Italien - Valle Maira

ab 992,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Versteckt in den südlichen italienischen Alpen, an der Grenze zu Frankreich, liegt das Valle Maira. Das Tal zeigt sich mit seinen kleinen Dörfern besonders ursprünglich und ohne Massentourismus. Neben anspruchsvollen 3.000ern gibt es zahlreiche einfache Wanderungen vorbei an tiefblauen Bergseen und über weitläufige Almen.

  • 7 Nächte in ausgewählten Hütten, Gasthäusern oder Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport lt. Reiseverlauf
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten verfügbar
  • 7x Frühstück, 5x Lunch Box, 7x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • 7x Frühstück, 6x Lunch Box, 7x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach San Michele Prazzo. Bei einem Spaziergang durch das Dorf können Sie noch die aufwendig gestaltete Kirch der Gemeinde besichtigen.
  • Tag 2
    Heute folgen Sie Teilen des "Lou Viol Dal Genestè" - dem Ginsterpfad. Sie steigen durch Lärchen- und Fichtenwälder auf und wandern über Almflächen wo es eine vielfältige Pflanzenwelt zu entdecken gibt.
  • Tag 3
    Die anspruchsvolle Wanderung hoch über dem Tal führt Sie heute nach Ponte Maira bei Acceglio. Auf Ihrem Weg liegen nur einzelne, kleine Weiler und Sie können die Ruhe des Tals genießen.
  • Tag 4
    Am Morgen bringt Sie ein Transfer nach Chiappera, dem letzten Dorf des Tals auf 1.620 m. Hoch über dem Dorf thront der Rocca Provenzale. Der Anstieg steigt steil zum Colle Greguri (2.309 m) an, bevor Sie wieder gemütlich zurück in das Dorf wandern, wo Sie wieder abgeholt und in Ihr Hotel gebracht werde.
  • Tag 5
    Mit dem Taxi geht es zum Start bei Sorgente Maira. Auf dem Sentiero Frassati wandern Sie vorbei an kleinen und größeren  Bergseen, wie dem tiefblauen Lago Apzoi auf 2.300m. Die Wanderung führt Sie zurück bis Ponte Maira. Alternativ können Sie die Wanderung auch in Sorgenti Maira beenden und wieder mit dem Taxi zurück fahren (fakultativ).
  • Tag 6
    Heute verlassen Sie Ponte Maira in Richtung des kleinen Bergdorfes Viviere. Das Dorf liegt an der bewaldeten Nordseite des Tals. Zuerst führt Sie der Anstieg bis zum Colle Ciabonet, von wo Sie nach Viviere absteigen.
  • Tag 7
    Die finale Etappe führt Sie heute auf den Colle Oserot (2.640m). 
  • Tag 8
    Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr Gastgeber nach Acceglio, von wo Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln weiterreisen können, bzw. zu Ihrem PKW, wenn Sie mit dem Auto angereist sind.

Zusatzinformationen