Italiens Vulkane – zwischen Feuer und Wasser

ab 2498,- €

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
14 - 20
Reisetage
12

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Die alten Griechen und Römer erkannten in ihnen die Schmiede der Götterwelt am Schmelztiegel zwischen Ober- und Unterwelt. Der launische Vesuv zeigt sich mal zerstörerisch wie in Pompeji, mal gönnerhaft mit traumhaften Aussichten an seinem Kraterschlund. Stromboli, der feurige Vulkankegel im Meer, verzaubert als Asche spuckender Gipfel mit nimmermüden Eruptionen. Lipari, die Schöne im Zentrum des gleichnamigen Archipels, sowie der über allem thronende Ätna bieten die ganze Farbpalette der vulkanischen Klaviatur.

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Neapel und zurück von Catania
  • Transfers in Italien
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung in einer Doppelkabine (teils ohne eigene DU/WC). Bei Einzelzimmerbuchung kein Anspruch auf Einzelkabine auf der Fähre.
  • Örtliche Gebühren
  • Halbpension, ein Picknick auf Stromboli
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Örtlicher Führer am Vesuv und in Pompeji
  • Eine Bootsfahrt auf Stromboli
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Halbpension
  • Flug mit Eurowings Discover oder Lufthansa in der Economyclass nach Neapel und zurück von Catania
Wir wohnen in Hotels der Drei- bis Vier-Sterne-Kategorie. Eine Übernachtung haben wir in einer Doppelkabine (Fähre von Neapel nach Stromboli). Die Standorte entnimmst du bitte dem Reiseverlauf (Ü = Übernachtung).

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 1. Tag: Ankunft in Neapel
    Transfer zum Hotel. 2 Ü im Raum Neapel.
  • 2. Tag: Tolle Panoramen
    Fahrt mit der Seilbahn von Castellamare zum Monte Faito. Oben angekommen, haben wir auf einer traumhaften Wanderung wunderbare Aussichten über die Sorrentiner Halbinsel, auf den Golf von Neapel, zum Vesuv und nach Capri sowie nach Positano und den Golf von Salerno (GZ: 3 1/2 Std., +/- 300 m).
  • 3. Tag: Vesuv macht den vulkanischen Anfang
    Aufstieg zum Krater des Vesuv (GZ: 2 Std., +/- 300 m). Exklusive komplette Umrundung, die nur mit unserer örtlichen Führung abseits der großen Tourismusströme möglich ist. Besuch von Pompeji mit deutschsprachiger Führung. Abends Nachtfähre (1 Ü) nach Stromboli.
  • 4. Tag: Stromboli – "Terra di Dio"
    Morgens Ankunft auf Stromboli (2 Ü), Erkundung des Hauptortes. Am späten Nachmittag wandern wir vom Ortsteil San Vincenzo auf einem einfachen Panoramaweg in ca. 290 m Höhe bis zur Lavarinne Sciara del Fuoco. In der Dämmerung erleben wir die feurigen Ausbrüche von unten. Über das ehemalige Observatorium steigen wir wieder ab zum Hotel (GZ: 3 Std., +/- 300 m). Sollte der Gipfel für Wanderer geöffnet sein, kann die Besteigung fakultativ vor Ort gebucht werden.
  • 5. Tag: Freizeit
    Wir können eine fakultative Bootsrundfahrt inklusive Ausflug zum Einsiedlerdorf Ginostra unternehmen oder die Zeit einfach zum Faulenzen und Baden nutzen. Am Abend brechen wir zu einer Bootsfahrt zur Feuerrutsche Sciara del Fuoco auf und beobachten die funkelnden Eruptionen vom Meer aus.
  • 6. Tag: Zur nächsten Insel
    Wir passieren die Insel Panarea und einige unbewohnte Faraglionen, erreichen Lipari (4 Ü) und haben Zeit, die Hauptstadt der Liparen zu erkunden.
  • 7. Tag: Lipari-Panoramen
    Wanderung auf Lipari (GZ: 3 1/2 Std., +/- 350 m) mit tollen Ausblicken auf die Nachbarinseln der Äolen.
  • 8. Tag: Vulcano-Schwefeldämpfe
    Wir unternehmen einen Tagesausflug nach Vulcano mit Wanderung auf den Krater (GZ: 3 Std., +/- 400 m).
  • 9. Tag: Freizeit
    Zum Beispiel für einen Museumsbesuch von Lipari, eine weitere Wanderung oder eine Fahrt zu einer anderen Nachbarinsel (alles fakultativ).
  • 10. Tag: Sizilien mit Ätna
    Überfahrt nach Milazzo und Transfer nach Zafferana am Ätnahang (2 Ü).
  • 11. Tag: Der größte der Vulkane
    Von der Seilbahnstation des mächtigen Ätna besteht entweder die Möglichkeit, eine Wanderung auf eigene Faust in ca. 2.000 m Höhe zu einigen Seitenkratern zu unternehmen oder fakultativ mit einem Bergführer zu den spektakulären Gipfelkratern zu gelangen (ca. 70 - 80 EUR p. P. je nach Teilnehmerzahl).
  • 12. Tag: Rückreise
    Evtl. Möglichkeit für eine kurze Besichtigung von Catania. Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Falls die Gegebenheiten es zulassen, kann an dem freien Tag (Tag 5) ein Aufstieg auf den Gipfel des Stromboli dazugebucht werden (fakultativ).
  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden. Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.
  • So wohnen wir
    Wir wohnen in Hotels der Drei- bis Vier-Sterne-Kategorie. Eine Übernachtung haben wir in einer Doppelkabine (Fähre von Neapel nach Stromboli). Die Standorte entnimmst du bitte dem Reiseverlauf (Ü = Übernachtung).
  • Hinweise
    Falls die Gegebenheiten es zulassen, kann an dem freien Tag (Tag 5) ein Aufstieg auf den Gipfel des Stromboli dazugebucht werden (fakultativ).
  • Flüge
    • München
    • Hamburg
    • Berlin Tegel
    • Köln
    • Köln
    • Dresden
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Frankfurt
    • Berlin Tegel
    • Hannover
    • Zürich
    • Hamburg
    • Leipzig
    • Leipzig
    • Stuttgart
    • Stuttgart
    • Wien
    • Wien
    • Zürich
    • Hannover