Indien: Kumaon - Im Angesicht der Berggiganten

ab 2198,- €

Teilnehmer
6 - 14
Reisetage
17

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Kumaon – hast du davon schon gehört? Von seinen Hügeln und Bergkämmen? Von pittoresken Bergdörfern, die wie Adlerhorste an Hängen kleben und ein atemberaubendes Szenario bieten? Die Briten waren es, die die Schönheit der lieblichen Hügelketten entdeckten und sich ganz oben mit ihren "hill stations" ansiedelten. Wir nutzen sie als Ausgangspunkte für unsere Panorama-Wanderungen. Auf herrlichen Kammwegen haben wir grandiose Ausblicke auf die höchsten Gipfel des indischen Himalaja. Begegnungen mit den Kumaonis und ihrer Kultur sowie eine Safari im Corbett-Nationalpark runden unser Erlebnis ab. Tauch mit uns in eine kaum bekannte, exotische Welt voller landschaftlicher Höhepunkte.ein!

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Delhi und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus; Zugfahrt von Delhi nach Kathgodam im klimatisierten Waggon
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 4 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, Tageszimmer zum Frischmachen (2-3 pro Gruppe) am Abreisetag in Delhi
  • 14 x Frühstück, 10 x Picknicklunch
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Gepäcktransport: Du musst lediglich dein persönliches Tagesgepäck tragen. Das Hauptgepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft gebracht.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 1. Tag: Abflug nach Indien
    Flug nach Indien.
  • 2. Tag: Forts, Tempel und Moscheen
    Ankunft in Delhi und Transfer zum Hotel. Auf einer Stadtrundfahrt besichtigen wir u. a. das Rote Fort, die Jama-Moschee und unternehmen eine Rikscha-Fahrt. Hotelübernachtung in Delhi.
  • 3. Tag: In die Berge!
    Mit dem Morgenzug geht es nach Kathodam und dann mit dem Bus nach Nainital, das malerisch mitten in einer grünen Hügellandschaft am Seeufer liegt. 2 Hotelübernachtungen in Nainital. (F)
  • 4. Tag: Der Blick vom Naina Peak
    Endlich schultern wir unsere Rucksäcke und steigen zum Naina Peak (2.610 m) auf, der grandioses Himalaja-Panorama u. a. mit dem Nanda Devi (7.816 m), Trishul Peak (7.120 m) und Nanda Ghunti (6.309 m) bietet. Ein schöner Panorama-Tag. (F, M)
  • 5. Tag: Mit Blick auf die 7.000er
    Über den Snow Peak setzen wir unsere gestrige Kammwanderung fort, um dann nach Rathigat abzusteigen. Weiterfahrt nach Mukteshwar. Dieses kleine Städtchen liegt hoch (2.286 m) in den Kumaon Hills und begeistert mit dem Blick zu weiteren Himalaja-Riesen. Hotelübernachtung in Mukteshwar. (F, M)
  • 6. Tag: Zu Fuß nach Almora
    Die heutige Etappe führt nach Almora. Abends genießen wir vom benachbarten Bergtempel Kasar Devi aus den Ausblick auf die Himalajakette, einfach herrlich! 2 Hotelübernachtungen in Kasar Devi. (F, M)
  • 7. - 8. Tag: Binsar-Naturreservat
    Transfer nach Dhaulchina, das ein herrliches Panorama bietet. Wir wandern durch das Binsar-Naturreservat, in dem gelegentlich Schwarzbären und Moschushirsche zu sehen sind. An seinem höchsten Punkt, Jhadi Ghar (2.400 m), erwartet uns ein Ausblick auf die gesamte Hauptkette des Himalaja weit bis nach Nepal hinein. Abstieg und Transfer zurück nach Kasar Devi. Am 8. Tag wandern wir noch einmal im Binsar-Naturreservat und besichtigen anschließend den Jageshwar-Tempel. Hotelübernachtung in Jageshwar. (2 x F, 2 x M)
  • 9. Tag: Bis zur nepalesischen Grenze
    Wir fahren nach Pithoragarh, das unweit der nepalesischen Grenze liegt. Bei gutem Wetter zeigen sich uns hier die Gipfel von Panchachuli (6.904 m) und Nanda Devi. Wir unternehmen eine Wanderung zum Thal Kedar Tempel bevor wir weiter zu unserem Hotel fahren. Hotelübernachtungen in Pithoragarh. (F, M)
  • 10. Tag: Fahrt nach Munsiyari
    Auf der längeren Fahretappe nach Munsiyari machen wir beim kala Muni Pass (2.700 m) Halt und genießen die wunderbare Aussicht auf den Panchachuli. Am Abend spazieren wir durch das Dorf und besuchen den lokalen Markt. 2 Hotelübernachtungen in Munsiyari. (F)
  • 11. Tag: Der Himalaja vom Khalia Top
    Von Munsiyari aus wandern wir über Hochalmen zum Khalia Top (3.500 m), vor dem sich ein schönes Panorama mit den Himalaja-Riesen wie Panchachuli und Rajrambha Peak (6.537 m) ausbreitet. Abstieg und Transfer zum Hotel. (F, M)
  • 12. Tag: Mool-Narayan-Tempel
    Und noch ein aussichtsreicher Tag: Nach dem Transfer nach Shama wandern wir zum Tempel Mool Narayan und weiter bis nach Dharmagarh – die Gipfel des Nanda Devi und Panchachuli begleiten uns dabei. Hotelübernachtungen in Chaukori. (F, M)
  • 13. Tag: Kausani – die Schweiz Indiens
    Am Morgen wandern wir zu einer Farm für Moschushirsche. Danach Transfer nach Baijnath und Wanderung nach Kausani, das aufgrund seiner aussichtsreichen Lage inmitten von schneebedeckten Gipfeln den Beinamen „Die Schweiz Indiens“ trägt. Der Besuch traditioneller Dörfer durch Reisfelder und Teegärten rundet das Erlebnis ab. Hotelübernachtung in Kausani. (F, M)
  • 14. - 15. Tag: Corbett-Nationalpark
    Morgens genießen wir noch einmal das umliegende Panorama der schneebedeckten Berg-Giganten und fahren weiter zum Corbett-Nationalpark, den wir am nächsten Tag erkunden. Tiger und Elefanten, Hirsche und Antilopen – im Corbett-Nationalpark ruft wortwörtlich die Wildnis. Neben der klassischen Safari im Nationalpark unternehmen wir auch einen 2-stündigen Fußmarsch außerhalb des Parks. 2 Übernachtungen beim Corbett-NP. (2 x F, 1 x M)
  • 16. Tag: Zurück nach Delhi
    Fahrt nach Delhi. Am späten Abend Transfer zum Flughafen. (F)
  • 17. Tag: Heimreise
    Rückflug nach Mitternacht, Ankunft am selben Tag.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Visagebühren sind im Reisepreis nicht eingeschlossen. Aufgrund der Infrastruktur und Straßenverhältnisse in Indien können auch kurz erscheinende Etappen mehrere Stunden in Anspruch nehmen.
  • Visum
    Du kannst dein Visum in Eigenregie direkt bei dem für dich zuständigen Konsulat beantragen. Um das Visum für deine Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen dir die Beschaffung über die CIBT Visum Centrale (Zusatzkosten/Servicegebühr). Bitte nutze hierzu 5-6 Wochen vor deinem Reiseantritt den folgenden Link: http://visumcentrale.de/additional-client-info.php?login=wiki0196
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden. Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter. Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen. Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit