Ischias Thermen und reine Natur

ab 1198,- €

Teilnehmer
10 - 16
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Ischia entstand vor rund 150.000 Jahren durch Vulkanismus. Bis heute treten Fumarolen und fast 100° C heißes Wasser an die Oberfläche. Die Beliebtheit dieser Insel liegt jedoch auch an der Vielfalt ihrer Landschaft mit ihren tiefen Tälern und senkrechten Klippen. An den fruchtbaren Flanken des fast 800 m hohen Monte Epomeo wachsen Wein, Gemüse und tropische Früchte. Ischia ist auch mit kleinen Buchten und feinen Sandstränden gesegnet und bietet so wunderbare Voraussetzungen für panoramareiche Wanderungen und aktive Erholung.

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Neapel und zurück
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Picknick in Santa Maria
  • Transfers mit Bus und Fähre
  • 2-mal Yoga
  • Eintritt Mortella-Gärten in Lacco Ameno
  • 10 % Nachlass auf die Wellness- und Beauty-Angebote des Hotels
  • Kurtaxe
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Wir wohnen im Vier-Sterne-Hotel Terme Providence. Die 67 Zimmer liegen auf Haupt- und Nebengebäude verteilt um einen Poolkomplex mit einem Schwimmbecken, Kneippbecken mit kaltem und warmem Wasser sowie einem Thermalbecken. Im Untergeschoss befindet sich der Wellnessbereich mit einer kleinen Sauna, Hallenbad mit warmem Thermalwasser und Whirlpool. WLAN im öffentlichen Bereich. Zimmer: Alle Zimmer verfügen über Sat-TV, Föhn, Minibar, Safe, Zentralheizung, Klimaanlage und Balkon/Terrasse. Einen Bademantel kann man für den gesamten Aufenthalt leihen. WLAN und PC befinden sich in allen öffentlichen Bereichen. Verpflegung: Frühstück von einem reichhaltigen Büfett, abends eine Auswahl aus je 3 Vor- und Hauptspeisen (meist alternativ Fisch, Fleisch oder vegetarisch). Dazu können wir uns an einem Büfett mit Salat, Gemüse und Antipasti bedienen. Unterwegs wird das Kulinarische ebenfalls nicht fehlen, denn wir können oft mittags einkehren. Lage: Das Hotel liegt oberhalb des Meeres an einer kleinen Straße zwischen der Altstadt von Forio und der berühmtesten Therme auf Ischia, den Poseidon-Gärten (beide ca. 15 Gehminuten entfernt). Eine kleine Badebucht ist über wenige Stufen zu erreichen. Der größere Citara-Strand mit Liegen und Sonnenschirmen ist etwa 10 Minuten entfernt. Vom großen Garten und der Außenterrasse des Barbereichs schweifen die Blicke über die Citara-Bucht und das Meer.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Flug nach Neapel ...
    und Transfer per Bus und Fähre (Dauer ca. 2 1/2 Std.).
  • 2. Tag: Lacco Ameno und Mortella-Gärten
    Wir machen uns vom Hotel aus auf den Weg nach Forio, wo wir einen Ortsrundgang unternehmen. Entlang der Küste und durch ein Wäldchen aufsteigend, erreichen wir die Mortella-Gärten mit Blütenpracht inmitten rauer Lava. Der zweite Teil führt überwiegend durch Wald und endet in Lacco Ameno. Hier bleibt Zeit für ein Eis oder einen Aperitivo (GZ: 3 Std., +/- 50 m).
  • 3. Tag: Monte Rotaro
    Wir durchqueren den Maddalena-Wald mit urigen Steineichen und Pinien und umrunden den Krater Fondo d´Oglio. Es ergeben sich Ausblicke auf Ischia Ponte und das Meer. Fakultativ bietet sich die Möglichkeit in Fiaiano einzukehren. Am späten Nachmittag findet die erste Yoga-Stunde statt (GZ: 1 1/2 Std., + 150 m, - 180 m).
  • 4. Tag: Weinberge und Ischia Ponte
    Heute wandern wir von Barano in die Gegend Campagnano – zunächst mit herrlichem Blick auf die Steilküste, dann über schmale Pfade durch Weinberge. Wir haben die Möglichkeit zu einem Mittagessen in einem Weingut in Piano Liguori (fakultativ). Von hier aus gelangen wir nach Ischia Ponte und haben Zeit zur freien Verfügung (GZ: 4 Std., + 130 m, - 300 m).
  • 5. Tag: Freier Tag
    Wie wäre es mit einem Besuch der Poseidon-Therme oder einem Ausflug zur Nachbarinsel Procida?
  • 6. Tag: Sorgeto-Bucht und Sant´Angelo
    Vom Dorfplatz von Panza aus wandern wir über den Monte Panza zur Sorgeto-Bucht, die wir über Treppenstufen erreichen. Hier können wir ein wohltuendes Bad in den heißen Quellen nehmen. Hiernach setzen wir unsere Wanderung zum idyllischen Fischerdorf Sant´Angelo fort. Im Hotel erwartet uns eine weitere Yoga-Einheit (GZ: 2 1/2 Std., +/- 100 m).
  • 7. Tag: Picknick in Santa Maria
    Wir wandern unterhalb von Ischias höchstem Berg, dem Epomeo (ca. 789 m), über einen Panoramaweg durch den als „Zauberwald” bekannten Falangawald, einem traditionsreichen Kastanienwald. Ziel ist ein Agriturismo nahe der Felsenkirche Santa Maria al Monte. Nach einer Picknickpause steigen wir ohne Transfer direkt zum Hotel hinab (GZ: 2 1/2 Std., + 190 m, - 400 m).
  • 8. Tag: Transfer und Rückflug
    Fähr- und Busfahrt zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Die meisten öffentlichen Thermalbäder öffnen in der zweiten Aprilhälfte und schließen im Laufe des Oktobers.
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Hotel: Wir wohnen im Vier-Sterne-Hotel Terme Providence. Die 67 Zimmer liegen auf Haupt- und Nebengebäude verteilt um einen Poolkomplex mit einem Schwimmbecken, Kneippbecken mit kaltem und warmem Wasser sowie einem Thermalbecken. Im Untergeschoss befindet sich der Wellnessbereich mit einer kleinen Sauna, Hallenbad mit warmem Thermalwasser und Whirlpool. WLAN im öffentlichen Bereich. Zimmer: Alle Zimmer verfügen über Sat-TV, Föhn, Minibar, Safe, Zentralheizung, Klimaanlage und Balkon/Terrasse. Einen Bademantel kann man für den gesamten Aufenthalt leihen. WLAN und PC befinden sich in allen öffentlichen Bereichen. Verpflegung: Frühstück von einem reichhaltigen Büfett, abends eine Auswahl aus je 3 Vor- und Hauptspeisen (meist alternativ Fisch, Fleisch oder vegetarisch). Dazu können wir uns an einem Büfett mit Salat, Gemüse und Antipasti bedienen. Unterwegs wird das Kulinarische ebenfalls nicht fehlen, denn wir können oft mittags einkehren. Lage: Das Hotel liegt oberhalb des Meeres an einer kleinen Straße zwischen der Altstadt von Forio und der berühmtesten Therme auf Ischia, den Poseidon-Gärten (beide ca. 15 Gehminuten entfernt). Eine kleine Badebucht ist über wenige Stufen zu erreichen. Der größere Citara-Strand mit Liegen und Sonnenschirmen ist etwa 10 Minuten entfernt. Vom großen Garten und der Außenterrasse des Barbereichs schweifen die Blicke über die Citara-Bucht und das Meer.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit