Radreise Istrien - von Triest nach Pula

ab 698,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Ausgangspunkt dieser Radreise ist Triest, die ehemalige Habsburger Hafenstadt, an den Ausläufern des Karsts gelegen. Zur Zeit des Römischen Reiches entwickelte sich Triest von einer relativ kleinen, unbedeutenden Stadt in eine betriebsame und reiche Hafenstadt. Nach wenigen Kilometern verlassen Sie Italien und radeln nach Slowenien und Kroatien. Diese sonnige Halbinsel im Mittelmeer wird vor allem geprägt durch malerische kleine Fischerdörfer, kleinen Städtchen auf den karstigen Hügeln, Weinberge und Täler. Lassen Sie sich vom Charme der kontrastreichen Landschaften und den vielen Farben Istriens überraschen.

  • Ausgewählte Hotels der 3***, teilweise 4**** Kategorie
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Informationsgespräch zur Radreise
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Telefonische Servicehotline für die Dauer der Radreise
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in Triest.
  • Tag 2
    Schon nach wenigen Kilometern heißt es Abschied nehmen von Italien. In Slowenien radeln Sie vorwiegend auf Radwegen durch bekannte Badeorte wie Koper (Capodistria) und Izola (Isola d’Istria) nach Piran (Pirano) oder Portorož (Portorose), einem Kurort an der slowenischen Riviera. Bei der kurzen Variante können Sie mit dem Schiff von Triest nach Muggia (Ticket nicht inbegriffen) und dann entlang der Küste fahren. Die etwas längere Variante dieser Etappe führt durch das „Val Rosandra“ Tal im Hinterland und ab Muggia ebenfalls an der Küste entlang (ca. 35 km oder ca. 65 km, je nach Variante).
  • Tag 3
    Vorbei an den Salzgärten von Sečovlje, wo auf riesigen Flächen durch natürliche Verdunstung Meeressalz gewonnen wird, radeln Sie über die Grenze nach Kroatien. Weiter geht es durch den kroatischen Teil Istriens, der größten Halbinsel der Adria, in leicht hügeligem Gelände, nach Umag, dessen Altstadt auf den Überresten einer römischen Siedlung erbaut wurde.
  • Tag 4
    Von Umag radeln Sie in leicht hügeligem Gelände bis nach Novigrad oder Cittanova. Diese kleine mittelalterliche Stadt umgeben von einer Festungsmauer liegt an der Mündung des Mirna. Weiter geht es nach Poreč, in die bedeutendste Küstenstadt an der Westküste Istriens. Unbedingt besichtigt werden sollte die Euphrasius-Basilika, welche von der UNESCO in das Weltkulturerbe aufgenommen wurde.
  • Tag 5
    Sie haben die Qual der Wahl: entweder einen aufregenden Besichtigungstag mit dem Boot zu den Brijuni-Inseln oder dem Limski-Kanal, einen Ruhetag am Meer oder eine Erkundungsfahrt in das Hinterland von Porec. Die Brijuni-Inseln bestehen aus insgesamt zwölf kleineren und zwei größeren Inseln, wobei die Hauptinsel Veli Brijun dem jugoslawischen Staatsgründer Tito als Sommersitz diente. Heute sind die Inseln Nationalpark und nur Veli Brijun ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Auch ein Bootsausflug zu dem fjordähnlichen Limski-Kanal mit seinem blau schimmernden Wasser lädt ein. Mit etwas Glück kann man während der Bootsfahrt einige Delfine sehen. Heute ist der Limski-Kanal Naturschutzgebiet und am Ufer des Fjords wurden Muschel- und eine Austernzucht angelegt.
  • Tag 6
    Ein letzter Blick schweift zurück auf die malerische Hafenstadt an der Westküste Istriens, bevor Sie in Richtung Rovinj, Ihrem heutigen Etappenziel, weiterradeln. Rovinj wird im Westen und Südwesten vom Adriatischen Meer umgeben. Wer möchte, kann noch einen kurzen Abstecher nach Zlatni rt (auch Goldenes Kap genannt) machen, einer ins Meer ragenden Halbinsel, auf der sich eine unter Naturschutz gestellte Parkanlage befindet.
  • Tag 7
    Der letzte Tag auf Entdeckungsreise in Istrien führt Sie nach Pula, an der Südwestspitze der Istrischen Halbinsel. Pula ist nicht nur die älteste Stadt Istriens, sondern auch ihr wirtschaftliches und kulturelles Zentrum. Lassen Sie die Radreise inmitten der vielen antiken Sehenswürdigkeiten und dem mächtigen römischen Amphitheater im Zentrum von Pula Revue passieren.
  • Tag 8
    Individuelle Abreise.

Zusatzinformationen