Grossbritannien – Schottland – Lowlands und Highlands

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
7

Veranstalter: Marco Polo Reisen

Entdecken Sie auf dieser Reise die schottische Seele in Castles oder Gardens, im Pub oder auf Bravehearts Spuren. Wir lassen uns von Schottlands rauer Landschaft begeistern: schroffe Felsgebirge, sturmumtoste Küsten, heidebewachsene Hochmoore und tiefschwarze Seen. Im berühmtesten ist angeblich Nessie zu Hause. Und zwischendurch bleibt auch mal Zeit für eine frisch aufgebrühte Tasse Tee.

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Edinburgh und zurück
  • Rail&Fly inclusive zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 130 €)
  • Transfers, Stadtrundfahrten und Rundreise mit landesüblichem, klimatisiertem Reisebus
  • 6 Übernachtungen mit Halbpension in Mittelklassehotels
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Deutschsprechende Marco Polo Reiseleitung in Schottland
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder (ca. 46 €)
  • Einsatz von Audiosets
  • Ein Reiseführer pro Buchung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge (Ausflug Elgin und Whisky-Trail 50 €), sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • "Ceud mile failte!"
    Vormittags Linienflug mit Lufthansa nonstop von Frankfurt nach Edinburgh. Mit einem herzlichen "welcome" begrüßt Sie Ihr Marco Polo Scout am Flughafen und fährt mit Ihnen in Richtung Norden. Im Bus der erste Crashkurs in Schottisch: "Loch" heißt "See", "Bens" und "Glens" sind "Berge" und "Täler". Beim gemeinsamen Welcome Dinner im Hotel lernen wir unsere Mitreisenden und die schottische Küche kennen. A
  • Glamis Castle und Aberdeen
    Unser erster Stopp des Tages ist Glamis Castle, der Stammsitz der Grafen von Strathmore. Das riesige festungsgleiche Schloss war Schauplatz wichtiger Momente der turbulenten Geschichte Schottlands: 1034 wurde hier König Malcolm II. ermordet; Sir Lyon, der das Gebäude 1372 von seinem Schwiegervater Robert II. erbte, kam hier 1383 bei einem Duell ums Leben, und 150 Jahre später wurde eine Lady Glamis als Hexe auf einem Scheiterhaufen in Edinburgh verbrannt. Anschließend geht es entlang der Ostküste weiter Richtung Norden. Fotostopp beim Dunnattor Castle kurz vor Aberdeen. Das Schloss thront auf einem isolierten Felsen, unten tosen die Wellen gegen das uralte Gestein, das die Ruinen trägt und untrennbar mit ihnen verbunden scheint. Nachmittags Ankunft in Aberdeen. Es bleibt Zeit, die Stadt - bekannt für ihre herrlichen Blumenanlagen und den silbergrauen Granit aus den ehemals umliegenden Steinbrüchen - zu erkunden. Abendessen und Übernachtung in Aberdeen. F/A
  • Entdeckertag
    Ein ganzer Tag für eigene Entdeckungen in Aberdeen. Oder Sie begleiten Ihren Scout (gegen Mehrpreis) auf einen Tagesausflug nach Elgin. Zunächst besuchen wir die Ruine der gotischen Elgin-Kathedrale, die einst von Alexander Stuart in Schutt und Asche gelegt wurde. Weiter geht es nach Cawdor Castle. "When shall we three meet again? In thunder, lightning or in rain?" - Um 1380 erbaut, war das Schloss einer der Handlungsorte der Tragödie Macbeth von William Shakespeare.Bereit für Hochprozentiges? Am späten Nachmittag begeben wir uns auf den berühmten Whisky-Trail. Die Schotten sind sich einig, dass ein kräftiger Schluck niemals schaden kann. Nicht umsonst bedeutet Whisky aus dem Gälischen übersetzt "Wasser des Lebens". Bei einer Führung durch eine Destillerie erfahren wir alles Wissenswerte über die Herstellung und Lagerung des edlen Tropfens. Natürlich gibt es zum Schluss eine Kostprobe. Dann kehren wir beschwingt nach Aberdeen zurück. F/A
  • Auf Nessies Spuren
    Nach dem Frühstück führt unser Weg zunächst nach Inverness, Hauptstadt der Highlands. Auch hier begegnen wir wieder Macbeth aus William Shakespeares gleichnamiger Tragödie: Er regierte im 11. Jahrhundert auf der Burg der Stadt, die seit dem 19. Jahrhundert durch ein Burgschloss ersetzt wurde. Bei der Fahrt entlang des Ufers von Loch Ness haben wir immer den Finger am Auslöser, um das Sommer-Loch-Monster mit einem Schnappschuss zu erlegen. Seit 1880 wurde Nessie angeblich immer wieder dort gesichtet. Anschließend Besuch der Burgruine von Urquhart Castle. Das Schloss wurde etwa 1230 erbaut und zählt heute zu den größten Ruinen in Schottland. Tagesziel ist die Region Aviemore. F/A
  • Cairngorms-Nationalpark
    Panorama-Fahrt durch den Cairngorms-Nationalpark. Fotostopp beim Queens View: Wir genießen den fantastischen Ausblick auf Loch Tummel. Anschließend geht es nach Stirling und zum dortigen Schloss. Es spielte aufgrund seiner strategisch günstigen Lage am Fluss Forth eine wichtige Rolle in der Geschichte Schottlands und wurde mindestens 16 Mal belagert oder angegriffen. Von etwa 1100 bis 1685 war Stirling Castle eine der Hauptresidenzen der schottischen Könige. Gegen Abend erreichen wir unser Hotel im Raum Edinburgh. F/A
  • Edinburgh
    Vormittags nimmt uns der Scout mit auf Citytour durch Edinburgh. Schottlands historische Hauptstadt zählt zu den schönsten Städten der Welt mit einem vielfältigen kulturellen Angebot. Vom Schloss bietet sich uns eine wundervolle Aussicht auf die Stadt. Anschließend Besuch der Ausstellung "Honours of the Kingdom". Hier bewundern wir die schottischen Kronjuwelen und den bekannten "Stone of Destiny", auf dem die schottischen Könige gekrönt wurden. Nachmittags bleibt Zeit für eigene Entdeckungen in Edinburgh, bevor es zurück zu unserem Hotel geht. Beim Abschiedsabendessen im Hotel stoßen wir auf die abwechslungsreichen Tage an. F/A
  • Bye-bye Scotland
    Ham and Eggs, please? Ein letztes typisches, deftiges Frühstück als Stärkung für den Heimweg. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nonstop mit Lufthansa von Edinburgh nach Frankfurt. F

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Frankfurt

Bitte wählen Sie einen Termin aus: