Golf von Neapel – Cilento – dem Vesuv aufs Dach steigen

ab 1739,- €

Teilnehmer
12 - 25
Reisetage
8

Veranstalter: Studiosus Reisen

Urlaub mit Kindern von 6 bis 14 Jahren: Neapel, der Vesuv, Pompeji, Capri, Paestum, ursprüngliches Cilento

Italien lässt nicht nur kulinarisch alle Kinderherzen höherschlagen. Am Golf von Neapel gibt es noch viel mehr Spannendes zu erleben: das Pompeji der alten Römer, einen Vulkan, griechische Tempel in Paestum und eine Bootsfahrt zur Insel Capri. Mit den steil zum Meer abfallenden Küsten und seiner fast unberührten Natur gilt das ursprüngliche Cilento noch als Geheimtipp.

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse T) von Frankfurt nach Neapel und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Ausflüge und Rundreise in bequemen Reisebussen
  • 7 Übernachtungen in guten Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Zimmer mit Bad oder Dusche und WC in der gebuchten Belegung
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, ein Mittagessen auf einer Büffelfarm, 4 Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in einer Trattoria), zusätzlich ein Mittagessen auf einem Bauernhof
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Bootsfahrten nach Capri und im Cilento (ca. 60 €)
  • Eintrittsgelder (ca. 55 €)
  • Übernachtungssteuer in Santa Maria di Castellabate
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket/Reiseliteratur für Erwachsene (ca. 30 €)
  • Gesellschaftsspiele, Malutensilien, Bälle, Federballspiele und Decken werden zur Verfügung gestellt
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Ins Pizzaparadies
    Mit der Bahn fahren wir in der 1. Klasse zum Flughafen und fliegen im Laufe des Tages nach Neapel. Dort werden wir von einem Mitarbeiter unserer Agentur erwartet und zu unserem Hotel in Castellammare gebracht. 35 km. Wer früh ankommt, kann bereits etwas Meeresluft schnuppern und den kleinen Ort erkunden. Spätestens beim Abendessen lernen wir unsere Studiosus-Reiseleiterin und die anderen Familien kennen. Drei Übernachtungen in Castellammare.
  • Vesuv und Pompeji
    Wir besichtigen den Vesuv, einen wahrhaft mächtigen Vulkan. In seiner fruchtbaren Erde wachsen besonders geschmackvolle Tomaten für die leckeren Spaghetti Napoli. Aber der Vulkan kann auch anders, die einstigen Bewohner Pompejis mussten das leidvoll erfahren. Mit dem Bus fahren wir bis auf 1000 m Höhe und wandern zu Fuß hinauf bis zum Krater (wetterabhängig, ca. 1 Std.). Beim riesigen Vulkanausbruch vor fast 2000 Jahren wurde die Stadt Pompeji unter einem Berg von Asche begraben und gleichzeitig bestens konserviert. In den Ausgrabungen können wir uns so das damalige Alltagsleben sehr gut vorstellen: Wie haben die alten Römer ihre Häuser gebaut und Trinkwasser gewonnen? Wie haben die Kinder in den Innenhöfen gespielt? Krönender Abschluss am Abend: Pizza für "die Kleinen" und frischer Fisch für "die Großen" in einer Trattoria. 80 km.
  • Kaiserleben auf Capri
    Die Insel Capri ist nicht umsonst Namensgeber eines leckeren Erfrischungsgetränks – hier zeigt sich die Sonne meist von ihrer besten Seite. Ein Boot bringt uns hinüber zur Insel. Kaiser Tiberius gefiel es hier so gut, dass er das riesige Römische Reich nicht mehr von Rom aus regierte, sondern sich auf dieser winzigen Insel einen überdimensionalen Kaiserpalast - die Villa Jovis - erbauen ließ. Nach einer leichten, zweistündigen Wanderung erreichen wir die Villa Lysis, eine tolle Jugendstilvilla mit einer riesigen Gartenanlage. Die Aussicht auf das tiefblaue Meer ist fantastisch. Am Nachmittag macht jeder, was er will: Eis essen auf der Piazzetta oder eine Torta Caprese genießen, den typisch capresischen Schokoladenkuchen.
  • Ins Cilento
    Nach dem Frühstück verlassen wir Castellammare und fahren weiter Richtung Süden. Die Busfahrt verkürzt uns unsere Reiseleiterin mit einem kleinen Italienisch-Sprachkurs. Unser nächstes Hotel liegt direkt am Sandstrand im UNESCO-Nationalpark Cilento, einem Geheimtipp für sauberes Meer, ursprüngliche Natur und gastfreundliche Menschen. Dort angekommen, erkunden wir das Bergdorf Castellabate und das wunderschön am Meer gelegene Santa Maria di Castellabate. Pasquale soll angeblich das beste Eis weit und breit zaubern – wir sind als Zeugen mit dabei, wenn er saure Zitronen vor unseren Augen in frisches, süßes Eis verwandelt! 110 km. Vier Übernachtungen in Santa Maria di Castellabate direkt am Meer.
  • Blaue Grotte
    Ein Stück römische Mythologie in Palinuro: Seinen Namen sollen der Ort und die dortige Küste von Aeneas' Steuermann erhalten haben, der laut Sage an dieser Felsspitze an Land gespült wurde. Per Boot (wetterabhängig) erforschen wir die steil aufragende Felsküste mit ihrer blauen Grotte und einsamen Stränden, die nur auf dem Wasserweg erreichbar sind. Busstrecke 130 km. Am freien Nachmittag könnt ihr vom Hotel 3 km am Sandstrand entlang bis nach San Marco spazieren, Karibikfeeling pur – und das in Italien! Zum Abendessen verabreden wir uns in einer Trattoria.
  • Tempel in Paestum und Büffel
    Ab in die Zeitmaschine: Wie haben die alten Griechen das nur hinbekommen? Alle 50 Jahre bauten die Bewohner von Paestum damals einen gewaltigen Tempel – und nach mehr als 2000 Jahren sind diese immer noch nicht eingestürzt! Nach so viel Antike kommen wir ins lebendige Jetzt: Streichelalarm bei riesigen, freundlich schnaubenden Wasserbüffeln. Ihre Milch ist die wichtigste Zutat für den berühmten italienischen Käse, den Mozzarella. Beim Mittagessen genießen wir das Ergebnis: Schmeckt lecker, so frisch hergestellt. 40 km. Nachmittags steht Freizeit auf dem Programm: am Sandstrand ins Meer hüpfen oder nochmals durch Santa Maria di Castellabate mit seinen netten Geschäften und Eisdielen spazieren? Vielleicht findet ihr hier eine Pizzeria für das Abendessen?
  • Auf dem Bauernhof
    Mit tollen Blicken auf das Meer und die steilen Felsen fahren wir an der Cilentoküste entlang - die kleine Schwester der berühmteren Amalfiküste ist ein Geheimtipp! In Velia rätselten die Philosophen schon vor 2500 Jahren über die Existenz der Götter und experimentierten mit der heilsamen Wirkung von Kräutern. Ganz praktisch wird es auf Stefanos Bauernhof. Wie bringe ich den Nudelteig in Form? Stefania verrät uns ihre Tricks, und zum Mittagessen kosten wir unsere selbst gemachten Spezialitäten. Auf zum spannenden Abschiedsquiz im Hotel! 80 km.
  • Arrivederci, amici!
    Der Abschied naht – von unserem schönen Hotel direkt am Meer und unseren neuen Freunden. Auf der gemeinsamen Fahrt nach Neapel (150 km) können wir noch schnell Adressen austauschen, und dann geht es mit dem Flieger ab nach Hause.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Genf
    • Graz
    • Hamburg
    • Hannover
    • Innsbruck
    • Köln
    • Leipzig
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Paderborn
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

17.10.2020 - 24.10.2020
ab 1739,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit