Jakobsweg individuell - Französischer Weg: León-Santiago mit dem E-Bike

ab 0,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
9

Veranstalter: ASI Reisen

Der Pilgerweg nach Santiago de Compostela ist der bekannteste und älteste "Fernwanderweg" der Welt. Den Jakobsweg zu "erradeln" ist einerseits um einiges schneller als ihn zu erwandern, andererseits ist ein wundervolles Erlebnis die Landschaft Nordspaniens an sich vorbei ziehen zu lassen, während man im Sattel des Drahtesels sitzt und von Ortschaft zu Ortschaft fährt. Genießen Sie die abwechlungsreiche Landschaft auf den gut 270 Kilometern von León nach Santiago mit der gesamten kulturellen Vielfalt, die Nordspanien zu bieten hat. Ein absoluter Höhepunkt ist natürlich Santiago selbst mit seiner majestätischen Kathedrale und der malerischen Altstadt. 

  • 8 Nächte in Hotels und Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Ausführliche Wegbeschreibungen und Kartenmaterial
  • Jakobsweg Pilgerausweis
  • 8x Frühstück
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Madrid. Auf Wunsch organisieren wir dir gerne einen Transfer vom Flughafen zum Hotel. Wenn du möchten kannst du auch bereits ein paar Tage früher anreisen.
  • Tag 2
    Morgens fährst du nach dem Frühstück über Villavante und Hospital de Órbigo bis nach Astorga. Unterwegs bleibt Zeit, die Landschaft zu genießen und in einem der zahlreichen kleinen Dörfer einzukehren. In Astorga bitte unbedingt eine Besichtigung einplanen: Diese kleine Stadt war in der Zeit der Römer als Asturica Augusta bekannt. Vor allem die Kathedrale, die Stadtmauer, das Pilgermuseum und der Bischofspalast (ein Gaudi-Bauwerk) sind einen Besuch wert.
  • Tag 3
    Du fährst durch die wunderschöne hügelig-bergige Landschaft von Maragateria und radelst über Foncebadon bis nach Cruz de Ferro, weiter bis nach Rabanal und dann bergab über Molinaseca bis nach Ponferrada. Möglichkeit einer Besichtigung der Templerburg.
  • Tag 4
    Fahre zuerst nach Villafranca del Bierzo. Möglichkeit einer Besichtigung der bekannten romanischen Jakobskirche Santiago. Dann fährst du bergauf über Ambasmestas bis zum Cebreiro Pass. Hotelzug. Rundgang durch das keltische Dorf mit Besichtigung der romanischen Kirche Santa María.
  • Tag 5
    Fahre über Triacastela bis nach Samos und besichtige das bekannte Benediktinerkloster. In Sarria besteht die Möglichkeit einer kurzen Besichtigung der Kirche Santa María und des Magdalena Klosters. Weiterfahrt nach Portomarín mit der Wehrkirche San Nicolás, die Stein für Stein verlegt wurde.
  • Tag 6
    Fahre über Ventas de Narón und Lestedo bis nach Palas de Rei. Falls zeitlich möglich, empfehlen wir den Umweg über Vilar de Donas vor Palas de Rei, um die dortige romanische Kirche mit ihren Rittergräbern zu besichtigen. Weiterfahrt über Leboreiro und Melide bis nach Arzúa.
  • Tag 7
    Der Weg führt dich über Calzada, Salceda und Amenal bis nach Santiago. Eine Pause in Lavacolla ist Tradition: Hier haben sich die Pilger gewaschen, bevor es weiter bis nach Santiago ging. Kurze Pause auch am Hügel der Freude, ca. 5 km vor Santiago. Von hier aus werfen wir den ersten Blick auf die Türme der Kathedrale.
  • Tag 8
    Zeit für eine Stadtbesichtigung. Besuche vor allem die Kathedrale (älteste romanische Kathedrale Spaniens) und machst du einen Rundgang durch die Altstadt mit Markthalle. Um 12:00 Uhr kannst du an der Pilgermesse teilnehmen.
  • Tag 9
    Heute trittst du deine individuelle Abreise an. Auf Wunsch kannst du deinen Aufenthalt in Santiago de Compostela gerne verlängern. Ebenfalls können wir dir einen Transfer für die Abreise im Voraus organisieren.

Zusatzinformationen