Island - die ganze Insel von Hotel zu Hotel

ab 4990,- €

Teilnehmer
4 - 18
Reisetage
15

Veranstalter: ASI Reisen

Island besticht durch seine exponierte Lage inmitten des Atlantik und seinen Reichtum an Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten. Entlang der Ringstraße umrunden wir die Insel und unternehmen unsere Wanderungen. Beeindruckende Landschaften, Geysire, Wasserfälle und Gletscher warten auf uns. Auf dieser Reise besuchen wir auch die abgelegenen Westfjorde und die mystische Vulkanhalbinsel Snaefellsnes, in der schon Jules Verne den Eingang zum Mittelpunkt der Erde vermutete.

  • Flug nach Keflavik und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 14 Nächte in landestypischen Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Flughafentransfers am An- und Abreisetag mit dem öffentlichen "Flybus"
  • Transfers in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Fährfahrt über die Breiðafjördur-Bucht (2,5 h)
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 14x Frühstück, 12x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • Tag 1
    Ankunft am Flughafen und Fahrt mit dem öffentlichen Flughafenbus "Flybus" über das Stadtzentrum zum Hotel. Um 19:00 findet die Begrüßung durch den ASI Wanderführer im Bereich der Hotelrezeption statt. Bei einer Ankunft nach 19:00 im Hotel findet das Treffen mit dem ASI Wanderführer am nächsten Tag um 08:00 an der Rezeption statt.
  • Tag 2
    Kurzer Besuch im Zentrum von Reykjavik. Fahrt in den Nationalpark Thingvellir. Hier wurde 930 n. Chr. das erste Parlament Europas etabliert. Wanderung zum Öxarafoss-Wasserfall und durch die Allmännerschlucht. Einige Kilometer weiter bestaunen wir den alle 7-10 Minuten eruptierenden Geysir. Kurz hinter dem Geysir erreichen wir den "goldenen" Wasserfall Gullfoss, über den sich das Wasser der Hvitá in die Tiefe stürzen.
  • Tag 3
    Fotostop und Spaziergang am Wasserfall Seljalandsfoss. Fahrt zum eindrucksvollen Skogarfoss-Wasserfall. Nächster Höhepunkt ist die Halbinsel Dyrholaey, der südlichste Punkt Islands. Wanderung entlang der Steilklippe. Wir beobachten verschiedenste Vogelarten und vielleicht zeigen sich auch die drolligen Papageitaucher.
  • Tag 4
    Fahrt zum Nationalpark Skaftafell: wilde Landschaft, endlos anmutende Sanderflächen, prächtige arktische Flora, Gletscher zum Anfassen, Basaltsäulen und Gletscherflüsse. Wir wandern über die Hochebene Skaftafellsheidi und gelangen zum Svartifoss, einem von Basalt-Orgelpfeifen umrahmten Wasserfall. Weiter auf der Hochebene mit Blick auf bizarre Gletscherzungen und schwarze Sandwüsten. Nach dieser Wanderung fahren wir zur Gletscherlagune Jökulsarlon, in welcher die vom Vatnajökull abbrechenden Eisberge Richtung Meer treiben.
  • Tag 5
    Mehrstündige Panoramafahrt in den Osten des Landes. Nach einer eindrucksvollen Fahrt entlang dieser einsamen Ostfjorde erreichen wir südlich von Egilstadir den 118 m hohen Hengifoss, einen der höchsten Wasserfälle Islands. Die Wassermassen stürzen über 2 Kaskaden in die Schlucht Hengifossárglijúfur hinab. Wir wandern am Rand dieser Schlucht bis unterhalb der 2. Kaskade. Weiterfahrt bis nach Egilstadir.
  • Tag 6
    Heute führt uns die Wanderung von Borgarfjördur Eystri, einem kleinen Fischerdorf in den Ostfjorden, hinauf auf den Hofstrandarskarð. Auf diesem Pass bietet sich uns ein großartiger Anblick: In unzähligen Farben schimmern die angrenzenden Gipfel in der Sonne. Weiter geht es in die einsame Bucht von Brúnavík. Hier genießen wir die Geräusche des Nordatlantiks. Über einen weiteren Pass führt uns die Wanderung zurück nach Borgarfjördur.
  • Tag 7
    Heute gelangen wir zum größtem und wasserreichsten Wasserfall Europas: Dem Dettifoss. Von der wesentlich eindrucksvolleren Westseite haben wir einen guten Blick auf die herabtosenden Wassermassen. Weiterfahrt zum See Myvatn und Wanderung im Hochtemperaturgebiet Krafla vorbei an heißen Quellen und dampfenden Schwefelfeldern. 
  • Tag 8
    Der Myvatn zählt zu den interessantesten Gegenden Islands – Vulkane und Lavaformationen. Wanderung auf den Ringwallkrater Hverfjall und weiter zu den "dunklen Trollburgen" von Dimmuborgir. Anschließend Fahrt mit kurzem Halt am Wasserfall Godafoss nach Akureyri, der Hauptstadt des Nordens und der zweitgrößten Stadt des Landes.
  • Tag 9
    Die heutige Fahrt führt uns über den Bergpass Öxnadalsheidi zum idyllisch gelegenen Bischofssitz Hólar. Kurze Wanderung. Weiter zum Bauernhof und Freilichtmuseum Glaumbaer (Eintritt nicht inkl). Weiterfahrt in den Nordwesten Islands.
  • Tag 10
    Heute geht es tief hinein in die wenig besuchten Westfjorde. Spektakulär windet sich die Straße von Fjord zu Fjord, immer der Küste entlang. Mit dem „eigentlichen“ Island ist Vestfirðir nur über einen schmalen Landhals verbunden. Unser Ziel ist die kleine, aber hübsche Stadt Isafjördur, die das Zentrum der Westfjorde darstellt. In der Umgebung übernachten wir.
  • Tag 11
    Die einsamen Westfjorde sind gekennzeichnet durch den rauen Atlantik, tiefe Fjorde, einsame Hochebenen und menschenleere Weite. Einer der Höhepunkte in dieser einzigartigen Landschaft ist der Wasserfall Dynjandi, der sich fächerartig über zahlreiche Stufen in Tiefe ergießt. Wir fahren weiter, bis wir die westlichste Ecke erreichen.
  • Tag 12
    Wir beginnen den Tag mit dem Besuch der Steilklippen von Látrabjarg, die den westlichsten Punkt Europas darstellen. Diese erstrecken sich über eine Länge von etwa 14 Kilometern. Bis zu 400m hoch ragen die senkrechten Felsklippen über der tosenden Brandung auf. Wir wandern vom Leuchtturm an der Westspitze entlang der Steilküste von Europa, wo je nach Saison zahllose Papageitaucher, Lummen und andere Seevögel die Vogelfelsen bevölkern. Die Dauer unserer Wanderung richtet sich nach den Fährzeiten der Fähre von Brjánslækur auf die Halbinsel Snæfellsnes.
  • Tag 13
    Eine Wanderung rund um den markant in das Meer hinausragenden Gipfel Kirkjufell zeigt uns schön die ersten landschaftlichen Reize von Snaefellsnes. auf der Weiterfahrt, die immer wieder zu Stops und Wanderungen einlädt, sehen wir den magischen Vulkan Snæfellsjökull (1.446). Hier beginnt Jules Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde! Anschließend besuchen wir die Vogelfelsen von Arnastapi.
  • Tag 14
    Die heutige Fahrt führt uns entlang des Fjords Hvalfjördur zurück in die isländische Hauptstadt Reykjavik. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Bei der Organisation von Ausflügen, wie z.B. einer Walbeobachtung steht uns der Wanderführer gerne zur Verfügung.
  • Tag 15
    Heute ist es Zeit, uns von Island zu verabschieden. Wir genießen noch ein letztes Frühstück, anschließend Transfer mit dem öffentlichen Flughafenbus "Flybus" nach Keflavik, von wo aus wir die Heimreise antreten. 

Zusatzinformationen