Island-Grönland – Expeditionsschiff OCEAN DIAMOND – Kabinenkategorie P

Ausgebucht

Mögliche Varianten:

Teilnehmer
-
Reisetage
13

Veranstalter: Marco Polo Reisen

  • Linienflug (Economy) mit Icelandair von Frankfurt nach Keflavik und zurück
  • Rail&Fly inclusive zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 131 €)
  • Charterflug (Economy) von Kangerlussuaq nach Keflavik
  • Transfers mit landesüblichem Reisebus
  • 11 Übernachtungen mit Vollpension an Bord des Passagierschiffes OCEAN DIAMOND
  • Unterbringung in der Kabinenkategorie P (Außenkabine mit Bullaugen) mit Dusche und WC
  • 1 Übernachtung mit kleinem Frühstück im Mittelklassehotel in Keflavik
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Deutsch sprechende Reiseleitung an Bord der OCEAN DIAMOND
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Täglicher leichter Mitternachtssnack
  • Kaffee, Tee und Wasser während der Kreuzfahrt
  • Zodiac-Ausflüge (wetterabhängig)
  • Vorträge und Unterhaltungsprogramm an Bord
  • Nutzung der schiffseigenen Bibliothek
  • Kostenfreier WLAN-Internetzugang (ggf. eingeschränkt)
  • Souvenir-Jacke
  • Klimaneutral gestellte Flüge, Bus-, Bahn-, Schiffsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Ein Reiseführer pro Buchung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge, sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • Auf nach Island
    Mittags Linienflug mit Icelandair nonstop von Frankfurt nach Keflavik. Abholung am Flughafen und Transfer zum Hafen von Reykjavik, wo die OCEAN DIAMOND bereits auf Sie wartet. Gegen 20:00 Uhr heißt es dann "Leinen los" und Ihr Expeditionsschiff sticht in See. (A)
  • Seetag/Dänemarkstraße
    Die Dänemarkstraße – die Seestraße von Island nach Grönland – nutzten schon die nordischen Siedler vor über 900 Jahren. Mit interessanten Vorträgen werden Sie unterwegs optimal auf Grönland eingestimmt. (F/M/A)
  • Insel Ammassalik
    Die Ammassalik-Insel ist geprägt von mehreren Gletschern, zerklüfteten Gletschern, Flüssen, Seen und Wasserfällen. Beeindruckend sind die unzähligen Eisberge, die hier von der Eiskappe ins Meer stürzen. Tasiilaq, mit etwa 2000 Einwohnern die größte Stadt Ostgrönlands, befindet sich ebenfalls hier. (F/M/A)
  • Skjoldungen-Fjord
    Der Skjoldungen-Fjord ist eingefasst von gewaltigen schneebedeckten Bergen und vereisten Talseiten. Es wird vermutet, dass der Fjord vor ungefähr 4000 Jahren von Paleo-Eskimo-Nomaden (Inuit) besiedelt war. Durch ihre unberührte Natur ist die Gegend ideal zur Beobachtung von Walen, Bartrobben und unzähligen Seevögeln. Eine Begegnung mit den sanften Riesen ist ein unvergessliches Erlebnis. (F/M/A)
  • Seetag/Prins-Christian-Sund
    Wenn die Witterungs- und Eisbedingungen es zulassen, durchqueren Sie heute den 45 km langen Prins-Christian-Sund. Gewaltige Eisberge sind zum Greifen nah. (F/M/A)
  • Narsarsuaq
    Ziel ist heute die kleine Siedlung Qassiarsuk - einst wurde sie vom Wikinger "Erik dem Roten" nach seiner Verbannung aus Island gegründet. Er war es auch, der die größte Insel der Erde auf den Namen "Grünland" taufte. Auf verschiedenen Landausflügen (gegen Mehrpreis) können Sie sich in die Zeiten der nordischen Siedler zurückversetzen lassen. Das Museum von Narsarsuaq öffnet seine Pforten exklusiv für alle Gäste der OCEAN DIAMOND. (F/M/A)
  • Nuuk
    Nuuk, die Hauptstadt Grönlands, zählt rund 17000 Einwohner und vereint alte Traditionen mit moderner Urbanität. Wer mag, besichtigt bei einer Stadtrundfahrt die Sehenswürdigkeiten der ältesten Stadt Grönlands (gegen Mehrpreis). Die Tour endet am Nationalmuseum, in dem die rund 500 Jahre alten Mumien aus Qilakitsoq ausgestellt sind. (F/M/A)
  • Sisimiut
    Sisimiut ist mit rund 5600 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Grönlands. Die Fischindustrie spielt immer noch eine bedeutende Rolle in der kleinen Stadt und hat lange Tradition: Bereits im 15. Jahrhundert kamen europäische Walfänger in die Region und entwickelten einen regen Tauschhandel mit den Inuit. Trotz der Lage, 40 km nördlich des Polarkreises, bleibt das Meer vor Sisimiut ganzjährig eisfrei. (F/M/A)
  • Ilulissat und der Eqip-Gletscher
    Am Morgen erreichen Sie Ilulissat in der sagenumwobenen Diskobucht. Eis bricht unter lautem Krachen in gewaltigen Stücken vom Gletscher Sermeq Kualleq ab und stürzt in den Ilulissat-Eisfjord. So entsteht eine Unmenge gigantischer Eisberge in allen erdenklichen Formen und Schattierungen. Ein faszinierendes Schauspiel! Entlang der Küste geht es zum Eqip-Gletscher. (F/M/A)
  • Uummannaq
    Auf einer kleinen Insel, etwa 500 km nördlich des Polarkreises, liegt mit Uummannaq eine der schönsten Städte Grönlands. Die malerische Umgebung besticht durch einen herzförmigen Berg, der das Städtchen mit 1175 m überragt. (F/M/A)
  • Diskobucht und Qeqertarsuaq
    Der kleine Ort Qeqertarsuaq liegt auf der Südseite der Diskoinsel. Der dänische Name der Siedlung lautet Godhavn, was übersetzt "Guter Hafen" bedeutet. Der Name ist auf die günstige Lage und den Walreichtum in der Bucht zurückzuführen. In der Vergangenheit spielte der Walfang eine große Rolle. Heute leben die meisten Einwohner vom Fischfang und der Robbenjagd. (F/M/A)
  • Kangerlussuaq
    Am Morgen erreichen Sie den 190 km langen Kangerlussuaq-Fjord und die gleichnamige Stadt Kangerlussuaq. Hier verabschieden Sie sich von der OCEAN DIAMOND und werden zum Flughafen gebracht. Per Charterflug geht es zurück nach Island. Transfer vom Flughafen zu Ihrem ****-Hotel in Keflavik. (F)
  • Nach Hause
    Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Linienflug mit Icelandair nonstop nach Frankfurt. (F)

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Frankfurt

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit