Huskyabenteuer in finnischer Wildnis

ab 1835,- €

Teilnehmer
4 - 7
Reisetage
7

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Auf unseren Huskysafaris erleben wir die Natur hautnah. Im eigenen, selbstgeführten Hundeschlitten werden je nach Wetter und Können der Teilnehmer Tagesetappen von ca. 25 bis 40 km zurückgelegt. Während der Pausen haben wir genügend Zeit, die beeindruckende, unberührte Natur zu genießen, zu fotografieren oder einfach der Stille zu lauschen. Für "unsere" Huskys sind wir der direkte Ansprechpartner. Wir helfen beim Füttern, machen den Schlitten fertig und kümmern uns um alles, was unser Huskyteam betrifft. Natürlich steht uns unser fachkundiger Wildnisführer mit Rat und Tat ständig zur Seite. Nach einem Tag voller Erlebnisse in freier Natur kehren wir in einfachen Wildnishütten ein. Kein fließend Wasser, kein Strom. Die Toiletten sind außerhalb. Wir entspannen in der Sauna, die natürlich mit einem Holzfeuer erhitzt wird und genießen das leckere Essen. Schlafen werden wir in warmen Schlafsäcken, die ganze Gruppe in einem Raum, ein offenes Feuer spendet kuschelige Wärme.

  • Flughafentransfers am An- und Abreisetag von/nach Kittilä
  • 2 Übernachtungen in Mehrbettzimmern in Safari-Unterkünften mit Gemeinschaftsdusche/WC in der Nähe von Harriniva
  • 4 Übernachtungen in verschiedenen einfachen Wildnishütten
  • Vollverpflegung (beginnend mit dem Abendessen am Anreisetag und endend mit dem Frühstück am Abreisetag)
  • Komplette Ausrüstung (Thermooverall, Stiefel, Wollsocken, Handschuhe, Sturmhaube, Schlafsack)
  • Jeder Teilnehmer erhält ein eigenes Hundegespann mit 4 - 6 Hunden
  • Die 5-tägige Husky-Safari wird von einem erfahrenen und qualifizierten, finnischen Wildnisführer begleitet (deutschsprachig)
In der herrlichen Winterlandschaft am Rande des Pallas-Ounas-Nationalparks in Finnisch-Lappland liegt das Wintersportzentrum Harriniva am Ufer des wild strömenden Grenzflusses zu Schweden, dem Muonionjoki. Hier erwarten uns alle nur denkbaren Wintersportangebote: ca. 400 Huskys, Motorschlittensafaris, Rentierausflüge, Winterreiten, Eisangeln und Langlaufloipen. Die Ferienanlage verfügt weiterhin über diverse Saunen, Kaminzimmer, Restaurant, Pub, Ski- und Schneeschuhverleih. Wir wohnen insgesamt 2 Nächte in einer der gemütlichen Safari-Unterkünfte für 4 – 6 Personen mit 1 – 2 Schlafzimmern mit Gemeinschaftsdusche/WC in der Nähe von Harriniva (je nach Kapazität teilweise auf dem Hotelgelände, teilweise in einer der umliegenden Unterkünfte Jeris, Torassieppi oder in der Umgebung von Mounio). Während der Huskytour übernachten wir in einfachen Wildnishütten (in Mehrbettzimmern oder auch Matratzenlagern) ohne Dusche/WC, Elektrizität und fließendes Wasser. Die Mahlzeiten werden gemeinsam zubereitet, die Hunde werden von jedem Teilnehmer selbst versorgt. Frühstück und Abendessen nehmen wir in den Hütten zu uns, ein leichtes Mittagessen unterwegs am offenen Feuer – du wirst überrascht sein, was sich unterwegs Leckeres zaubern lässt.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 1. Tag: Herzlich willkommen
    Ankunft in Kittilä, Transfer zur Safari-Unterkunft und Bezug der Zimmer.
  • 2. - 5. Tag: "Unsere" Huskys
    Nach dem Frühstück übernehmen wir die Ausrüstung, lernen unsere Hunde kennen und erhalten eine kurze Vorstellung des Programms der nächsten Tage durch unsere Guides. Anschließend packen wir gemeinsam unsere Ausrüstung und verstauen alles, was wir für die nächsten fünf Tage brauchen, auf unseren Schlitten. Nach einer Einweisung durch unseren Wildnisführer in das Führen der Schlitten kann das Abenteuer Huskysafari beginnen! Die Safari führt südlich und nördlich von Muonio, am Rande des Pallas-Ylläs-Nationalparks, durch abwechslungsreiches Gelände. Die Tagesetappen variieren je nach Können der Teilnehmer, dem Wetter und der Jahreszeit. Während der Fahrt werden nach Wunsch Pausen gemacht. Die Route führt durch die schönste Winterlandschaft, teilweise am Rande des baumlosen Fjällgebiets vorbei und auch über zugefrorene Seen und Flüsse.
  • 6. Tag: Zurück in den Kennel
    Nach dem Mittagessen erreichen wir wieder Harriniva, versorgen ein letztes Mal unsere Hunde und geben die Ausrüstung zurück. Anschließend ist noch genügend Zeit für Entspannung in der Sauna. Wir genießen ein gemeinsames Abendessen mit lappländischen Spezialitäten und wir nehmen uns Zeit, das Erlebte Revue passieren zu lassen.
  • 7. Tag: Abschied
    Transfer zum Flughafen und individuelle Rückreise.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Eigenanreise: Gerne buchen wir dir einen Flug nach Kittilä und zurück zum tagesaktuellen Preis dazu. Sprich uns an, wir erstellen dir ein individuelles Flugangebot.
  • So wohnen wir
    In der herrlichen Winterlandschaft am Rande des Pallas-Ounas-Nationalparks in Finnisch-Lappland liegt das Wintersportzentrum Harriniva am Ufer des wild strömenden Grenzflusses zu Schweden, dem Muonionjoki. Hier erwarten uns alle nur denkbaren Wintersportangebote: ca. 400 Huskys, Motorschlittensafaris, Rentierausflüge, Winterreiten, Eisangeln und Langlaufloipen. Die Ferienanlage verfügt weiterhin über diverse Saunen, Kaminzimmer, Restaurant, Pub, Ski- und Schneeschuhverleih. Wir wohnen insgesamt 2 Nächte in einer der gemütlichen Safari-Unterkünfte für 4 – 6 Personen mit 1 – 2 Schlafzimmern mit Gemeinschaftsdusche/WC in der Nähe von Harriniva (je nach Kapazität teilweise auf dem Hotelgelände, teilweise in einer der umliegenden Unterkünfte Jeris, Torassieppi oder in der Umgebung von Mounio). Während der Huskytour übernachten wir in einfachen Wildnishütten (in Mehrbettzimmern oder auch Matratzenlagern) ohne Dusche/WC, Elektrizität und fließendes Wasser. Die Mahlzeiten werden gemeinsam zubereitet, die Hunde werden von jedem Teilnehmer selbst versorgt. Frühstück und Abendessen nehmen wir in den Hütten zu uns, ein leichtes Mittagessen unterwegs am offenen Feuer – du wirst überrascht sein, was sich unterwegs Leckeres zaubern lässt.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit