Italien - Sternfahrt Apulien

ab 749,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Apulien, der Absatz des Stiefels, ist eine hinreißende Region, ein Landstreifen im Meer mit einer großen Auswahl an zauberhaften Küsten für jeden Geschmack. Wer zurück in die Vergangeheit eintauchen will, dem bietet Apulien eine Vielzahl historischer Stätten, die von ihrer antiken Kultur erzählen: von der Vorgeschichte über die Magna Graecia und die römische Kaiserzeit bis zur Renaissance und dem Prunk des Barocks. Ausgangspunkt der Reise ist Alberobello, die Heimat der „Trulli“, antiker, ohne Mörtel gebaute Steinbehausungen mit Kegeldach. Sie sind so einzigartig, dass sie 1996 in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen wurden. Für Fischliebhaber bietet diese Region mit ihren 800 km Küste an zwei Meeren eine reichhaltige Auswahl. Man hat die Qual der Wahl, denn hier gibt es wirklich für jeden etwas: roh, mariniert, als herrliche Fischsuppe und auch mit Käse.

  • Übernachtung im Agriturismo Masseria oder im Hotel der 4**** Kategorie
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Abendessen (3 Gänge Menü)
  • Informationsgespräch zur Radreise
  • Transfers laut Programm vor oder nach der täglichen Tour
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Telefonische Servicehotline für die Dauer der Radreise
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise zum Ausgangshotel nach Alberobello.
  • Tag 2
    Von der berühmten Trullistadt ausgehend erkunden, Sie heute mit dem Rad die nähere Umgebung. Durch weite Olivenhaine, Weinanbaugebiete, sowie Obst- und Mandelbäume radeln Sie nach Noci, einem kleinen Städtchen mit historischem Zentrum. Zurück geht es nach Alberobello.
  • Tag 3
    Der heutige Tag bringt Sie auf einem schönen Rundkurs zu den spektakulären Höhlen von Castellana. Die Tropfsteinhöhle mit dem Grottenlabyrinth ist die größte unterirdische Touristenattraktion Italiens und kann mit einer Führung besichtigt werden. Die weiten Hallen bieten wundersame Steinformationen, überall sieht man Stalagmiten- und Stalaktitengebilde, zu deren Erschaffung die Natur Jahrtausende benötigte. Auf der Rückfahrt genießen Sie die Aussicht auf das Adriatische Meer.
  • Tag 4
    Von Alberobello geht es heute durch das Valle d’Itria nach Locorotondo. Das fruchtbare Tal gehört zu den schönsten Kulturlandschaften des Südens. Krumme Mauern aus aufgestockten Feldsteinen zähmen die Natur. Der Name Locorotondo heißt wörtlich übersetzt runder Ort. Die Stadt ist auch als „La Città del Vino Bianco“ (Stadt des Weißweines) bekannt. Weiter radeln Sie nach Cisternino und Ostuni. Schon von Weitem erkennbar ist der helle Häuserkranz, der die Kuppen der drei Hügel der “Città Bianca” ziert. Genießen Sie die herrliche Aussicht auf das nahe gelegene Meer. Am Nachmittag findet ein Transfer mit dem Shuttlebus nach Alberobello statt.
  • Tag 5
    Als Alternative zum Ruhetag bietet sich eine Radtour zur Barockstadt Martina Franca an. Der Ort liegt genau in der Mitte zwischen dem Ionischen und dem Adriatischen Meer im Südosten der Murgia. Sehenswert sind der Palazzo Ducale, und die Basilica di San Martino.
  • Tag 6
    Von Alberobello radeln Sie nach Monopoli, der wichtigsten Hafenstadt zwischen Bari und Brindisi. Weiter geht es nach Polignano a Mare. Die Perle an der südlichen Costa di Bari besticht durch ihre außergewöhliche Lage: malerisch klammert sie sich an die Ränder einer Steilküste und bietet fantastische Ausblicke auf das smaragdgrüne Meer. Schlendern Sie durch die schmalen Gassen der Altstadt, oder genießen Sie einen Badetag, bevor es mit dem Shuttlebus zurück nach Alberobello geht.
  • Tag 7
    Heute geht es in die Kulturhauptstadt Matera in die Region Basilikata (Transfer am Morgen). Sie ist auch als “Stadt der Sassi” bekannt. Die Altstadt besteht zum Teil aus Höhlensiedlungen und gehört seit 1993 zum UNESCO Weltkulturerbe. Die beeindruckenden Ansammlungen von Höhlenwohnungen bilden eigenständige Viertel, die einzigartig in Europa sind.
  • Tag 8
    Individuelle Abreise.

Zusatzinformationen