlang zu unserer Kochschule für den letzten Kochkurs. GZ ca. 1 Stunde. Hier zaubern wir unsere letzten Wunschgerichte und lassen uns mit Meerblick die Ergebnisse schmecken. Den Rest des Tages sowie den 12. Tag haben wir Freizeit. Wie wäre es mit Schnorcheln in Koh Rok oder einem Besuch in Koh Lantas Altstadt? Zum Sonnenuntergang genießen wir einen letzten Sundowner und lassen die spektakulären Eindrücke der Reise Revue passieren. 3 Hotelübernachtungen in Koh Lanta. 185 km an Tag 10. (3 x F, 1 x M)
  • 13. Tag: Heimreise
    Transfer zum Flughafen Krabi und Rückflug. 95 km. (F)
  • 14. Tag: Ankunft

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden. Nur geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter. Unebene Pfade sind eher die Ausnahme. Gut für Wandereinsteiger geeignet.
  • Kulturanteil
    Der Schwerpunkt dieser Reisen liegt auf den Naturerlebnissen, kombiniert mit den kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit