Italien - Franziskusweg

ab 585,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Es könnte die beeindruckendste Wanderung Ihres Lebens werden. Werden Sie einfach Franziskus-Pilger. Entdecken Sie das grüne Herz Umbriens und wandern Sie von Florenz überAssisi nach Rom. Natürlich sind auch Teilstrecken möglich. Schade wäre es, nur eines der prächtigen, mittelalterlichen Klöster zu versäumen. Alle diese erzählen von der Geschichte des Franz von Assisi. Lassen Sie möglichst keine romantische Stelle des Rietitales aus. Und schließlich sollten sie vielen der gastfreundlichen Menschen auf Ihrem Weg begegnen. Machen Sie einfach öfter Pause. Übernachten Sie in einsamen Dörfern oder lebhaften Städten. Teilen Sie Ihre Kräfte ein und geniessen Sie Erlebnisse unterwegs. Leben atmen - auch das kann Erlerntes vom Franziskusweg sein. Auf ruhigen Landstraßen, Teerstraßen und befestigten Schotterwegen kommen Sie gut voran. Erleben Sie den Franziskusweg zu Fuß oder per Rad. Geniessen Sie gutes Essen, Kultur und freundliche Menschen. Schauen Sie, wo die Reben wachsen und die guten Oliven geerntet werden. Sie treffen auf gepflegte Unterkünfte und erholen sich dort für den nächsten Tag. Vier Wochen sollten Sie für die tolle Tour entlang des Franzikskus-Weges einplanen. Viel Spaß und gute Erlebnisse sind garantiert.

  • 6 Nächte in ausgewählten Hotels/Gasthöfen und Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten verfügbar
  • 24-Stunden Service Telefon
  • 6x Frühstück, 1x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • Pilgerpass
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Sie reisen individuell nach Assisi an, wo wir die erste charmante Unterkunft für Sie reserviert haben. Nehmen Sie sich die Zeit um die Altstadt von Assisi zu erkunden. Einzigartige Kirchen und Plätze, wie die Basilika des Heiligen Franziskus mit ihrer Krypta, laden Sie zum bummeln ein. Besichtigen Sie am Forum Romanum das Tempio di Minerva, bevor Sie sich in einem der zahlreichen Cafe´s und Restaurants eine Pause gönnen.
  • Tag 2
    Sie wandern heute auf einem schönen Pfad, an den Hängen des Monte Subasio entlang, von Assisi nach Spello. Vorbei an der Einsiedelei "Eremo delle Carceri" gelangen Sie durch einen Eichenwald an das Kloster von "San Benedetto". Am Nachmittag erreichen Sie die mittelalterliche Stadt Spello.
  • Tag 3
    Bevor Sie loswandern, sollten Sie sich noch Zeit nehmen um durch die Altstadt von Spello zu schlendern. Die Stadt war einst von einem geschlossenen Mauerring mit zahlreichen Stadttoren umgeben, heute noch sind Teile dieser römischen Anlagen erhalten. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, wandern Sie durch Olivenhaine und Weingärten nach Colle San Lorenzo. In einem lokalen "Agriturismo" werden Sie schon erwartet.
  • Tag 4
    Nach dem Frühstück bringt Sie ein Transfer zum Startpunkt Ihrer heutigen Wanderung in Uppello. Vorbei am Schloss von "Rocca di Scandolaro" wandern Sie durch Eichenwälder bis nach Trevi - eine weitere bemerkenswerte Stadt zum besichtigen. Entlang eines mittelalterlichen Aquäduktes erreichen Sie Bovara di Trevi.
  • Tag 5
    Weiter entlang des Franziskusweges wandern Sie durch das Tal von Spoleto. Der meditative Geist der Gegend wird Sie spätestens bei den Klöstern von Pissignano und Padri Barnabiti einnehmen. Nach Lenano erreichen Sie das kleine und mittelalterliche Dorf Poreta.
  • Tag 6
    Durch kleine Ortschaften und Weiler geht es bis nach Spoleto, schon Hermann Hesse berichtete 1911, dass Spoleto, die schönste Entdeckung sei, die er in Italien gemacht hätte. Auf Ihrem Weg kommen Sie am Kloster von Santa Maria die Reggiano vorbei - wundervolle Fresken aus dem 12. und 13. Jhd. schmücken den Stift. Auf einer alten aufgelassenen Eisenbahnlinie erreichen Sie Spoleto. Mit einem kleinen Umweg hoch über dem Tal erreichen Sie Ihr Ziel über ein mittelalterliches Aquädukt, welches das Tal überspannt. Herrliche Ausblicke auf das Städtchen und seine Umgebung.
  • Tag 7
    Sie treten die Heimreise an und nehmen Abschied von Italien.

Zusatzinformationen