Griechenland - Athen und der Saronische Golf

ab 480,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Während dieser abwechslungsreichen Radreise erkunden Sie mit dem Fahrrad erst die Altstadt von Athen. Dann setzen Sie mit dem Boot über nach Poros und Ägina, zwei Inseln im Saronischen Golf, die jede auf ihre Art besonders ist. Von Poros aus machen Sie einen Tagesausflug auf den Peloponnes zu den Feuchtgebieten von Psifta. In Athen wird Ihnen ein englischsprachiger Guide die schönsten Winkel mit dem Fahrrad zeigen (falls Sie diese Tour gebucht haben). Dann werden Sie mit dem Schiff von Piräus nach Poros übersetzen und durch die wunderschöne üppige Landschaft von Poros fahren, die friedlich im Saronischen Golf liegt. Poros hat eine regelmäßige Fährverbindung (alle 15 -20 Minuten) nach Galatas auf dem Peloponnes. Sie fahren an der Küste entlang zu einem einzigartigen Naturpark mit typischen Vogelarten und über das Dorf Taktikoupoli radeln Sie zurück nach Galatas. Eine Fähre bringt Sie dann zur Insel Ägina. Der Tempel von Aphaia ist wohl der größte Schatz der Insel. Ägina ist die Insel der Pistazien. Auf der ganzen Insel werden Sie Pistazienbäume sehen. Auf Ägina haben Sie auch Zeit zum Entspannen, oder mit einem kleinen Boot zur nahe gelegenen Insel Moni oder Agistri zu fahren oder im Inselinneren zu wandern. Schöne Küsten, der Wind in den Haaren und das kristallklare Meer: Griechenland von seiner besten Seite! Von Ägina fahren Sie mit der Fähre zurück nach Piräus.

  • 7 Nächte in ausgewählten 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Fährtickets lt. Reiseverlauf
  • Transfer Athen - Piräus
  • Alle Gepäcktransfers auf den Inseln
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS Tracks zu den Touren
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • Fährfahrten Tag 2 Piräus-Poros, Tag 5 Poros-Ägina, Tag 8 Ägina-Piräus
  • Digitale Routenbeschreibung per App
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Athen. Nach dem Einchecken in Ihrem Hotel können Sie den Rest des Tages die Stadt erkunden oder eine optionale im Voraus gebuchte geführte Radtour durch Athen für drei Stunden machen. Falls die Tour aufgrund einer zu späten Anreise nicht durchführbar ist, gibt es die Möglichkeit dieselbe Tour am zweiten Tag zu machen.
  • Tag 2
    Heute werden Sie zum Hafen nach Piräus gebracht und setzen mit der Fähre nach Poros über. Ihr Fahrrad wird Ihnen am Hafen übergeben. Sie nehmen Ihr Fahrrad und Ihr Gepäck mit an Bord. Die Überfahrt dauert ca. 2,5 Stunden. Wenn keine Fähre vorhanden ist, dann fahren Sie mit dem Schnellboot (Flying Dolphin oder Flying Cat). Da diese Schnellboote kleiner sind als die Fähre, können keine Fahrräder mit an Bord genommen werden und wir werden die Fahrräder übers Land nach Poros bringen. Falls Sie die optionale Athener Radtour heute durchführen möchten, ist diese Tour mit Start um 09:30 möglich. Je nach Ankunft der Fähre auf Poros, wäre zudem eine kleine Radtour auf der Insel möglich. Sie fahren dort am wunderschönen Kloster Zoodochou Pigis, an Stränden und der Halbinselstadt von Poros vorbei.
  • Tag 3
    Die heutige Route führt Sie in den westlichen und zentralen Teil von Poros. Zuerst geht es entlang der Küste in westliche Richtung. Sie kommen an einer ehemaligen russischen Marinebasis vorbei und können dort eine Pause machen. Durch ein Waldgebiet geht es allmählich auf ein kleines Plateau, eine der wenigen Ackerflächen von Poros. Oben angekommen, können Sie einen Abstecher zum beeindruckenden Poseidon Tempel machen. Am westlichen Punkt können Sie zudem eine einstündige Wanderung zum Leuchtturm von Poros durchführen. Am Ende geht es steil runter nach Poros Stadt. Falls Sie die gestrige Nachmittagsroute zum Kloster Zoodochou Pigis aufgrund zu später Ankunft nicht geschafft haben, können Sie dies natürlich auch heute nachholen.
  • Tag 4
    Mit dem Fahrrad nehmen Sie zunächst das kleine Pontonboot von Poros nach Galatas (vor Ort zu bezahlen). Hier beginnt eine schöne Radtour durch ein landwirtschaftliches Gebiet. Sie fahren hoch in das Dorf Taktikoupoli und danach geht es wieder bergab an die Küste. Entlang der Küste radeln Sie zu den Feuchtgebieten von Psifta (Naturschutzgebiet). Der letzte Abschnitt führt über die gleiche Strecke wie am Morgen zurück nach Galatas. Von Galatas nehmen Sie wieder das Pontonboot zurück nach Poros.
  • Tag 5
    Abhängig vom Fahrplan können Sie eventuell heute morgen noch eine Fahrradtour auf Poros unternehmen, bevor Sie mit dem Boot nach Ägina übersetzen. In Ägina können die Stadt mit dem Fahrrad erkunden.
  • Tag 6
    Heute können Sie es etwas ruhiger angehen lassen. Sie können entweder Ägina und die archäologischen Ausgrabungsstätten und Museen besichtigen oder Sie fahren mit dem Fahrrad in das Dorf Perdika. Im Sommer können Sie von Perdika aus mit einem Fischerboot auf die unbewohnte Insel Moni fahren und dort am Strand im Liegestuhl entspannen. Alternativ können Sie auch im Inselinneren wandern und den Gipfel des Mount Ellanios (532 m) erfahren.
  • Tag 7
    Heute radeln Sie ins Inselinnere, hoch zum berühmten Kloster des Agios Nektarios, Schutzheiliger der Insel. Vom Kloster fahren Sie runter zur Ostküste. Ein kurzer Aufstieg bringt Sie zum archäologischen Tempel von Aphaia. Danach geht es bergab in den Badeort Agia Marina. Der steile Aufstieg zum Dörfchen Anitseo wird mit einer herrlichen Taverne belohnt. Ganz in der Nähe befindet sich eine wunderschöne byzantinische Kirche, die auf und mit den Materialien des ehemaligen Tempels von Zeus Hellanios gebaut wurde. Es folgt eine Abfahrt zur Westküste und zur Stadt Ägina zurück.
  • Tag 8
    Heute fahren Sie mit der Fähre (und den Fahrrädern) nach Piräus zurück. Ihre Reise endet hier, sobald Sie die Fahrräder am Hafen wieder übergeben. Es gibt regelmäßige Verbindungen zum Flughafen Athen oder Sie buchen ein Taxi. Ihr Flug sollte nicht vor 14:00 Uhr abfliegen, wenn Sie die Überfahrt von Poros nach Piräus und weiter zum Flughafen schaffen wollen.

Zusatzinformationen