Jakobsweg - Finisterre: Santiago-Finisterre - 6 Tage

ab 590,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
6

Veranstalter: ASI Reisen

 

  • 5 Nächte in Hotels und Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Flughafentransfer bei Abreise
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Ausführliche Wegbeschreibungen und Kartenmaterial
  • 5x Frühstück
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Tag 1
    Entweder bist du bereits bis nach Santiago de Compostela gewandert und verlängerst deine individuelle Trekkingreise oder du kommst erst an.
  • Tag 2
    Du wanderst über Augapesada und Ponte Maceira, eine der schönsten kleinen Ortschaften auf der Strecke, mit einer alten, malerischen Steinbrücke, die den Fluss Tambre überquert. Vorbei an dem ehemaligen Herrenhaus Chancela, bekannt für sein Stadtwappen, auf dem die Überführung des Apostels dargestellt ist, in der im „Liber sancti Jacobi“ berichtet wird, nach Negreira. Dies ist die wichtigste mittelalterliche Ortschaft an diesem Weg mit dem Herrenhaus Pazo do Cotón und einer dem Heiligen Mauro gewidmeten Kapelle.
  • Tag 3
    Der Weg führt dich heute durch hügelige Wald- und Eukalyptuslandschaften und traditionelle, landwirtschaftlich geprägte Häusergruppen und Dörfer. Über Vilaserío, mit der Pfarrkirche San Pedro de Bugadillo und zahlreichen Maisspeichern (span. Hórreos) führt die Strecke über Santa Mariña und A Ponte Olveiroa, wo der Fluss Xallas überquert wird, nach Olveiroa.
  • Tag 4
    Du wanderst weiter durch die schroffer werdende Landschaft der Großgemeinde Dumbria, vorbei am Stausee von Olveiroa. Dort hat man herrliche Ausblicke auf die Landschaft. Die letzten Kilometer dieser Etappe nach Cee faszinieren durch die Mischung aus Heidelandschaften und den Pinienwäldern des Hügels Alto do Cruceiro de Armada mit dem langersehnten ersten Blick auf die wunderschöne Küstenlandschaft Galiciens.
  • Tag 5
    Vom Cee geht es über den Strandort Estorde durch den Fischerort Sardiñeiro entlang der Strandallee von Langosteira nach Finisterre. Lass die Wanderung zum Kap Finisterre nicht aus. Viele Pilger verbrennen dort alte Wäsche, ein Reinigungsritual. Der Sonnenuntergang beim Kap begeistert. Du kannst auch zum Strand “Playa Langosteira” gehen. Die im Winter gefährliche Küste wird auch „Costa da Morte” (Todesküste) genannt. In der Herberge von Finisterre kann man die "Finisterrae" bekommen, eine Bescheinigung, die beweist, dass man den Weg bis Finisterre zu Fuß gemeistert hat.
  • Tag 6
    Heute bringen wir dich zurück zum Flughafen von Santiago. Sofern du wünschst, kannst du deinen Aufenthalt natürlich auch gerne verlängern.

Zusatzinformationen