Island – Winterabenteuer unterm Polarkreis

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
10

Veranstalter: Marco Polo Reisen

Islands Highlights: von Reykjavik über den Skaftafell-Nationalpark zur Gletscherlagune Jökulsarlon

Winter auf der Atlantikinsel, das sind heiße Quellen, gigantische Gletscher und tosende Wasserfälle, dazu auf Wunsch ein wildromantischer Ausritt auf Islandpferden und gemütliche Abende in Pubs. Auf einer abenteuerlichen Gletscherwanderung die gewaltige Natur erleben? Zur Entspannung dann in dampfenden Thermalbädern die Seele baumeln lassen. Mit dem Boot hinaus auf den winterlichen Atlantik tuckern und fangfrische Meeresfrüchte kosten. Und zum Abschluss in Reykjavik vielleicht noch die Gelegenheit zu einer Walbeobachtungstour nutzen? Egal ob Naturfreak oder Actionjunkie: Island erwartet uns mit Events, die es nirgendwo anders zu erleben gibt.

  • Linienflug mit Icelandair (Economy, Tarifklasse S) von Frankfurt nach Keflavik und zurück, nach Verfügbarkeit, sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 65 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Ausflüge und Rundreise mit gutem, landesüblichem Reisebus
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • Bootsausflug mit Seafood-Verkostung
  • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Bootsfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung, am 9. und 10. Tag keine Reisebegleitung
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Flug nach Island
    Im Laufe des Tages Anreise nach Keflavik und in Eigenregie Fahrt mit dem Flybus zu unserem Hotel in der Hauptstadt Reykjavik. Am frühen Abend treffen wir Marco Polo Scout Victor: "Na, kommt ihr noch mit auf einen ersten Bummel durch die Straßen?" Während die einen mit Victor durch die Stadt ziehen, relaxen die anderen in den natürlichen warmen Becken des Thermalbades Laugardalslaug° um die Ecke vom Hotel. Hier entspannen auch die Locals nach einem langen Tag - da kommen wir schnell ins Gespräch.
  • Reykjavik - Vik Auf dem Golden Circle
    Nach einer erholsamen Nacht geht's auch schon auf zu den Highlights am Golden Circle, dem Besucher-Klassiker Islands in Hauptstadtreichweite. Erster Stopp: der alte Parlamentssitz Thingvellir, der untrennbar mit Islands Geschichte verbunden ist. Dann braucht es ein wenig Geschick beim Drücken des Kameraauslösers: Der große Geysir Strokkur, der schön zuverlässig in kurzen Abständen seine Fontäne in den Himmel stößt, will im richtigen Moment erwischt werden. Anschließend kommt echtes Winter-Feeling auf: Wie der gewaltige Wasserfall Gullfoss zwischen riesigen Eiszapfen in die Tiefe rauscht, ist absolut beeindruckend. Am Nachmittag Fahrt in den Süden in die Gegend von Vik. Kurze Wanderung zum Felsentor von Dyrholaey - sturmumtost ragt es am schwarzen Lavastrand ins Meer, noch eine tolle Fotokulisse. Wir übernachten in einem gemütlichen Landhotel, mitten im Nirgendwo - Island eben. Mit etwas Glück flimmern abends bereits die ersten Nordlichter über den Himmel.
  • Vik - Skaftafell Durchs Gletscherlabyrinth?
    Heute können wir die Gelegenheit zum Islandabenteuer der besonderen Art nutzen: Wenn es die Witterungsverhältnisse zulassen, erwarten uns am Gletscher Sólheimajökull bereits die erfahrenen Guides. Nach kurzer Einweisung werden die Steigeisen angeschnallt, und wir brechen auf zur Tour durchs ewige Eis. Vorbei an blau schillernden Eisbrocken, geheimnisvollen Spalten und Höhlen lotsen sie uns durchs Eislabyrinth (149 €; bis vier Wochen vor Abreise buchbar). Nachmittags mit dem Bus in die Region Skaftafell. Weit und breit keine Menschenseele, beste Voraussetzungen fürs Nordlicht-Viewing!
  • Skaftafell und Jökulsarlon Schnee & Eis
    Mit Scout Victor erkunden wir heute den Skaftafell-Nationalpark. Dieser ist Teil des riesigen Vatnajökull-Gletschers, der größten Eismasse in ganz Island. Zugefrorene Seen, wilde Felslandschaften und gewaltige Wasserfälle - halb gefroren ein besonders schöner Anblick. Je nach Schneelage nimmt uns Victor mit auf eine Wanderung. Am Mittag dann das nächste Highlight: Riesige Eisberge treiben in der Gletscherlagune Jökulsarlon, aber nicht nur das - sie leuchten auch noch in den verschiedensten Farben. Wie das sein kann? Unser Scout weiß Bescheid. Abends zurück im Hotel - bei einem isländischen Viking-Bier entspannen?
  • Skaftafell - Hveragerdi Mythen & Legenden
    Abschied vom Skaftafell-Nationalpark und Fahrt Richtung Skogar. Unser Ziel: der Skogafoss, ein tosender, sagenumwobener Wasserfall. Besonders schönes Extra im Winter: ein überdimensionaler Rahmen aus Eiszapfen. Den Mythen, die sich um einen an diesem Ort verborgenen Schatz ranken, gehen wir im Heimatmuseum Skogasafn° auf den Grund. Außerdem erfahren wir hier mehr über die Traditionen und Sagen der Isländer. Abends sind wir in unserem Hotel im kleinen Ort Hveragerdi.
  • Hveragerdi - Snaefellsnes Nach Westisland
    Den Vormittag gestalten wir nach Lust und Laune: Vielleicht mit Victor zu den heißen Quellen von Reykjadalur wandern (Gehzeit ca. 2,5 Std.)? Oder den knuffigen Islandpferden endlich ganz nah kommen und einen Ausritt in die Winterlandschaft unternehmen? Am Nachmittag dann mit dem Bus auf die Halbinsel Snaefellsnes. Unterwegs: Fischerdörfer an der Westküste, gerüstet für einen kalten und stürmischen Winter. Die Hauptstraßen werden geräumt, aber viele kleine Orte sind nur mit Allradantrieb oder den passenden Schneefahrzeugen zu erreichen. Unterwegs queren wir Lavafelder und sichten Vulkankegel am Horizont, bis wir unser Hotel erreichen.
  • Snaefellsnes Wikinger-Sushi & Höhlenwelten
    Auf hoher See Schiff ahoi!, heißt es heute auf unserer Fahrt mit einem Fischkutter. Skipper Ragnar hält dabei eine ganz besondere Überraschung bereit: Muscheln und andere Leckereien direkt aus dem Meer, frischer, als wir sie je gegessen haben. Echtes Wikinger-Sushi, Wasabi inklusive - köstlich! Mit etwas Glück sichten wir auf der Rückfahrt zum Hafen sogar Seeadler. Später erkunden wir die magische Landschaft am Fuße des Gletschers Snaefellsjökull. Bei Jules Verne begann hier die "Reise zum Mittelpunkt der Erde", und wir folgen seinen Spuren durch die faszinierende Höhlenwelt von Vatnshellir°.
  • Snaefellsnes - Reykjavik In die Hauptstadt
    Abschied vom wilden Westen Islands, wir fahren zurück in die Hauptstadt. Mit Scout Victor bummeln wir durch die City, besuchen die Hallgrimskirche, die auf einem Hügel über der Stadt thront. Anschließend Shopping in den trendigen Boutiquen an der Skolavördustigur-Straße? Isländerpullis, echte isländische Wolldecken, Schmuck aus Lavastein - hier finden wir garantiert das passende Souvenir. Noch nicht müde? Gelegenheit zu einer nächtlichen Segeltour - die Lichter Reykjaviks funkeln aus der Ferne und die Polarlichter hoffentlich über uns. Wir machen es uns an Deck gemütlich und wer Lust hat, springt in den Holzfass-Whirlpool.
  • Reykjavik Freizeit oder auf den Spuren der Wale?
    Zum Abschluss ein freier Tag in Reykjavik: eine Zugabe Winterabenteuer? Wer möchte, nutzt heute die Gelegenheit zum Whale-Watching in der Bucht von Reykjavik. Am Abend noch auf ein abschließendes Einstök Arctic Pale Ale in den beliebten Pub Prikid am Laugavegur?
  • Rückflug von Reykjavik
    In Eigenregie machen wir uns mit dem Bus auf den Weg zum Flughafen. Noch letzte Kontakte ausgetauscht, im Tagesverlauf startet dann der Flieger Richtung Heimat.

Zusatzinformationen

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit