Hochtourentraining in den Hohen Tauern mit Großvenediger (3.666 m)

ab 945,- €

Teilnehmer
4 - 8
Reisetage
6

Veranstalter: ASI Reisen

Der 3.666 m hohe Großvenediger ist einer der bekanntesten Gipfel der Ostalpen. Nach allen Himmelsrichtungen strömen Gletscher talwärts. Unser Hochtourentraining ist so ausgearbeitet, dass wir uns Schritt für Schritt vom Wanderer zum Bergsteiger herantasten. Es handelt sich um keinen klassischen Ausbildungskurs, vielmehr sind wir auf reizvollen Touren zum Gamsspitzl (2.888 m) oder dem Keeskogel (3.296 m) unterwegs, um uns das nötige Rüstzeug für das hochgesteckte Wochenziel zu holen. Rund um die Kürsinger Hütte finden wir dafür das ideale Gelände. Ein Übungstag ist auf dem Gletscher vorgesehen.

  • 5 Nächte auf der Kürsinger Hütte, Zweibett- oder Mehrbettzimmer mit Etagendusche und -WC
  • Taxitransfer bis Materialseilbahn und zurück
  • Gepäcktransport ab Materialseilbahn zur Hütte und zurück
  • Leihausrüstung (Gletscherausrüstung)
  • ASI Ausbildungsunterlagen
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 5x Frühstück, 5x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Tag 1
    Um 13:00 Uhr treffen wir unseren Bergführer im Gasthof am Eingang zum Obersulzbachtal. Von hier bringt uns ein Transfer bis zur Talstation der Materialseilbahn der Kürsinger Hütte. Während unser Hüttengepäck bequem nach oben fährt, steigen wir zur Hütte auf.
  • Tag 2
    "Learning by doing" heißt die Devise an unserem ersten Ausbildungstag. Auf dem Weg zum Keeskogel üben wir unterwegs das Gehen im weglosen und blockigen Gelände, den richtigen Auf- und Abstieg im Firn und wie wir einen Sturz auf einem Schneefeld abbremsen können.
  • Tag 3
    Auf dem Eis des Obersulzbachgletscher erlernen wir heute die notwendigen Grundlagen, um am Seil eines Bergführers eine Gletschertour unternehmen zu können: Anseilen und Gehen in der Seilschaft, das Gehen mit Steigeisen und der Einsatz des Eispickels stehen auf dem Programm. Auch wie wir mittels Mannschaftszug im Falle des Falles ein Seilschaftsmitglied aus einer Gletscherspalte ziehen wird geübt.
  • Tag 4
    Eine abwechslungsreiche Tour durch die Gletscherlandschaft der Hohen Tauern führt uns heute zum kleinen Gipfel des Gamsspitzl. Beim Aufstieg über den westlichen Arm des Obersulzbachkees können wir unser Wissen vom Vortag anwenden. Der Rückweg zur Hütte hält einen kleinen Klettersteig parat – der Bergführer zeigt uns, auf was wir hier achten müssen.
  • Tag 5
    Der Großvenediger zählt zu den höchsten und markantesten Gipfeln der Ostalpen. Nach allen vier Himmelsrichtungen strömen Gletscher von seinem Gipfel hinab. Der Aufstieg ist ein begehrtes Ziel für viele Bergsteiger und für unseren Kurs ein krönender Abschluss. Über das Obersulzbachkees und die Venedigerscharte steigen wir auf bis zum Vorgipfel, von hier sind es nur noch wenige Schritte über einen kurzen Grat zum Gipfelkreuz.
  • Tag 6
    Nach dem Frühstück packen wir unsere Ausrüstung zusammen und steigen bis zur Talstation der Materialseilbahn ins Obersulzbachtal ab. Von hier bringt uns das Taxishuttle zurück zu unserem Ausgangspunkt am Talanfang. Verabschiedung gegen 11 Uhr.

Zusatzinformationen