Italien, Slowenien und Kroatien - Von Venedig nach Porec durch die Länder der Republik Venedig

ab 630,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Drei Länder in einer Woche: dies ist eine spektakuläre Reise durch historische Städte und Meeresabschnitte, durch Italien, Slowenien und Kroatien. Sie radeln durch die Gebiete der “Serenissima” Republik, die jahrhundertelang im Großraum des Mittelmeers herrschte. Von der wunderschönen Stadt Venedig, über die Strände ihrer Küste, bis zur friulanischen Ebene mit ihren zahlreichen mittelalterlichen Städten, dann weiter in die faszinierende Stadt Triest und schließlich zur wunderschönen Küste Istriens, einer wahren Perle.

  • 7 Übernachtungen in der gewählten Kategorie
  • 6x Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Fährtransfers am 2. Tag (Radticket nicht enthalten)
  • App mit Mappen, Routenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten und GPS Daten
  • Digitale Tourinformationen
  • Servicehotline
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Individuelle Anreise in Mestre (Venedig Festland). Die Stadt Venedig wird Sie mit ihrer weltbekannten Schönheit verzaubern.

  • Tag 2

    Nach wenigen Kilometern mit dem Rad fahren Sie zuerst mit der Fähre und dann mit dem Vaporetto, am Markusplatz vorbei, weiter. Sie erreichen dann Punta Sabbioni, die südliche Grenze der adriatischen Küste nördlich von Venedig. Von hier weiter entlang der fantastischen Meeresküste, die viele Möglichkeiten zu einem erfrischenden Bad bietet. Die Übernachtung erfolgt in einem der Orte entlang der berühmten Meeresküste.

  • Tag 4

    Die Strecke kann um 20 km verkürzt werden, wenn Sie den Zug von Portogruaro nach Latisana nehmen. Diesen Tag verbringen Sie in der Mitte der Ebene an der östlichen Grenze zwischen Venetien und dem Friaul. Sie radeln durch ein Gebiet, reich an Wasser und Geschichte, vorbei an Flüssen, Kanälen und alten römischen Städten. Ihr Ziel ist entweder Aquileia, mit seinen römischen Ruinen, oder Palmanova, die als „Sternstadt“ bekannt ist.

  • Tag 5

    Die Strecke kann um 30 km mit einem Zugtransfer am Ende der Etappe von Monfalcone nach Triest verkürzt werden. An diesem Tag überqueren Sie den Fluss Isonzo. Hier fanden während des ersten Weltkriegs viele große Schlachten statt. Sie fahren nun wieder ans Meer: Der Golf von Triest wartet auf Sie, er lädt zu verschiedenen Rastmöglichkeiten ein, darunter Duino mit seinen zwei Schlössern, Sistiana mit seiner charakteristischen Bucht, und Miramare mit dem berühmten Schloss, das auf Wunsch von Maximilian von Habsburg erbaut wurde. Danach erwartet Sie Triest, ein alter Hafen des Kaiserreichs der Habsburger mit seinen verschiedenen Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten.

  • Tag 6

    Nach wenigen Kilometern werden Sie die erste Grenze überqueren: Sie sind jetzt in Slowenien. Hier radeln Sie hauptsächlich auf Radwegen durch bekannte Orte, wie Koper, eine venezianische und dann österreichische Stadt, und Piran, ein Zentrum, das lange von Venedig dominiert wurde. Am Ende erreichen Sie Portorož, einen berühmten Bade- und Kurort.

  • Tag 7

    Sie radeln in Richtung Süden durch die Saline von Secovlje, dem größten Feuchtgebiet in Slowenien und ein wichtiger Ort für Ornithologen. Nach ein paar Kilometern überqueren Sie die kroatische Grenze und radeln hinunter nach Istrien, der größten Halbinsel des Adriatischen Meeres. Sie gelangen dann nach Porec, der kroatischen Hauptstadt des Tourismus, mit der Euphrasius Basilika, UNESCO Weltkulturerbe seit 1997.

  • Tag 8

    Abreise. Es ist möglich mit dem Schiff nach Venedig zurückzufahren.

Zusatzinformationen