Haute Route - Durchquerung der Ötztaler Alpen mit Ski

ab 995,- €

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
1.100m
Max. Höhenmeter Abstieg
1.500m
Teilnehmer
4 - 6
Reisetage
6
Aufenthaltstage Hotel
5

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Venter Runde - "Die" klassische Skihochtour in den Ostalpen

Der Klassiker einer großen Durchquerung mit Ski
Fünf 3.000er in 5 Tagen besteigen
Auf die Wildspitze mit Steigeisen zum Gipfel
Gemütliche Berghütten
Faszinierende Gletscheraufstiege für tolle Fotografien

Diese berühmte und spannende Durchquerung der Ötztaler Alpen führt uns von Hütte zu Hütte durch die größte vergletscherte Gebirgsgruppe der Ostalpen. Auf über 50 Kilometer Länge weisen die Ötztaler in ihrem zentralen Bereich um das Venter und Gurgler Tal noch durchgehende Eisflächen auf. Das ist doch mehr als ein guter Grund, den Rucksack zu packen und die Tourenskier unter die Füsse zu nehmen und unter anderem von den höchsten Gipfeln unserer Durchquerungswoche, der Wildspitze (3.772 m) und der Weißkugel (3.739 m), auf die umliegenden Berggipfel zu blicken. Wir werden in diesen Tagen zudem verwöhnt auf komfortablen und gut geführten Berghütten.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Tag 1 Treffpunkt und Hüttenzustieg Martin Busch Hütte
    Treffpunkt ist in Vent (1.896m) im Ötztal am Hotel "Alt Vent" um 12:00 Uhr. Von hier aus steigen wir gleich durch ein langes Tal hinauf zur Martin-Busch-Hütte (2.501m). Ein herrlicher Blick auf die weißen Hänge lässt die schöne Tour für den nächsten Tag schon erahnen.
  • Tag 2 Besteigung Similaun - Similaun Hütte
    Heute besteigen wir unseren ersten Skidreitausender. Den Similaun (3.606m) erreichen wir über den flachen Niederjochferner. Kurz vor dem Gipfel deponieren wir die Ski am Joch und gehen zu Fuß weiter. Mit Pickel und Steigeisen erreichen wir den höchsten Punkt. Anschließend steigen wir zum Skidepot ab und fahren in großen Schwüngen den Gletscher bis zur Similaunhütte (3.019m) ab. Hier übernachten wir und genießen den Sonnenuntergang.
  • Tag 3 Besteigung Fineilköpfe
    Gleich nach dem Frühstück sehen wir uns noch die Fundstelle von Ötzi am Hauslabjoch an, bevor wir uns auf dem Weg zu unserem nächsten wunderschönen Skigipfel machen. Die Fineilköpfe (3.418m) sind geradezu perfekt für eine Besteigung mit Ski. Nachdem wir die Aussicht von dort oben genossen haben, geht es weiter zum spektakulär gelegenen Rifugio Bella Vista (2.842m) (beim Termin im April Nächtigung zweimal auf dem Hochjochhospiz)
  • Tag 4 Besteigung Langtauferer Spitze oder Weißkugel
    Am frühen Morgen machen wir uns auf den Weg zur berühmten Weißkugel (3.739m). Ein Grenzgipfel, der es in sich hat, nicht nur in Sachen Aussicht. Wenn das Wetter mitspielt haben, wir eine gigantische Aussicht bis hinüber zum Ortler. Die letzten Gipfelmeter müssen über leichtes Blockwerk erklettert werden. Nach einem Gipfelfoto steigen wir bis zum Skidepot ab. Je nach Verhältnissen können wir auch auf die Langtauferer Spitze (3.529m) ausweichen. Dann liegt eine über 10 km lange Skiabfahrt vor uns. Übernachten werden wir heute auf dem Hochjoch Hospiz (2.412m).
  • Tag 5 Besteigung Fluchtkogel
    Unser Weiterweg führt uns in ein einsames Gletscherbecken, vorbei am Brandenburger Haus (3.272m) auf den Fluchtkogel (3.500m). Jetzt fahren wir nur noch zu unserer nächsten Berghütte ab. Was für ein Spaß. Unten angekommen, können wir noch einmal Energie für unseren letzten und den zweithöchsten Gipfel von Österreich tanken.
  • Tag 6 Besteigung Wildspitze
    Der höchste Tirols und zweithöchste Gipfel von Österreich, die Wildspitze (3.772m) steht heute auf dem Programm. Zuerst ein langer Anstieg zum ersten Joch, danach ziehen wir nochmals unsere Tourenski an und durchqueren ein großes Gletscherbecken bis zum Brochkogeljoch. Jetzt heißt es Steigeisen anziehen und mit Pickel, gesichert am Seil, den Gipfel zu erklimmen. Eine großartige Abfahrt (mit kleiner Abseilstelle) führt uns wieder zurück nach Vent. Verabschiedung und Heimreise.

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Bei dieser Durchquerung der riesigen Ötztaler Alpen erleben Sie Hochgebirgs-Feeling pur. Es kann vom herrlichen Sonnenschein zum Wintersturm alles dabei sein. Die Schönheit der Natur ist jedoch immer atemberaubend.

    Anforderung:
    Skitourenerfahrung für lange Aufstiege in vergletschertem Gelände, sicheres Skifahren in jeder Schneeart und Steilheit. Stellenweise ist das Gehen mit Steigeisen nötig und es sind leichte Kletterpassagen während der Gipfelbesteigungen zu bewältigen. Gute Kondition für die angegebenen Aufstiegszeiten.

    Unterbringung:
    Sie sind untergebracht auf Berghütten des DAV, des CAI und des OEAV mit einfachem Standard. Meist sind es Mehrbettzimmer mit Stockbetten, manchmal jedoch auch 2/4-Betträume.

    Verpflegung:
    Auf den Hütten ist ein gute und reichliche Halbpension der Standard und sehr schmackhaft. In der Regel gibt es einen Tourentee und meistens ist es möglich, sich ein Jausenbrot mitzunehmen.

    Unser GoAlpine Bergführer erwartet Sie um 12:00 Uhr in Vent am Hotel Alt Vent. Falls Sie sich verspäten sollten, bitten wir Sie sich mit unserem Bergführer in Verbindung zu setzen. Verabschiedung am letzten Tag am spättenn Nachmittag.
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Italien

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen dieser Ausweise:
    - Reisepass, darf max. 365 Tage bei Einreise abgelaufen sein
    - Vorläufiger Reisepass, darf max. 365 Tage bei Einreise abgelaufen sein
    - Personalausweis, darf max. 365 Tage bei Einreise abgelaufen sein
    - Vorläufiger Personalausweis, gültig bei Einreise
    - Kinderreisepass, darf max. 365 Tage bei Einreise abgelaufen sein

    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.


    Für Aufenthalte wird kein Visum benötigt.

    Einreise Österreich

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass, vorläufigen Reisepass, Kinderreisepass, Personalausweis oder vorläufigen Personalausweis. Der Pass muss noch mindestens 30 Tage bei Einreise gültig sein.
    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.





    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Italien

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Österreich

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
  • Allgemeine Informationen
    Das großräumige Klima der Alpen wird maßgeblich durch Wettersysteme des Nordatlantiks, durch das Mittelmeer und durch die eurasische Landmasse geprägt. Generell sind die Alpen aufgrund des tief ausgeprägten Reliefs durch ein sehr kleinräumiges Klima und Wettergeschehen gekennzeichnet, das stark durch Höhenlage und Exposition bestimmt wird. So können die Wetterbedingungen sogar von Tal zu Tal sehr unterschiedlich sein. Wer in den Alpen unterwegs ist, muss sich zu jeder Jahreszeit mit unterschiedlichen Wetterbedingungen auseinander setzen. Aus einem atemberaubenden Morgenrot kann sich im Gebirge schnell ein Unwetter entwickeln, das mit Urgewalt über Gipfel und Pässe fegt, einem jede Sicht raubt und Almwiesen über Nacht in einen weißen Teppich verwandelt. So sind Temperaturstürze um 20 Grad auch im Hochsommer nichts Ungewöhnliches. Und wenn der Föhn über den Alpenhauptkamm bläst, sind Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometer keine Seltenheit.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit