Griechenland – orakeln bei Ouzo und Oliven

ab 1365,- €

Mögliche Varianten:

Teilnehmer
6 - 15
Reisetage
8

Veranstalter: Studiosus Reisen

Kleine Gruppe von höchstens 15 Gästen

Griechenland entspannt und spannend: stilvolle Hotels - stylish in Athen, rustikal im Bergdorf Arachova, mediterran chic in der Hafenstadt Nauplia. Viel Zeit zum Baden, Wandern oder Frappétrinken und für die Klassiker Delphi, Mykene und Epidauros. Auch einen Töpfermeister und eine Deutschlehrerin lernen Sie kennen. Und spätestens beim Grillen auf dem Boot von Georgios nimmt man das Leben griechisch gelassen.

  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • Bootsfahrt in der Bucht von Argolis
  • 3 Nächte im Hotel Acropolis Hill*** in Athen, je 2 Nächte in den Hotels Alpen House**** in Arachova und Ippoliti*** in Nauplia; alle Hotels mit Klimaanlage
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstück, ein Mittagessen bei einem Töpfer, ein Barbecue-Mittagessen, ein Abendessen im Hotel, ein Mittagessen und 2 Abendessen in Tavernen
  • Mittagsimbiss im Kloster Osios Loukas und eine Ouzoprobe

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Athen und Fahrt mit dem Taxi (ca. 40 €) ins • Hotel Acropolis Hill. Das ist ja mal eine Lage: direkt neben dem Philopapposhügel, die Akropolis und die Altstadt Plaka in Gehweite! Das Ambiente bis hin zu den 35 Gästezimmern ist stylish und modern. Ein kleiner Pool sorgt für Erfrischung. Highlight: die Dachterrasse. Kaffee trinken und die Akropolis anhimmeln! Für das Abendessen hat Ihr Studiosus-Reiseleiter eine stimmungsvolle Taverne ausgesucht, wo wir in geselliger Runde speisen und uns Mezedes servieren lassen: Platten voller griechischer Leckerbissen. Zwei Übernachtungen mitten in Athen.
  • Tag 2
    Athen zu Fuß. Ihr Reiseleiter ist von hier und kennt die Stadt wie seine Westentasche. Wir spazieren durch die Parks und auf die Akropolis, sehen die Tempel und die Stadt von oben. Wieder unten, schnuppern wir in den geschäftigen Markthallen ins Reich der Oliven und Gewürze hinein. Zum Mittagessen bleiben wir gleich hier, denn auf dem Markt gibt es hübsche Geheimtipp-Tavernen, wo wir die Speisen direkt aus den Töpfen aussuchen können. Touristen sieht man hier kaum. Scheint eher der Lieblingsort der Händler zu sein. Gutes Omen! Nachmittags macht jeder, was er will. Panoramablicke vom Philopapposhügel genießen, Geschichte(n) im Akropolismuseum erleben, mit der Straßenbahn an den Stadtstrand fahren. Tipp für den freien Abend: das Restaurant Jimmy and the Fish im Yachthafen von Mikrolimano.
  • Tag 3
    Adio, Athen, bis in vier Tagen! Nach einer kurzen Stadtrundfahrt führt unser Weg zum einsam gelegenen Kloster Osios Loukas. Wir lassen uns von den byzantinischen Fresken verzaubern, genießen die idyllische Ruhe und wählen für unseren rustikalen Mittagsimbiss einen ganz besonderen Ort: den Speisesaal des Klosters. Danach geht es in das Parnassgebirge. Das • Hotel Alpen House ist ein urig-gemütliches Berghotel oberhalb von Arachova. Die 24 Zimmer: wohnliches Ambiente. Der Ausblick: sensationell über die Bergwelt des Parnass. Heute Abend essen wir im Hotel. Zwei Übernachtungen im Bergdorf Arachova.
  • Tag 4
    Delphi, Mittelpunkt Griechenlands in der Antike, liegt gleich in der Nähe. Orakel, Schatzhäuser, Apollotempel, Theater und Museum wollen wir sehen. Nein? Dann seilen Sie sich ab und gehen Sie vormittags zum Beispiel zum Wandern! Mittags wird es dann schmackhaft! Es gibt Spießbraten, Tomaten, Käse und Wein. Im Reiseführer wird man dieses "Lokal" nicht finden. Sollen ja nicht alle zu Aristoteles in den Garten kommen. Aristoteles kocht nicht nur gut, er ist auch Töpfermeister. Bevor er uns zu Tisch bittet, dürfen wir sein Atelier inspizieren, wo er uns seine Keramikkunst zeigt. Der Nachmittag und der Abend gehören Ihnen. Spazieren Sie durch den Ort Delphi oder lassen Sie das Leben in einem Straßencafé entspannt an sich vorüberziehen!
  • Tag 5
    Wir umrunden den Golf von Korinth, überqueren eine der längsten Schrägseilbrücken der Welt und stehen dann ehrfürchtig in den Ausgrabungen von Mykene. Ihr Reiseleiter erzählt von Agamemnon, Homer und weitere spannende Geschichten aus der antiken Mythologie. Bald schon können wir das Meer riechen. Die Hafenstadt Nauplia hat sich das Beste aus Italien und Griechenland zusammengesucht. Kopfsteingepflasterte Fußgängerzone, alte Gemäuer in neuem Glanz, Fischerboote im Hafen, schicke Geschäfte ... doppelt so schön, wenn man vorher noch in der Schnapsbrennerei der Familie Karonis war und Ouzo oder Tsipouro kennengelernt hat. Das griechische Dolce Vita können Sie gleich auf eigene Faust in Tavernen und Bars fortsetzen. Mitten in der Altstadt und nur einen Katzensprung von der Uferpromenade entfernt liegt das • Hotel Ippoliti - ein ehemaliges Herrenhaus im venezianischen Stil, nur 19 liebevoll eingerichtete Zimmer, kleiner Pool im Innenhof. Zwei Übernachtungen in Nauplia.
  • Tag 6
    Wer heute allein losziehen will, kann die 999 Stufen zur Palamidifestung hinaufklettern oder zum Sandstrand von Karathona wandern. Wer Lust auf einen gemeinsamen Ausflug hat, folgt dem Reiseleiter nach Tolo, eine Bucht weiter, wo wir zwei Originale treffen: Mit Eleni, einer Deutschlehrerin, plaudern wir bei einem Kaffee über Griechenlands Sorgen und ihre Zeit in Deutschland. Und Georgios zeigt uns, was ein echt griechischer Urlaubstag bedeutet: mit seinem kleinen Fischerboot in die Bucht von Argolis hinausfahren, auf einer der einsamen Inseln grillen, im Meer baden - die unbeschwerte Leichtigkeit des Seins genießen. Abends individuelle Fortsetzung in Nauplias Cafés, Boutiquen, Altstadtgassen, Hafentavernen.
  • Tag 7
    Wir fahren zurück in unser Hauptstadtdomizil. Zwei Stopps auf dem Weg: Wir besichtigen Epidauros, das schönste antike Theater Griechenlands, und schauen tief hinunter in den Kanal von Korinth. In Athen haben Sie noch Zeit. Vielleicht mit der Seilbahn auf den Likavittoshügel? Oder zur Shoppingmeile Ermou? Abends treffen wir uns in einer Taverne. Bauernsalat, gebratene Auberginen, Hackfleischbällchen und all die anderen Spezialitäten machen den Abschied nicht gerade leicht. Übernachtung wieder im Hotel Acropolis Hill in Athen.
  • Tag 8
    Es geht zurück. Im Laufe des Tages fahren Sie mit dem Taxi zum Flughafen, individueller Rückflug.

Zusatzinformationen

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

30.05.2021 - 06.06.2021
ab 1385,- €
05.09.2021 - 12.09.2021
ab 1385,- €
19.09.2021 - 26.09.2021
ab 1365,- €
26.09.2021 - 03.10.2021
ab 1365,- €
03.10.2021 - 10.10.2021
ab 1365,- €
10.10.2021 - 17.10.2021
ab 1365,- €