Island – rund um die Insel

ab 2145,- €

Teilnehmer
14 - 18
Reisetage
10

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Island – das Land aus Feuer und Eis, in dem die Elemente miteinander spielen und sich verbinden. Das Land faszinierender Naturwunder mit Wasserfällen, dampfenden Geysiren, blubbernden Schlammtöpfen, atemberaubender Vulkan- und Gletscherwelten. Diese einzigartige Natur der größten Vulkaninsel der Welt erkunden wir und umrunden dabei die Insel. Zu unserem absoluten Höhepunkt zählt der Abstecher auf die Kjölur-Piste ins Hochland, aber auch der Skaftafell-Nationalpark, der wohl schönste Nationalpark Islands. Hinein ins Abenteuer Island!

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Keflavik und zurück
  • Flughafentransfers in Island
  • Rundreise lt. Programm im Reisebus
  • 7 Übernachtungen im 2-Personen-Doppeldachzelt, Küchen-/Aufenthaltszelt wird gestellt
  • 1 Übernachtung in einem einfachen Gästehaus im Doppelzimmer mit Gemeinschaftsdusche/-WC in Djúpivogur
  • Gestellung einer Komfort-Matratze
  • Vollpension, bestehend aus Frühstück, einem einfachem Lunchpaket, das man sich vom Frühstück selbst zubereitet und Abendessen (einfache warme Hauptmahlzeit), beginnend mit dem Frühstück an Tag 2 und endend mit dem Abendessen an Tag 9
  • Programm wie beschrieben (ggf. umgekehrter Routenverlauf)
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Die einfach ausgestatteten Campingplätze verfügen über Dusche/WC und liegen oft landschaftlich sehr reizvoll. Unsere Doppeldachzelte sind bereits aufgebaut, und während uns das Essen vom Koch zubereitet wird, lädt vielleicht eine heiße Quelle zum Bad ein. 1 Übernachtung (Djúpivogur) in einem Gästehaus in Zimmern mit Gemeinschaftsdusche/-WC.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 1. Tag: Fluganreise
    Transfer zum Camp in Reykjavik (1 Ü).
  • 2. Tag: Highlights satt
    Highlight satt: Im Thingvellir-Nationalpark führt uns der Weg durch die bekannte Allmännerschlucht zum Öxara-Wasserfall. Wir staunen über die Kraft des Geysirs Strokkur und sehen den Wasserfall Gullfoss. Danach beginnt unser "Abenteuer Hochland" auf der Kjölur-Piste in Richtung Norden ins Kerlingarfjöll (2 Ü).
  • 3. Tag: Im Kerlingarfjöll
    Einen ganzen Tag nehmen wir uns Zeit für das Kerlingarfjöll, eines der markantesten Gebirge Islands, mit bunten Rhyolith-Bergspitzen, kleinen Hanggletschern und großen Geothermalgebieten. Auf unserer Wanderung mit Bademöglichkeit im natürlichen Hot Pot erkunden wir diesen einzigartigen Ort (GZ: 4 - 5 Std., +/- 350 m).
  • 4. Tag: Fahrtag gen Norden
    Über das Hochlandzentrum Hveravellir (kurze Wanderung) folgen wir weiter der Kjölur-Hochlandpiste, bevor wir der Ringstraße folgend zum Mývatn gelangen (2 Ü).
  • 5. Tag: Rund um den Mývatn
    Wir erkunden das vielfältige Mývatn-Gebiet. Wir wandern durch die Lavaburgen von Dimmuborgir und genießen bei einer einzigartigen Gratwanderung auf dem Vulkankegel des Hverfjall die Aussicht über die weite Landschaft (GZ: ca. 3 Stunden). Im Anschluss besichtigen wir die rauchenden Solfataren von Namaskard.
  • 6. Tag: Hengifoss
    Durch fast unwirkliche Landschaft fahren wir Richtung Osten. Nachmittags unternehmen wir eine kleine Wanderung zum Hengifoss, dem „hängenden Wasserfall“, bevor wir Djúpivogur erreichen (1 Ü).
  • 7. Tag: Eisberge am Jökulsárlón
    Entlang der Küste fahren wir zur Gletscherlagune Jökulsárlón, erleben ein einmaliges Naturschauspiel und erreichen unser Camp an der Südostküste (2 Ü).
  • 8. Tag: Skaftafell-Nationalpark
    Heute nehmen wir uns den ganzen Tag Zeit um die Schönheit des Nationalparks zu erkunden. Am Fuße des Gletschers Vatnajökull unternehmen wir eine ca. 3-stündige Wanderung. Ein tolles Fotomotiv bildet der Wasserfall Svartifoss mit seinen Basaltsäulen.
  • 9. Tag: Islands Süden und Reykjavik
    Auf der Ringstraße Nr. 1 geht es entlang der von schwarzen Sandstränden gesäumten Südküste. Über Vík fahren wir zum berühmten Felsentor am Kap Dyrhólaey und bestaunen den 63 m hohen Wasserfall Skógafoss. Am Seljalandsfoss wird ein Traum wahr – ein Weg führt uns hinter den Wasserfall. Abschiedsessen im Camp in Reykjavik. Am späten Abend Transfer zum Flughafen.
  • 10. Tag: Rückflug...
    ... kurz nach Mitternacht, Ankunft am frühen Morgen.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Die Wanderungen sind in Länge und Höhendifferenz vom Wetter abhängig. Unser Komfort für dich: Feste Zeltcamps, Gestellung einer Komfortmatratze und Vollpension durch unsere Campköche. Lediglich Schlafsack und Essgeschirr sind bitte mitzubringen.
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Die einfach ausgestatteten Campingplätze verfügen über Dusche/WC und liegen oft landschaftlich sehr reizvoll. Unsere Doppeldachzelte sind bereits aufgebaut, und während uns das Essen vom Koch zubereitet wird, lädt vielleicht eine heiße Quelle zum Bad ein. 1 Übernachtung (Djúpivogur) in einem Gästehaus in Zimmern mit Gemeinschaftsdusche/-WC.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit