Island – die schönsten Nationalparks

ab 2598,- €

Teilnehmer
14 - 18
Reisetage
12

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Es ist wohl nicht übertrieben, Island als eines der wenigen Reiseziele Europas zu bezeichnen, wo geologische Erscheinungsformen aller Art hautnah zu erleben sind: mächtige Gletscher, tosende Wasserfälle, Schwefelquellen, Vulkane und natürlich saftige Wiesen mit den grasenden Islandpferden. Neben schönen Wanderungen kommen auch die berühmtesten Wahrzeichen der Insel nicht zu kurz. Genieße Islands Natur, lasse dich inspirieren von den geheimnisvollen Wikinger-Sagen, von den Märchen über Trolle und Elfen und von der bewegten Geschichte Islands.

  • Flug mit Icelandair in der Economyclass nach Keflavik und zurück
  • Flughafentransfers in Island
  • Rundreise lt. Programm im Reisebus
  • 10 Übernachtungen im 2-Personen-Doppeldachzelt, Küchen-/Aufenthaltszelt wird gestellt
  • 1 Übernachtung in einem einfachen Gästehaus im Doppelzimmer mit Gemeinschaftsdusche/-WC in Djúpivogur
  • Gestellung einer Komfort-Matratze
  • Vollpension, bestehend aus Frühstück, einem einfachem Lunchpaket, das man sich vom Frühstück selbst zubereitet und Abendessen (einfache warme Hauptmahlzeit), beginnend mit dem Frühstück an Tag 2 und endend mit dem Frühstück an Tag 12
  • Programm wie beschrieben (ggf. umgekehrter Routenverlauf)
  • Eintrittsgebühr ins Museum Glaumbær, in die Torfkirche Vidimyri und ins Museum Skogar
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Wir übernachten in Doppeldachzelten auf meist einfach ausgestatteten Campingplätzen mit Dusche/WC, die an landschaftlich reizvollen Stellen liegen. Es gibt immer ein Gruppenzelt mit Tischen und Bänken. Eine Übernachtung (Djúpivogur) erfolgt in einem Gästehaus in Zimmern mit Gemeinschaftsdusche/-WC. Übernachtungsorte (Ü) laut Reiseverlauf.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 1. Tag: Anreise
    Transfer zum Camp in Reykjavik (1 Ü).
  • 2. Tag: Golden Circle
    Highlights satt: Besuch von Thingvellir mit Spaziergang durch die Allmännerschlucht, Besuch des Geysirs Strokkur und des Wasserfalls Gullfoss. Am Abend erreichen wir Arnarstapi auf der Snæfellsnes-Halbinsel (3 Ü).
  • 3. Tag: Snæfellsjökull und Jules Verne
    Ausgiebige Besichtigung der Halbinsel. Mehrere kleine Wanderungen bringen uns dem Gebiet zwischen dem Vulkan Snæfellsjökull und der abwechslungsreichen Küste näher (GZ: 3 - 4 Std., +/- 100 m).
  • 4. Tag: Freier Tag auf der Halbinsel
    Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Unsere Reiseleitung bietet fakultativ eine herrliche Küstenwanderung bei Arnarstapi an.
  • 5. Tag: Die Ringstraße nach Norden
    Fahrt über die Ringstraße in den Norden Islands. Unterwegs besuchen wir das historische Torfmuseum Glaumbær sowie die Torfkirche Vidimyri. Nachmittags erreichen wir unser Camp am Mývatn (2 Ü).
  • 6. Tag: Mývatn und Vulkanismus
    Wanderung auf dem Ringwallkrater Hverfjall und zu den Lavaburgen von Dimmuborgir (GZ: 4-5 Std., +/- 150 m). Zum Abschluss kleine Wanderung auf einer Landzunge des Mývatn.
  • 7. Tag: Dettifoss – Ostfjorde
    Auf unserem Weg in Richtung Osten machen wir Halt im malerischen Hafenstädtchen Húsavík, das mit einem sehenswerten Walmuseum und maritimen Charme punkten kann. Weiter geht es durch die idyllische Felsenschlucht Ásbyrgi (Wanderung durch ein Wäldchen zu einem kleinen See, GZ: 1 1/2 Std.) und Europas mächtigstem Wasserfall – dem Dettifoss . Am Ende des Tages erreichen wir unser Gästehaus in Djúpivógur (1 Ü).
  • 8. Tag: Gletscherlagune Jökulsárlón
    Was wäre Island ohne seine Gletscher? Während wir unsere Fahrt in Richtung Süden fortsetzen, erreichen wir den bekanntesten Eissee Islands. An der Gletscherlagune Jökulsárlón kommen vor allem Fotografen auf ihre Kosten. Mit etwas Glück beobachten wir in der Sonne badende Robben und Eiderenten. Später erreichen wir unser nächstes Camp an der Südostküste (2 Ü).
  • 9. Tag: Skaftafell-Nationalpark
    Wir widmen uns voll und ganz dem Skaftafell-Nationalpark: Wanderung zum Svartifoss und weiter zum Sjönarsker-Aussichtspunkt. Von dort steigen wir ins Morsadalur ab (GZ: ca. 4-5 Std., +/- 250 m).
  • 10. Tag: Durchs Südland
    Wir fahren durch fruchtbares Gebiet im Südland. Unterwegs besuchen wir das Heimatmuseum Skogar und halten an den Wasserfällen Skogafoss und Seljalandsfoss. Unser nächstes Camp liegt idyllisch am Fuße des Eyjafjallajökulls in Hellishólar (1 Ü).
  • 11. Tag: Heißquellengebiet & Reykjavik
    Auf dem Weg Richtung Reykjavik unternehmen wir eine abwechslungsreiche Wanderung im Hengill-Geothermalgebiet mit Bademöglichkeit (GZ: 3 Std., +/- 200 m). Anschließend ruft die Hauptstadt: Wir beziehen unser Camp (1 Ü) und erkunden dann das bunte Treiben der nördlichsten Hauptstadt der Welt.
  • 12. Tag: Abschied nehmen
    Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Die Wanderungen sind in Länge und Höhendifferenz vom Wetter abhängig. Unser Komfort für dich: Feste Zeltcamps, Gestellung einer Komfortmatratze und Vollpension durch unsere Campköche. Lediglich Schlafsack und Essgeschirr sind bitte mitzubringen.
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Wir übernachten in Doppeldachzelten auf meist einfach ausgestatteten Campingplätzen mit Dusche/WC, die an landschaftlich reizvollen Stellen liegen. Es gibt immer ein Gruppenzelt mit Tischen und Bänken. Eine Übernachtung (Djúpivogur) erfolgt in einem Gästehaus in Zimmern mit Gemeinschaftsdusche/-WC. Übernachtungsorte (Ü) laut Reiseverlauf.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit