Ischia - Die Vulkane der "Isola Verde"

ab 998,- €

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
200m
Max. Höhenmeter Abstieg
400m
Teilnehmer
8 - 14
Reisetage
8
Aufenthaltstage Hotel
7

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Familienreise auf Italiens grüne Insel mit der spielerischen Erkundung der Vulkanologie

Wanderungen: 3 x leicht (2 - 3 Std.), 1 x moderat (4 - 5 Std.)
Die Welt der Vulkane mit einem erfahrenen Geologen erleben
Vorbei an dampfenden Erdlöchern zum Krater des Rotaro aufsteigen
Kartoffeln im heißen Sand von Maronti garen
Auf einem Fischerboot die Insel umrunden und vor der Grünen Grotte schwimmen
Im Felsenhaus der Familie Fred Feuerstein picknicken
Die köstliche mediterrane Küche genießen und im Thermalwasser baden

Für Kinder ab 6 Jahre empfohlen.
Auf einem schattigen, kaum zu erkennenden Pfad steigen wir über laubbedeckte Wege durch den Wald stetig bergauf. Wir passieren kleine, in den weichen Vulkanfels gemeißelte, Höhlen und dampfende Erdlöcher. Immer in der Nase ist der mediterane Duft von Pinien, Maronen und Akazien. Weiter oben lichtet sich der Wald und der Weg führt durch ausgewaschene Rinnen im weichen Lavagestein und zum Schluss hinauf über verspielte Stufen auf den Epomeo, den höchsten Berg von Ischia. Die Aussicht über die grüne Insel im Golf von Neapel, ermöglicht uns einen Überblick über die beindruckende Naturgeschichte der Insel. Ausgebildete Geologen zeigen uns versteckte Vulkankrater mit noch immer dampfenden Erdlöchern. Geheimnisvolle Steinhäuser - hier könnte die Familie Fred Feuerstein gelebt haben – tauchen im märchenhaft wirkenden Wald auf. Außerdem erfahren wir, wie man in Sandfumarolen Kartoffeln gart. Unterwegs kehren wir immer wieder in kleine, versteckte Agriturismo mit selbstgemachten Limonaden, eigenen Weinen und Oliven ein. Badevergnügen abseits der Strände erleben wir bei einer Bootstour rund um die Insel. Wir schwimmen in den schönsten Buchten und vor der faszinierenden grünen Grotte. Selten kann man Vulkanologie so spannend und direkt erleben. Unser Ausgangspunkt ist ein gemütliches 3-Sterne-Hotel an der Nordküste. Der Koch des Hauses verwöhnt uns täglich mit Köstlichkeiten der Insel. Entspannt baden wir im Thermalwasser des hauseigenen Pools und schlendern am Abend hinunter zum Hafen, schlecken ein Gelato und genießen das "Dolce Vita".

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1 Anreise
    Individuelle Anreise nach Neapel. Gerne buchen wir für Sie Flüge mit Lufthansa ab/bis Deutschland. Nach der Ankunft werden wir von einem Vertreter der örtlichen Agentur begrüßt. Er organisiert die Transferfahrten und die Schiffsüberfahrt nach Ischia und begleitet uns bis zum Hotel. Die reine Fährfahrt dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden.
    Unser Reiseleiter besucht uns am Abend im Hotel um den Ablauf der nächsten Tage mit uns zu besprechen.
  • Tag 2 Kartoffel garen im heißen Sand von Maronti
    Wir werden vom Hotel abgeholt und fahren zum Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung an der Piazza Maronti im Südosten des längsten Sandstrandes der Insel Ischia. Entlang des Meeres laufen wir durch den Sand und erkunden zwei geheimnisvolle Schluchten mit interessanten Gesteinsformationen und Thermalwasserquellen. Zwischendurch gibt es immer wieder Gelegenheit, eine kleine Erfrischungspause einzulegen. Bei St. Angelo entdecken wir die Sandfumarolen, die den Sand hier auf bis zu 100 °C erhitzen. Unser Reiseleiter zeigt uns, wie man einen leckeren Imbiss zubereitet. Wir garen Kartoffeln mit Fisch oder Hühnchen und lassen es uns schmecken. Danach geht es durch das hübsche, autofreie St. Angelo zurück zum Bus. Wir fahren zurück zum Hotel. Wer möchte, kann den Rest des Nachmittags am hiesigen Strand verbringen. Die Rückfahrt ist individuell zu organisieren (auf eigene Kosten).
  • Tag 3 Wanderung in das Zentrum des Vulkankraters Rotaro
    In Casamicciola beim Thermalpark Castiglione starten wir zu unserer Wanderung . Durch grünen, duftenden Pinienwald steigen wir auf bequemen Wegen die Nordflanke des Vulkans Rotaro empor. Auf halber Höhe haben wir bereits einen ersten Panoramablick auf den kreisrunden Hafen mit seinem geschäftigen Treiben. Der Weg führt weiter durch immergrüne Steineichenwälder zum Krater des Vulkans. Erdlöcher mit warmen Dämpfen, die aus dem Inneren der Erde aufsteigen, erinnern uns daran, dass wir einen Vulkan besuchen. Das Kraterinnere ist heute wunderbar begrünt und eine riesige Eiche steht in seiner Mitte. Wir wenden uns nach Osten und wandern durch schattige Wälder zum Ort Fiaiano. In einer Trattoria lassen wir uns eine 'Pizza Vulcanica' schmecken und genießen den grandiosen Fernblick über den Golf von Neapel mit Vesuv.
    Anschließend Transfer zurück zum Hotel.
  • Tag 4 Picknick im Felsenhaus der Familie Feuerstein im Wald von Frasitielli
    Oberhalb von Serrara, einem Berdorf im Südwesten der Insel, starten wir. Über den Panoramaweg oberhalb von Forio wenden wir uns Richtung Norden. Weit schweift der Blick über das Meer mit den Pontinischen Inseln am Horizont. Hier oben lebt der letzte Schäfer der Insel mit seinen Tieren. Wir tauchen ein in die Akazien- und Kastanienwälder der Hochebene und entdecken dort geheimnisvolle tiefe Gruben und Steinhäuser, die in längst vergangenen Zeiten in die riesigen Felsbrocken geschlagen wurden. In solch einem Haus - es könnte das Haus von Wilma und Fred Feuerstein sein - nehmen wir ein zünftiges Zauberwaldpicknick ein. Hier, weitab von Lärm und Verkehr, lässt es sich prima pausieren und spielen. Auf dem Rückweg besuchen wir noch einen von Wind und Wetter extrem durchlöcherten Stein. Es scheint, als sei er von einem versteinerten Pilz und anderen versteinerten Fabelwesen umgeben. Weiter geht es bergab nach Forio, wo unser Bus auf uns wartet. Auch hier besteht die Möglichkeit, individuell am nahen Strand, 'Cava dell'Isola', noch ein wenig zu verweilen und schwimmen zu gehen (Rücktransfer individuell und auf eigene Kosten).
  • Tag 5 Minikreuzfahrt um die Insel Ischia und zur Grotte des Zauberers
    Der heutige Tag gehört dem Meer, den Wellen, dem Badevergnügen abseits der Strände. Wir lernen die abwechslungsreiche Küste der Insel kennen. Also: Badehose, Bikini, Sonnencreme und Sonnenhut nicht vergessen! Wir gehen im Hafen von Casamicciola an Bord unseres Motorbootes. Der Kapitän und seine Crew stehen uns heute uneingeschränkt zur Verfügung, sie bringen uns zu den schönsten Stellen zum Baden, z.B. zur malerischen grünen Grotte. Wir schwimmen hinein, um ihr magisch leuchtendes, grünes Licht zu erleben. Mit dem Boot fahren wir in die geheimnisvolle Grotte des Zauberers. Wir werden den mächtigen Burgfels des Castello Aragonese umrunden, die bis ins Meer geflossenen, bizarren Lavaströme erkunden und vom Meer aus hübsche, kleine Badebuchten entdecken. Die kleinen Ortschaften ziehen wie Spielzeughäuser an uns vorbei. Die Crew versorgt uns mit leckeren Snacks - heute genießen wir die Inselferien von einer ihrer schönsten Seiten! Erfüllt von vielen neuen Eindrücken laufen wir in den Hafen von Casamicciola ein. Rücktransfer zum Hotel.
  • Tag 6 Trans-Epomeo - Überquerung der Insel auf dem Höhenkamm
    In den Bergen im Dorf Serrara beginnt unsere heutige Ganztagswanderung. Ein kurzes Stück folgen wir dem Panoramaweg, um uns dann für den weiteren Anstieg zum Gipfel des Epomeo nach Osten zu wenden. Durch bunte Wiesen erreichen wir die ersten Gipfel der Pietra dell'Acqua (= Wasserberge) und erfahren, wie diese zu ihrem Namen gekommen sind. Auf den Höhen sind auf gepflegten Terrassen fruchtbare Gemüsegärten angelegt. Nach dem Aufstieg erwartet uns eine zünftige Stärkung im Gipfelrestaurant. Bei köstlichen Spaghetti mit Tomatensauce genießen wir eine ausgiebige Pause. Von hier oben hat man einen fantastischen Rundumblick auf das Meer, auf Sorrent, Capri, den Vesuv und die Pontinischen Inseln. Wer möchte, kann über einen kurzen Klettersteig (Schwindelfreiheit!) den eigentlichen, fast 800 m hohen Gipfel erobern. Der Abstieg führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit mannshohen Farnen, Kastanienwäldern, engen Felsschluchten, lieblichen Hochebenen mit Süßwasserquellen, Erika und Obstbäumen. Der Endpunkt der Wanderung ist in Barano-Fiaiano, wo unser Bus bereits auf uns wartet.
  • Tag 7 Ruhetag
    Dieser Tag steht für eigene Aktivitäten oder einfach zum Entspannen zur freien Verfügung.
    Reiten: Die Reitschule ist ca. 2 km von unserem Hotel entfernt. Reitstunden können über unsere Hotel gebucht werden (1 Stunde ca. 25,- Euro, 2 Stunden ca. 50.- Euro pro Person)
    Verschiedene Bootstouren: Schnorcheltour (3 Stunden ca. 25,- Euro pro Person), „Archeo-Bio-Tour" mit Galsbodenboot (3 Stunden ca. 20,- Euro pro Person), „Schwimmtrekking" in Grotten und Buchten (3 Stunden ca. 28,- Euro pro Person) Preise Stand Juli 2016.
    Gehen Sie gerne auf Schatzsuche? Wir oganisieren eine Geocaching-Tour für Sie. Mit einem GPS-Gerät und den Koordinaten des „Schatzes" geht es los. Auf diesem Weg erreichen Sie Orte, die Sie ohne dieses Spiel nie entdeckt hätten. Der besondere Reiz ist die orginelle Versteckidee und das Lösen eines Rätsels im Cache, was besonders die Jüngsten erfreut. Preis je nach Länge der Tour und Personenzahl auf Anfrage.
  • Tag 8 Rückreise
    Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen nach Neapel, mit Schiffsüberfahrt.
    Eine Verlängerung der Reise ist sehr zu empfehlen. Gerne reservieren wir für Sie Hotelzimmer für zusätzliche Übernachtungen in unserem gemütlichen Gruppenhotel.

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Der Fokus dieser abwechslungsreichen Familienreise liegt auf dem Erkunden der Vulkanologie mit viel Abenteuer und dem Spaß am Wandern und Baden auf der grünen Insel Ischia.

    Anforderung:
    Voraussetzung für diese Reise sind Kondition, Ausdauer und Trittsicherheit für die leichten Wanderungen mit Auf- und Abstiegen von bis zu 400 Höhenmeter. Die Wege verlaufen meist über steinigen, felsigen und sandigen Untergrund - entlang der Küste, durch Wiesen, Terrassenfelder und über meist gut ausgetretene Pfade. Die ausgewählten Touren führen durch verschiedene Vegetationszonen. Steineichenwald, Akazien-, Kastanien- und duftender Pinienwald sowie mannshohe Farne sorgen für Abwechslung. Die reinen Gehzeiten variieren zwischen 3 und 5 Stunden. Die Wanderungen werden aber regelmäßig durch erholsame Pausen unterbrochen. Für den kurzen Klettersteig zum Gipfel des Epomeo (optional) ist Schwindelfreiheit Voraussetzung.

    Unterbringung:
    Wir wohnen in einem Standorthotel untergebracht. Das familiär geführte Hotel *** in Casamicciola liegt zentral. Der hauseigene Pool mit Thermalwasser und kann zu allen Jahreszeiten genutzt werden. Die Familienzimmer haben ein Zustellbett (3-Bett-Zimmer). Vier-Bett-Zimmer gibt es nicht, hier reservieren wir zwei Doppelzimmer nebeneinander. Das eigene Bad ist typisch italienisch, d.h. die Dusche ist offen ohne Duschabtrennung.

    Verpflegung:
    Bei dieser Reise ist Halbpension im Hotel inkludiert. Wir frühstücken im Hotel und am Abend kann zwischen zwei Menüs gewählt werden. Sollte den Kindern mal etwas nicht munden, so gibt es natürlich immer auch ein Nudelgericht. Mittags bei den Ausflügen machen wir entweder ein Picknick oder kehren in ein kleines lokales Restaurant ein. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten bitten wir Sie, sich selbst um entsprechendes Essen zu kümmern. Vegetarisches Essen ist möglich, veganes Essen eventuell nach Rücksprache. Wir bitten um Verständnis!

    Transport: Sämtliche Fahrten werden mit einem Kleinbus durchgeführt. Durch die überschaubare Größe der Insel sind die Busfahrten zum Ausgangspunkt aller Ausflüge kurz, nicht länger als 30 Minuten.

    Reiseleitung: Bei all Ihren Unternehmungen werden Sie von einer kompetenten Deutsch sprechenden Reiseleitung (mit Ausbildung in Geologie) begleitet und betreut. Da Ihr Reiseleiter/Ihre Reiseleiterin auf der Insel beheimatet ist und die Wege kurz sind, wird er/sie nicht im Hotel übernachten und mit der Gruppe zu Abend essen. So können Sie Ihre freie Zeit flexibel gestalten. Für Notfälle ist Ihre Reiseleitung selbstverständlich jederzeit telefonisch erreichbar und schnell vor Ort.
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Italien

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen dieser Ausweise:
    - Reisepass, darf max. 365 Tage bei Einreise abgelaufen sein
    - Vorläufiger Reisepass, darf max. 365 Tage bei Einreise abgelaufen sein
    - Personalausweis, darf max. 365 Tage bei Einreise abgelaufen sein
    - Vorläufiger Personalausweis, gültig bei Einreise
    - Kinderreisepass, darf max. 365 Tage bei Einreise abgelaufen sein

    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.


    Für Aufenthalte wird kein Visum benötigt.

    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Italien

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
  • Allgemeine Informationen
    Auf Ischia herrscht gemässigtes mediterranes Klima mit trocknen, heißen Sommern, einer angenehmen Übergangszeit und milden Wintern. Im Frühjahr steigen die Temperaturen im April auf ca. 18°C, angenehm für Wanderungen und Aktivitäten, aber noch zu kalt für ein Bad im Meer. Bereits Ende Mai/Anfang Juni steigen die Temperaturen schon auf ca. 25°C. Die Durchschnittstemperatur im Juli/August liegt bei ca. 30°C und die Wassertemperatur im Meer beträgt ca. 25°C. Auch der Herbst ist eine ideale Reisezeit mit Tagestemperaturen von ca. 26°C im September und 21°C im Oktober sowie noch warmer Badetemperatur.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit