Jordanien – Mini-Gruppe – nur 6-12 Teilnehmer

ab 1899,- €

Teilnehmer
6 - 12
Reisetage
8

Veranstalter: Marco Polo Reisen

Ganz familiär in der Mini-Gruppe zu den Höhepunkten Jordaniens

Kleine Gruppe, große Erlebnisse: Ammans Gassenlabyrinth, die Serpentinenstraße im Wadi Mudschib, die Felsenstadt Petra, das Wadi Ram per Jeep. Teilchen für Teilchen setzen wir die Jahrtausende des Königreichs zusammen. Im Toten Meer schweben wir, am Roten Meer relaxen wir. Beim Barbecue mit Beduinen feiern wir die sternenklare Nacht. Hotel? Viel origineller: In der Wüste schlüpfen wir in Zelten unter.

  • Linienflug mit Royal Jordanian (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Amman und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 180 €)
  • Transfers, Ausflüge und Fahrten mit guten, landesüblichen Kleinbussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Eintritte (ca. 90 €)
  • Jeepausflug im Wadi Ram
  • Beduinendinner im Wadi Ram
  • Reiseliteratur (ca. 14 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Flug nach Jordanien
    Nachmittags Flug mit Royal Jordanian nach Amman, Ankunft am Abend. Alternativ abends Flug mit Lufthansa von Frankfurt oder am Vormittag mit Austrian über Wien nach Amman. Nach der Ankunft Empfang durch den Transferbeauftragten und Fahrt zum Hotel. Zwei Übernachtungen in Amman.
  • Amman
    Ihr Marco Polo Scout begrüßt Sie. Beim Streifzug durch Amman stürzen wir uns gleich mitten hinein in den Orient: Marktschreier, Gehupe, Gefeilsche und Gebetsrufe des Muezzins erfüllen die Altstadtgassen. Den Überblick gibt's vom Zitadellenhügel aus. Spuren des Römischen Reichs obendrein – Open Air und im kleinen archäologischen Museum. Der Nachmittag ist frei. Erkunden Sie die Gastro- und Kunstszene rund um die Rainbow Street im Altbauviertel Jabal Amman! Oder Sie begleiten Ihren Scout nach Gerasa (45 €). Schön hatten sie's, die römischen Kolonialherren, im Pompeji des Ostens mit Pferderennbahn, Theater, Thermen und säulenreichen Plätzen. Die Kolonnadenstraße führt Sie quasi schnurstracks durchs Römische Reich.
  • Amman - Petra
    Wir sammeln weitere Steine für unser Geschichtspuzzle. In der St.-Georgs-Kirche in Madaba sind es Tausende: Mosaiksteinchen, die sich zur Landkarte von Palästina zusammenfügen. Moses musste ohne Hilfe zurechtkommen, als er den Berg Nebo ansteuerte, um ins Gelobte Land zu sehen – wir folgen dem Scout. Nach dem biblischen Blick auf das Jordantal und das Tote Meer geht es immer der Nase und der alten Königsstraße nach Richtung Süden. Zackig nimmt unser Kleinbus die abenteuerlichen Serpentinen durchs Wadi Mudschib, den Grand Canyon Jordaniens. Die Kreuzritterburg Kerak holt uns danach in ihre verwinkelten Wehrgänge. Zwei Übernachtungen in Petra.
  • Petra
    Abenteuerlich nah sind uns die steilen Felswände, während wir uns zu Fuß durch den Sik zwängen. Unser Ziel: die rosarote Stadt. Nichts davon ist zu sehen. Plötzlich öffnet sich der Talkessel. Jordaniens größter Schatz liegt vor uns: Petra. Der Scout lotst uns zu allem, was in den roten Sandstein geschlagen wurde – Schatzhaus, Königsgräber, Säulenstraßen, bis zu 40 m hohe Tempelfassaden. Klar, dass wir nachmittags noch das Heiligtum Ed-Deir erklettern – über 800 Stufen. Unser Lohn: Blicke über die Bergwelt aufs Wadi Araba bis hin zur kleinen weißen Moschee auf dem Dschebel Haroun, dem Grab von Moses' Bruder Aaron.
  • Petra - Wadi Ram
    Am Vormittag fahren wir weiter nach "Little Petra", dem Motel der Karawanen. Auch hier waren Meister am Werk und haben Treppen, Wohnräume und Fassaden in den Fels geschlagen. Das ausgeklügelte Zisternensystem funktioniert heute noch. Dann folgen wir den Spuren von Lawrence von Arabien und seinen Männern. Allerdings wollen wir das Wadi Ram per Jeep erobern und in friedlicher Absicht. Über sandige Pisten graben wir uns immer tiefer hinein in die Landschaft aus wilden Felsendomen und Steilwänden. Dramatisch! Zwischendurch zu Fuß durch den engen Sik Barrah. Gelb, orange und rot verabschieden sich Sonne, Sand und Berge vom Tag. Wir noch lange nicht. Im Captain's Eco Camp feiern wir unser Wüstenabenteuer am Lagerfeuer. Perfekter Unterschlupf für unsere kleine Gruppe: komfortable Zelte für eine Nacht unterm Sternenhimmel.
  • Wadi Ram – Akaba
    Die Felsen leuchten rot in der aufgehenden Sonne. Ein herzhaftes Frühstück, und wir sind bereit für die nächste Runde! Auf dem Desert Highway geht's hinunter ans Rote Meer nach Akaba. Erst lockt der Souk mit seinen Marktständen, dann der Strand am freien Nachmittag. Relaxen im Sand? Schmökerstunden unter Palmen? Oder lieber abtauchen? Die Unterwasserwelt toppt jedes Aquarium – natürlich! Schnappen Sie sich Maske und Flossen: Willkommen im Reich der Korallen, Mond-, Kaiser- und Thunfische, Meeresschildkröten und Krabben. Sie sind in bester Gesellschaft beim Lieblingssport der jordanischen Royals. Wer den Korallengarten nicht ganz unmittelbar erleben mag, nimmt das Glasbodenboot.
  • Akaba - Madaba
    Vom Roten Meer zum Toten Meer. In einer Hotelanlage heißt es: Rein in den Salzsee, Mund zu und schwebend Zeitung lesen! Die Schlammpackung für seidenweiche Babyhaut gibt es gratis dazu. Abgeduscht geht's weiter nach Madaba zum Abschiedsessen am Abend.
  • Rückflug von Amman
    Rückflug vormittags mit Royal Jordanian, alternativ nachmittags mit Austrian Airlines oder bereits nachts mit Lufthansa.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Genf
    • Hamburg
    • Hannover
    • Köln
    • Leipzig
    • München
    • Nürnberg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

16.10.2021 - 23.10.2021
ab 1899,- €
23.10.2021 - 30.10.2021
ab 1899,- €