Islands Südwesten unter Nordlichtern erwandern

ab 1490,- €

Teilnehmer
4 - 14
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Ein Wintermärchen auf Island: wer denkt da nicht an Nordlichter und Gletscher? Vielleicht auch Elfen und Trolle? Diese Zeiten sind wohl vorbei. Dennoch: im Licht der tiefstehenden Wintersonne präsentiert sich die Insel noch mythischer als sonst: gefrorene Wasserfälle stehen im Kontrast zu eruptierenden Geysiren. Schwarze Lavastrände umgeben von schneebedeckter Landschaft und tiefe Erdspalten erscheinen wie Eingänge in eine andere Welt. Wir wandern in einer faszinierenden Inselwelt und mit etwas Glück sehen wir am Abend Nordlichter, wie Fahnen aus einer anderen Welt.

  • Flug nach Keflavik und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 5 Nächte im Hotel Örk*** in Hveragerdi, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Nächte im Hotel Klettur*** in Reykjavik, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Alle Transfers in landesüblichen Bussen
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 7x Frühstück, 2x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Ankunft am Flughafen Keflavik und Empfang durch unseren ASI Bergwanderführer. Anschließend Fahrt in das kleine Örtchen Hveragerdi in Südisland. Am Abend gemeinsames Willkommensessen und Kennenlernen.
  • Tag 2
    Am Morgen starten wir zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Islands. Wir erkunden das Gebiet der Geysire mit der aktiven Springquelle Strokkur, den beeindruckende Wasserfall Gullfoss und bewundern die Naturschönheiten des sogenannten Goldenen Kreises im Winterlicht. Wir wandern und legen heute unterwegs möglichst viele Stopps ein.
  • Tag 3
    Unsere heutige Wanderung beginnen wir direkt am Hotel. Neben der Wanderbekleidung gehören Badesachen ins Gepäck. Gute Wege führen ins Reykjadalur. Auf dem Weg passieren wir erste heiße Quellen, überall dampft und brodelt es. Am Ende des Tales erwarten uns der warme Fluss Varmá, der zum Baden einlädt - gerade im Winter und bei kühlen Außentemperaturen ein einmaliges Erlebnis. Auf ähnlicher Strecke gehen wir zurück nach Hveragerdi.
  • Tag 4
    Die Halbinsel Reykjanes liegt nur einen Katzensprung von Reykjavik und dem bekannten Süden der Insel entfernt und ist trotzdem ein Geheimtipp geblieben. Hier erwarten uns Hochtemperaturgebiete mit Dampf, Schwefelgeruch und brodelnden Schlammtöpfen, Aussichtspunkte, eine sturmumtoste Küstenlinie mit Felsformationen und eine schöne Wanderung. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
  • Tag 5
    Heute machen wir uns auf zu einem Ausfug entlang der Südküste Islands. Hier wird die Vielfalt der isländischen Natur nochmals deutlich. Der niedrige Sonnenstand zaubert ein besonderes Licht und lässt die Wasserfälle, schwarzen Küstenlinien und weißen Gletscher ganz besonders leuchten. Wir bestaunen die mächtigen Wasserfälle des Südens und fahren zum Kap Dyrholaey, dem südlichsten Punkt der Insel.
  • Tag 6
    Am Morgen besichtigen wir den historisch interessanten Nationalpark Þingvellir und fahren in den Hvalfjörður in Westisland, wo sich Island nochmals ganz anders zeigt. Unser Wanderweg zum Þyrill, einem markanten Berg aus vulkanischem Gestein und Schauplatz einer Isländersaga, liegt etwas versteckt und führt entlang eines Berghangs in eine Heidelandschaft, bis sich uns Wanderern ein herrlicher Blick über den Fjord Hvalfjörður und die umliegenden Berge eröffnet. Der Tag endet in Reykjavik, Islands Hauptstadt, wo wir unsere Unterkunft für die kommenden 2 Nächte beziehen.
  • Tag 7
    Am Morgen erkunden wir gemeinsam Reykjavík. Hier warten architektonisch interessante Gebäude wie die Hallgrims-Kirche, das berühmte Konzerthaus Harpa und kleine, gemütliche und bunte Häuser, Gallerien und Museen, eine lebendige Innenstadt und viele Cafés und sehr gute Restaurants. Nutze den freien Nachmittag, um die Stadt auf eigene Faust zu entdecken. Bei einem gemeinsamen Abendessen lassen wir die Woche in Island ausklingen.
  • Tag 8
    Am Morgen Fahrt zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen