Indiens Highlights erleben

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
14

Veranstalter: ASI Reisen

Auf dieser Erlebnisreise tauchen wir ein in ein Land der Kontraste: Indien. Es erwartet uns ein aufregender Mix aus traditionellem Leben im Vorlnd des Himalaya und dem modernen Stil der Großstädter. Dem regen Treiben um die größten kulturellen Highlights des Landes, wie dem Taj Mahal und den Palästen Rajasthans, steht das stille spirituelle Leben in den einsamen Tempeln der Garwahl Region entgegen. Zu Fuß, per Jeep und mit dem Fahrrad ergründen wir die Naturschätze dieses faszinierenden Landes und bei einer Tasse Tee, die persönlichen Geschichten der Einheimischen.

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Delhi und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 13 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden ASI Guide
  • 12x Frühstück, 1x Lunch Box, 1x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • Tag 1
    Abflug nach Indien zu Mittag, Ankunft nach Mitternacht. Unser ASI Guide holt uns vom Flughafen ab und bringt uns ins Hotel.
  • Tag 2
    Nach dem Frühstück machen wir uns auf Delhis Kulturdenkmäler zu entdeckten. Je nach Öffnungszeiten besuchen wir das UNESCO Welt Kulturerbe das rote Fort, die Jama Masjid Moschee, fahren mit dem Rickshaw durch das Zentrum alt Delhis mit seinen bunten quirligen Märkten und dem alten kommerziellen Zentrum. Weiters passieren wir das Haus des indischen Präsidenten, das 42 m hohe India Gate, den Gurudwara Bangla Sahib Tempel und den 72,5 m hohen im 13. Jhd erbauten Qutab Minar Turm.
  • Tag 3
    Am frühen Morgen fahren wir zum Bahnhof und nehmen den Shatabdi Zug nach Kathgodam (Fahrz.: ca. 6h). Im Anschluss geht es durch die südlichen Ausläufer des Himalayas auf kurvigen Straßen nach Nainital (2050 m, Fahrz.: ca. 1h). Nainital, die Stadt am See (Tal bedeutet See), war das Sommerhauptquartier der Brieten um 1841 und versprüht noch heute kolonialen Flair. Wir erkunden den Tibetischen Markt und unternehmen einen Bootsausflug auf dem inmitten grüner Hügel gelegenen Naini See.
  • Tag 4
    Am Vormittag unternehmen wir eine kleine Wanderung auf den Naina Peak (2610 m). Aus der Vogelperspektive sehen wir auf Nainital hinunter. Wenn die Sicht gut ist sehen wir in der Ferne die über 7000m hohen Himalayagipfel wie zum Beispiel der Nanda Devi Peak (7816 m). Am Nachmittag besuchen wir den Naina Devi tempel und wohnen den religiösen Gebräuchen bei.
  • Tag 5
    Wir unternehmen einen Ausflug nach Kasar Devi, einem kleinen Ort in der Nähe von Almora. Dort befindet sich der für seine Spiritualität bekannte Kainchi Tempel, wo schon prominente Persönlichkeiten wie Facebook Gründer Mark Zuckerberg nach Ruhe und Ausgleich suchten. Im Anschluss fahren wir nach Almora. Die kleine Stadt im Himalayavorland verzaubert mit ihrem lokalen Flair. Wir bummeln durch den lokalen Markt und erfreuen uns an der bunten Vielfalt der angebotenen Waren. Eine gute Gelegenheit lokalen Tee zu verkosten.
  • Tag 6
    Nach dem Frühstück fahren wir ins Binsar Wildlife Sanctuary. Vom "Zero Point" aus erblicken wir die phantastische Bergkulisse des Himalaya mit seinen Spitzen über 7000 m. Wir wandern gemütlich (500 hm, ca. 3h) bergab durch dichte Wälder bis wir das kleine Dorf Dhaulchina erreichen. Wir mischen uns unter die Einheimischen und versuchen so mehr über die Bewohner Uttarakands und ihr Leben in den Bergen zu lernen - das alles entspannt bei einer Tasse Tee. Wir verabschieden uns von den freundlichen Bewohnern und fahren zurück nach Kasar Devi.
  • Tag 7
    Am Vormittag fahren wir in den am Fuße des indischen Himalayas gelegenen Jim Corbett National Park. Er ist nach dem britischen Jäger und Naturschützer Jim Corbett benannt, der 1936 maßgeblich daran beteiligt war, dass nahe Nainital der erste Nationalpark in Indien eingerichtet wurde. Der Park ist bekannt für seine Artenvielfalt. Da morgen einen längere Safari auf dem Programm steht unternehmen wir heute eine geführte Naturwanderung (2h) durch die Wälder außerhalb des Parks.
  • Tag 8
    Der Corbett National Park bietet neben Zahlreicher Bären, Katzen und Wild-Arten Lebensraum. Die Hauptattraktion des Parks ist der Bengalische Tiger, der Indische Leopard und wilde Exemplare des Asiatischen Elefanten. Per Jeep fahren wir heute tief in den Park und beobachten die Tiere in ihrem Lebensraum.
  • Tag 9
    Wir fahren zurück nach Westen nach Delhi. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.
  • Tag 10
    Wir fahren in den Süden nach Agra und besuchen das UNESCO Weltkulturerbe Taj Mahal. Das Gebäude wurde von dem Herrscher Shahjahan für seine geliebte Frau errichtet und gilt heute als eines der Weltwunder. Im Anschluss besuchen wir das "Rote Fort" von Agra.
  • Tag 11
    Auf dem Weg nach Jaipur unternehmen wir eine Radtour (2h) durch einen der interessantesten und berühmtesten Vogelschutzgebiete Indiens, den Keoladeo Ghana National Park. Keoladeo war ursprünglich das private Entenjagdrevier des Maharajas von Bharatpur. In der Sumpflandschaft überwintern viele Wasservögel aus Afghanistan, Turkmenistan, China und Sibirien. Über 364 Vogelarten einschließlich des seltenen Nonnenkranichs wurden beobachtet.
  • Tag 12
    Am Morgen besichtigen wir das Amber Fort welches einen interessanten Mix aus muslimischer und hinduistischer Kultur aus dem 16. Jhd. widerspiegelt. Im Anschluss den Stadtpalast und natürlich den berühmten Palast der Winde (von außen), dessen Fasade wohl zu den bekanntesten Kulturdenkmälern Indiens gehört, sowie das Observatorium, eine interessante Sammlung astronomischer Instrumente. Am Abend Bummel über die eindrucksvollen Märkte von denen jeder wie ein Freilichtmuseum anmutet.
  • Tag 13
    Nach spätem Frühstück und genügend Zeit am Morgen fahren wir zurück nach Delhi. Diesmal zu einem Hotel nahe dem Flughafen wo wir noch ein Tageszimmer beziehen. Wir können uns vor dem langen Heimflug noch entspannen.
  • Tag 14
    Um Mitternacht Transfer zum Flughafen und frühen Flug zurück nach Frankfurt. Ankunft in Deutschland am Morgen.

Zusatzinformationen