Radtour von Litauen nach Polen

ab 969,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
9

Veranstalter: ASI Reisen

Erkunden Sie auf eigene Faust (individuell) das Grenzgebiet von Litauen und Polen, das Land der sanften Hügel, sandigen Ebenen, weiten Urwäldern und Flusstälern. Die Tour beginnt in der litauischen Hauptstadt Vilnius und endet in der polnischen Hauptstadt Warschau, beide Städte sind für ihre Altstadt berühmt, die in die UNESCO Liste der Weltkulturerbe eingetragen sind. Die Tour beinhaltet Kurort Druskininkai, Dzūkija Nationalpark in Litauen, Radfahrt um die Suwalkische Seenplatte herum mit Nationalparks Wigry und Biebrza in Polen. Wenn Sie in Masuren schon waren, sollten Sie hierher auch kommen. Es ist hier noch schöner. Erleben Sie eine Vielzahl der Städte, Dörfer und Landschaften, um eine hervorragende Einführung in die sehr unterschiedlichen Charaktere dieser beiden verschiedenen Länder zu erhalten, die im 16. und 18. Jahrhundert eine gemeinsame Geschichte hatten, die als polnisch-litauisches Reich bekannt war!

  • 8 Übernachtungen in den Hotels, inklusive alle Hotelgebühren
  • Transfers laut Programm
  • Gepäcktransportierung gemäß Reiseprogramm
  • Geführte Touren in Vilnius und Warschau (Eintritte – auf eigene Kosten)
  • Individuelles Informationspaket (Stadtführer, Karten und Tourbeschreibung)
  • GPS Daten
  • 8x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • Sprache der Stadtführungen Englisch/Deutsch.
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Tag 1
    Ankunft in Vilnius, die Hauptstadt Litauens mit seiner über 600jährigen Geschichte. Individueller Transfer zu Ihrem Hotel (nicht inkl.), um 19 Uhr Treffen mit dem Vertreter von Baltic Bike. Unterbringung für 2 Nächte im Hotel.
  • Tag 2
    Nach dem Frühstück folgt die Stadtbesichtigung in der Altstadt von Vilnius. Am Nachmittag Transfer nach Užutrakis, wo die erste Fahrradtour auf sanften Hügeln um den See herum zurück nach Vilnius folgen wird. Auf der Fahrt können Sie Trakai, die alte Hauptstadt des litauischen Großfürstentums, wo die bekannte Wasserburg aus dem 14. Jh., die malerisch auf einer Insel im See Galve liegt, besuchen.
  • Tag 3
    Transfer nach Merkinė. Es geht weiter per Rad nach Druskininkai, einen der besten Thermal- und Wellnessurlaubsort in Europa. Heutige Radetappe führt über Liškiava, für das dominikanische Klosterensemble aus dem 17.-18. Jh. am Ufer des Flusses Nemunas bekannt. Ankunft in Druskininkai, Unterbringung im Hotel für 2 Nächte. Nachmittag frei im Kurort oder Sie unternehmen eine Rundfahrt in den Wäldern. Abendessen auf Wunsch im Hotel (nicht inklusive).
  • Tag 4
    Transfer am Vormittag zum Dzūkija Nationalpark, den größten Park in Litauen, der mit Pinienwäldern (90% des Territoriums) bewachsen und einer der 13 wilden PAN Parks in Europa ist. Hier beginnt Ihre Radroute durch Wälder und ethnographische Dörfer. Am Nachmittag Fahrt zum Grūtas-Park, der in Litauen eine einzigartige Bedeutung hat, der Ort, an dem alle unerwünschten Statuen von Lenin genommen wurden, nachdem Litauen seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion wiedererlangte.
  • Tag 5
    Morgens Bustransfer nach Polen. Nachdem Sie die Grenze überquert haben, radeln Sie auf sanften Hügeln mit malerischen Ausblicken auf wunderschöne Seen und die polnische Landschaft. Der Wigry Nationalpark ist heutiges Ziel. Unterwegs besuchen Sie Suwałki, die größte Stadt und Hauptstadt der historischen Region Suwałki. Unterbringung für 2 Übernachtungen im Hotel. Abendessen auf Wunsch im Hotel (nicht -inklusive).
  • Tag 6
    Rundradtour auf markierten Wegen rund um den Wigry See, der mit 15 Inseln der größte, einer der tiefsten (73 m) und schönsten Seen in der Region Podlachien ist. Unterwegs erkunden Sie ein ehemaliges Kloster, das im 17. Jh. von den todbesessenen Mönchen des Kamaldolens erbaut wurde. Der gesamte Komplex mit einer Kirche und 17 Einsiedeleien liegt spektakulär auf einer Halbinsel im See.
  • Tag 7
    Kurzer Transfer nach Augustow, kleine, aber attraktive Stadt, das Tor zur Region Suwałki am Fluss Netta. Heute radeln Sie entlang der GreenVelo Route zum Nationalpark Biebrza, der riesige und relativ unberührte Sümpfe mit einer einzigartigen Pflanzenvielfalt, seltenen Feuchtgebietsvögeln und Säugetieren wie Elche und Biber schützt. Ankunft in Goniadz, Unterbringung und Abendessen auf Wunsch im Hotel (nicht-inklusive).
  • Tag 8
    Der Morgen ist für die Abschlußradfahrt auf dem Königsweg (polnisch: Trakt Królewski) durch den Nationalpark Biebrza geplant und dann geht es mit dem Kleinbus nach Warschau, Hauptstadt Polens. Nach der Unterbringung im Hotel folgt die Führung durch die Warschauer Altstadt.
  • Tag 9
    Frühstück im Hotel. Ende der Tour.

Zusatzinformationen