Italien - Küstentrekking in Apulien

ab 651,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Vom Hafenstädtchen Otranto aus starten Sie Ihre Wanderwoche in Apulien. Auf Hirtenwegen an der Küste, entlang zerklüfteter Klippen sowie durch die weiten Wiesen der apulischen "Savana" wandern Sie von Dorf zu Dorf. Immer wieder haben Sie die Möglichkeit im kristallklaren Wasser zu baden. Die einzelnen Etappen führen Sie durch winzige Fischerdörfer und Küstenkurorte. Am Ende der Reise erreichen Sie mit dem Zug Lecce. Die zahlreichen Kirchen und Gebäude im typischen Barockstil zeugen noch heute davon, welch wichtiger Militär- und Handelsstützpunkt die Stadt zur Römerzeit war.

  • 7 Nächte in ausgewählten Hotels/Gasthöfen und Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten verfügbar
  • 7x Frühstück, 2x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Otranto in Apulien.
  • Tag 2
    Im Hinterland von Otranto befindet sich das kleine Idro Tal mit der Quelle des gleichnamigen Flusses. Flussaufwärts gelangen Sie von der Ortschaft Monte S. Angelo bis zur Steinkirche Sant Angelo. 
  • Tag 3
    Sie lassen Otranto hinter sich und wandern auf flachen Schotterwegen am Meer entlang. An der Küste finden Sie zahlreiche Möglichkeiten, im kristallklaren Wasser zu baden. Dann geht es weiter die Küste entlang zum Leuchtturm Punta Palascia, der schon von Weitem gut sichtbar ist. Bei klarem Wetter können Sie die albanischen Berge am anderen Ufer der Adria sehen. Der Leuchtturm Punta Palascìa ist der östlichste Punkt Italiens und liegt nur 71km von Albanien entfernt.
  • Tag 4
    Von der Bucht von Porto Badisco aus folgen Sie einem Hirtenweg weiter der Küste entlang. Hier sehen Sie die typischen "pagliari", runde Gebäude mit Flachdach und Trockenmauern, in denen die Hirten schliefen. Sie verlassen die Küste und erklimmen die Hochebene im Landesinneren. Wieder dem Meer entgegen gelangen Sie in Ihr heutiges Ziel Santa Cesarea Terme.
  • Tag 5
    Sie folgen schmalen Wegen über Felder ins Landesinnere, bis Sie das antike messapische Städtchen Castro mit seinen hohen Stadtmauern erreichen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Altstadt zu besichtigen bevor Sie anschließend weiter an der Küste entlang zur Acquaviva Bucht, einer hübschen versteckten Bucht, die zum Schwimmen einlädt. Der letzte Teil des Wegs verläuft durch das dicht bewaldete Acquaviva Tal bergauf nach Marittima.
  • Tag 6
    Die heutige Etappe ist gekennzeichnet von Abschnitten alter "tratturi". Antike Straßen- und Wegsysteme, welche von den Einheimischen als Verbindung mit dem Meer oder von Dörfern zu den Olivenhainen genutzt wurde.
  • Tag 7
    Die Wanderung des letzten Tages führt Sie auf den "Cipolliane Weg", der nach den Höhlen benannt ist, die Sie unterwegs besuchen können. Von der winzigen Ciolobucht geht es bergauf durch das Ciolotal nach Gagliano del Capo, von wo Sie den Zug in die barocke Stadt Lecce nehmen, wo Sie die letzte Nacht verbringen werden.
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen und die individuelle Heimreise antreten.

Zusatzinformationen