Das Herz der Amalfi-Küste

ab 575,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Die Amalfiküste ist wahrscheinlich Italiens schönste Küste. Auf Wanderungen, welche sich zwischen Bergen und Meere erstrecken, gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Sie werden durch kleine Dörfer, Weinberge und Olivenhaine sowie durch die mediterrane Macchia, Felslandschaften und Kastanienwälder geführt. Diese Tour schließt alle bekannten Küstenorte und die schönsten Wanderungen der Gegend mit ein. Sie haben zudem genügend Zeit, um sich Dörfer wie Amalfi, Ravello oder das malerische Positano anzusehen.

  • 7 Nächte in ausgewählten B&B's, Gästehäusern und landesüblichen Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfer lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung & Kartenmaterial
  • GPS-Daten auf Anfrage
  • Eintrittskarte zur Villa Cimbrone
  • 24-Stunden Service Telefon
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise mit Bahn oder Flugzeug. Sie haben die Möglichkeit einen Transfer zu buchen, welcher Sie abholt und in die erste Unterkunft nach Amalfi bringt. Dort haben Sie bereits die Gelegenheit einen Rundgang durch die Stadt zu machen oder ein Bad zu nehmen.
  • Tag 2
    Der Tag beginnt mit einer leichten Wanderung, die Ihnen einen ersten Eindruck von dem großartigen kulturellen und landschaftlichen Erbe der Amalfiküste vermittelt. Eine alte Steintreppe führt Sie hinauf zum kleinen Dorf Pontone. Sie müssen unbedingt die Gelegenheit nutzen und den Turm „Torre dello Ziro“ besichtigen. Von Pontone aus wandern Sie in das „Valle dei Mulini“, das Mühlental mit den Ruinen von Europas ältesten Papiermühlen und kommen an einigen Wasserfällen vorbei. Die Wanderung führt Sie nun wieder nach Amalfi, wo Sie den restlichen Tag genießen können.
  • Tag 3
    Heute fahren Sie mit dem Bus nach Ravello (optional), einem der exklusivsten Orte der Amalfiküste. Ravello hat nicht nur eine interessante Geschichte und viele mittelalterliche Bauwerke wie der Villa Cimbrone zu bieten, sondern auch wunderschöne Ausblicke auf die Amalfiküste. Anschließend kommen Sie an dem Örtchen Castiglione vorbei, gehen durch Weinberge und Zitronenhaine und erreichen schließlich das hübsche Städtchen Atrani. Sie haben genügend Zeit die Stadt zu besichtigen. Die Tour endet dann wieder in Amalfi.
  • Tag 4
    Von Amalfi aus wandern Sie auf einem der ältesten Pfade der mittelalterlichen Seerepublik Amalfi, der „Via Maestra dei Villaggi“. Sie kommen an den Dörfern Lone und Vettica vorbei, bevor Sie das imposante Kloster Santa Rosa erreichen.Die Wanderung geht zuerst zum kleinen Dörfchen Conca die Marini bis es dann wieder Richtung Küste geht und zum Fjord von Furore mit seinem bunten Fischerdörfchen. Von hier aus gehen Sie erneut bergauf ins Praia-Tal. Der letzte Abschnitt bringt Sie durch Wälder, Weinberge und die landestypische Macchia bis in den Küstenort Praiano.
  • Tag 5
    Von Ihrem Hotel aus gehen Sie durch die Gassen von Praiano und dann bergauf zur kleinen Kirche Santa Maria di Costantinopoli. Danach gehen Sie auf einem bequemen Weg oberhalb des Dorfes in das Praia-Tal vorbei an der kleinen Kirche Sant ‘Alfonso, von wo Sie die beeindruckende Grotte Santa Barbara sehen können. Die Etappe führt Sie ein Stück auf dem berühmten „Sentiero degli Dei“ bis Sie auf einem historischen Treppenweg wieder nach Praiano absteigen. Motivierten Wanderern empfehlen wir einen zusätzlichen Abstecher zur kleinen Bucht von Gavitella.
  • Tag 6
    Sie beginnen die Wanderung durch die pittoresken, weiß getünchten Gassen von Praiano. Dann gehen Sie auf einem Pilgerweg hinauf zum Kloster San Domenico und wandern entlang spektakulärer Landschaft mit bizarren Felsformationen und üppiger Vegetation bis zum berühmtesten Wanderweg der Küste, dem ‘Sentiero degli Dei’. Vorbei am Örtchen Nocelle erreichen Sie schließlich Montepertuso. Von Montepertuso ist es nur noch ein kurzes Stückchen über einen Treppenweg hinunter nach Positano. Nehmen Sie sich ruhig Zeit, um die schöne Landschaft zu fotografieren.
  • Tag 7
    Sie fahren zunächst mit dem Bus nach Montepertuso, von wo aus Sie eine landschaftlich sehr schöne Wanderung beginnen und zwar geht es durch das obere Tal von Positano. Sie folgen historischen Pfaden durch den Wald mit fantastischen Ausblicken und steigen dann zur Festung Santa Maria al Castello auf. Danach geht es bergab zur „Caserma Forestale“ und optional zum Monte Sant‘ Angelo, dem höchsten Berg der Halbinsel. Die Wanderung geht weiter durch den Wald bis nach Montepertuso. Auf einem mittelalterlichen Maultierpfad geht es dann zurück nach Positano.
  • Tag 8
    Individuelle Rückreise nach Neapel mit dem Taxi, Fähre oder dem Bus.

Zusatzinformationen