Ischia – Thermenkultur trifft Naturparadies

ab 1145,- €

Teilnehmer
10 - 24
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Ischia, die größte Insel im Golf von Neapel, ist mit knapp 47 qkm zwar klein und überschaubar, aber durch den fast 800 m hohen Epomeo mit seinen Nebengipfeln, Schluchten und Felsausläufern in ein abwechslungsreiches, teils sogar unwegsames Relief gegliedert. Alte Wege und Wanderpfade durchziehen die grüne Landschaft, oft mit direktem Blick auf Steilküsten, malerische Buchten und das weite Meer. Panoramareiche Wanderungen führen uns durch die vielfältige Pflanzenwelt der kleinen Vulkaninsel.

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Neapel und zurück
  • Transfers in Italien
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension, am 31.12. abends als 5-Gänge-Menü
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: die deutschsprachige Wikinger-Reiseleiterin Assunta Calise
  • Halbpension, am 31.12. Silvestermenü
Das kleine, 2011 erbaute Drei-Sterne-Hotel Belvedere (26 Zimmer) liegt idyllisch im Weinbauernort Panza oberhalb des Fischerdorfes Sant´Angelo. Die Sonnenterrasse bietet einen schönen Panoramablick auf Capri und das Meer. Ein Thermalpool mit Unterwassermassagedüsen sowie Saunagrotte und Erlebnisdusche stehen zur Entspannung zur Verfügung. Einige Doppelzimmer verfügen über Meerblick (Aufschlag 40 € p.P., nur bei Zweierbelegung). WLAN ist in den öffentlichen Bereichen kostenlos verfügbar.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Anreise
    Flug nach Neapel und Überfahrt nach Ischia zum Hotel
  • 2. Tag: Geheimnisse der Landschaft
    Im Halbkreis um den Krater Vatoliere wandern wir quer durch den Ort Chiummano und passieren die Kirche der Madonna Montevergine. Durch eine steile Schlucht erreichen wir Piano Liguori, wo wir die üppigen Weingärten bewundern. Nach der Mittagspause genießen wir die herrlichsten Panoramen bis Campagnano mit dem Castello Aragonese als malerische Hintergrundkulisse (GZ: 3 1/2 Std., +/- 280 m).
  • 3. Tag: Die Natur mit allen Sinnen
    Von Casamicciola wandern wir durch mediterrane Vegetation um den Krater Fondo d’Oglio, wo wir zwischen Fumarolen endemische Tropengräser vorfinden. Durch Pinien-, Steineichen- und Kastanienwald gelangen wir über Wege und Pfade vorbei an der Quelle Buceto zur Ebene San Paolo. An der Quelle Nitrodi gönnen wir unserer Haut ein kleines Schönheitsbad fürs Gesicht (GZ: 4 Std., +/- 250 m).
  • 4. Tag: Freier Tag
    Zeit für Castello Aragonese, Ischia Porto, Forio Zentrum.
  • 5. Tag: Epomeo-Panorama
    Wir steigen auf einfachen, aber steilen Pfaden Richtung "Pietra dell’Acqua", wo sich eine der ältesten Zisternen der Insel befindet. Durch mediterrane Strauchheideformationen geht es hinauf zum Gipfel, der uns mit einem faszinierenden Rundblick belohnt. Der Abstieg erfolgt über Wege, Pfade und Treppen Richtung Fiaiano, wo der Pinienhain beginnt (GZ: 4 Std., + 350 m, - 600 m).
  • 6. Tag: Die Felsen erzählen
    Von Serrara Bracconiere gehen wir zunächst entlang des Robinienwaldes und erreichen den "Zauberwald" Falanga. Hier sehen wir im Schatten der Kastanienbäume Tuffsteingebilde, die in der Zeit unserer Urahnen mit viel Liebe und Mühe entstanden sind. Wir passieren die Felsenkirche Santa Maria al Monte, genießen das unglaublich schöne Panorama und gehen wieder aufwärts nach Serrara zurück (GZ: 3 Std., + 350 m, - 200 m).
  • 7. Tag: Noch ein freier Tag
    Wie wäre es mit dem Besuch von Sant´Angelo oder von einem der geöffneten Thermalparks?
  • 8. Tag: Rückreise
    Fahrt zum Fährhafen, Überfahrt nach Pozzuoli oder Neapel, Weiterfahrt zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Die öffentlichen Thermalgärten sind im Winter voraussichtlich nicht geöffnet.
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Das kleine, 2011 erbaute Drei-Sterne-Hotel Belvedere (26 Zimmer) liegt idyllisch im Weinbauernort Panza oberhalb des Fischerdorfes Sant´Angelo. Die Sonnenterrasse bietet einen schönen Panoramablick auf Capri und das Meer. Ein Thermalpool mit Unterwassermassagedüsen sowie Saunagrotte und Erlebnisdusche stehen zur Entspannung zur Verfügung. Einige Doppelzimmer verfügen über Meerblick (Aufschlag 40 € p.P., nur bei Zweierbelegung). WLAN ist in den öffentlichen Bereichen kostenlos verfügbar.
  • Flüge
    • München