Jotunheimen: Wandern intensiv

ab 1695,- €

Teilnehmer
10 - 15
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Es ist nicht einfach, in unserer hektischen Welt Plätze zu finden, wo wir ganz im Einklang mit Natur und Kultur sein können. Hindsæter ist solch ein Ort. Unsere Gastgeber Karola und André haben es geschafft, Tradition zu bewahren und Kultur zu erhalten: in einer alten Gaststube vorzüglich speisen, nach dem Abendessen den Geschichten der Gastgeber lauschen oder einfach nur aus dem Fenster schauen und eine großartige Landschaft genießen. Dazu ein tolles Wandergebiet direkt vor der Haustür. Hier fühlen wir uns von der ersten Minute an willkommen.

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Oslo und zurück
  • Transfers in Norwegen gemäß Programm
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension und zusätzlich Lunchpaket, das man sich selbst vom Frühstücksbüfett zubereitet
  • Programm wie beschrieben
  • Nutzung der Wellness-Einrichtungen
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Hindsæter ist ein traditionelles norwegisches Fjellhotel, das von einem norwegisch-deutschen Paar engagiert geführt wird. Ein kleiner Wellnessbereich lädt zur Entspannung ein (Whirlpool, Sauna und Infrarot-Sauna). Lage und Ambiente des Hauses machen es zu einem perfekten Standort für unsere Wanderwoche. Zimmer: Die 26 Zimmer sind einfach ausgestattet und bieten eine kleine Sitzecke sowie Bad oder Dusche/WC. Verpflegung: Das mehrgängige, ausgezeichnete Abendessen mit lokalen Spezialitäten wird im urigen Speiseraum des Hotels serviert. Vom Frühstücksbüfett stellt man sich ein Lunchpaket für unterwegs zusammen. Lage: Hindsæter liegt auf 900 m Höhe knapp unterhalb der Baumgrenze am Ostrand des Jotunheimen-Nationalparks mit den höchsten Gipfeln Norwegens. Das Fjellhotel ist idealer Ausgangsort, um tolle Wanderungen zu unternehmen. Mit einer Ausnahme starten alle Wanderungen direkt am Hotel. Wir genießen tolle Ausblicke auf Jotunheimen, Valdres, Rondane und Dovrefjell.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Anreise
    Flug nach Oslo und ca. 4-stündiger Bustransfer zum Hotel.
  • 2. Tag: Gipfel und Almen
    Diese Wanderung beinhaltet alles, was Fjellnorwegen zu bieten hat: imposante Wasserfälle, Sommeralmen mit blökenden Schafen, dichten Birkenwald und tolle Ausblicke auf die Inselwelt und Mäander des Sjoa, Hauptflusses des Tals. Auf dem höchsten Punkt unserer Wanderung (1.400 m) erschließt sich ein Rundumblick - von den Gjendealpen bis zur Rondane kann der Blick jetzt schweifen (GZ: 3 - 4 Std., +/- 500 m).
  • 3. Tag: Schluchten: Hinde und Veo
    Auf dieser Tour verbinden wir den Blick in zwei Schluchten, die schmale, dramatische Schlucht der Hinde und die weite, gletschergeformte Schlucht der Veo. Von der Hochebene der Hindflya genießen wir den Blick auf den Nautgardstind (2.257 m). (GZ: 5 - 5 1/2 Std., +/- 500 m)
  • 4. Tag: Russli Rundhø
    Vorbei an der Rugsveenalm folgen wir dem Flusslauf der Hinde, Gras und Moose dominieren bald das Bild. Auf der Hochebene Hindflyin beeindruckt die Weite, im Süden öffnet sich der Blick hinab ins schöne Russdalen, bei schönem Wetter sogar bis in die wilde Seen- und Steinlandschaft des Hindholet (1.650 m). (GZ: 5 - 6 Std., +/- 600 m)
  • 5. Tag: Zur freien Verfügung
    Unser Reiseleiter bietet eine fakultative Wanderung zum Besseggen an (GZ: 6 - 7 Std., Stiefel 3).
  • 6. Tag: Im Reich der Elche
    Heute geht es über den Kamm des Hindsæterkampen, unseren Hausberg, in einen alten Kiefernwald. Rentiermoos verziert den Waldboden, Bartflechten hängen in verschlungenen Fäden von den Kiefern herab. Hier finden sich zahlreiche alte Fanggruben für Rentier und Elch aus früheren Zeiten. Hinterlassenschaften zeugen von den vielen Elchen, die im Winter durch dieses Tal ziehen (GZ: 3 - 4 Std., +/- 300 m).
  • 7. Tag: Griningsdalen – Tal der Ziegen
    Ein Minibus bringt uns zum Ausgangspunkt dieser Tour etwas weiter hoch ins Tal, wo der Sjoafluss große Seen bildet. An diesen und an kleineren Waldseen führt die Tour zunächst entlang, bis wir bei Kampen eine Alm mit einer schönen Aussicht erreichen. Dort halten im Sommer die Ziegen von mehreren Bauernhöfen aus Vågå die Vegetation niedrig. Wir erhalten einen Einblick in eine früher weit verbreitete Kulturlandschaft. Durch das Stuttgonglie-Naturreservat geht es zurück nach Hindsæter (GZ: 4 - 5 Std., +/- 500 m).
  • 8. Tag: Abschied nehmen
    Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden. Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.
  • So wohnen wir
    Hotel: Hindsæter ist ein traditionelles norwegisches Fjellhotel, das von einem norwegisch-deutschen Paar engagiert geführt wird. Ein kleiner Wellnessbereich lädt zur Entspannung ein (Whirlpool, Sauna und Infrarot-Sauna). Lage und Ambiente des Hauses machen es zu einem perfekten Standort für unsere Wanderwoche. Zimmer: Die 26 Zimmer sind einfach ausgestattet und bieten eine kleine Sitzecke sowie Bad oder Dusche/WC. Verpflegung: Das mehrgängige, ausgezeichnete Abendessen mit lokalen Spezialitäten wird im urigen Speiseraum des Hotels serviert. Vom Frühstücksbüfett stellt man sich ein Lunchpaket für unterwegs zusammen. Lage: Hindsæter liegt auf 900 m Höhe knapp unterhalb der Baumgrenze am Ostrand des Jotunheimen-Nationalparks mit den höchsten Gipfeln Norwegens. Das Fjellhotel ist idealer Ausgangsort, um tolle Wanderungen zu unternehmen. Mit einer Ausnahme starten alle Wanderungen direkt am Hotel. Wir genießen tolle Ausblicke auf Jotunheimen, Valdres, Rondane und Dovrefjell.
  • Flüge
    • Frankfurt
    • Zürich
    • Wien
    • Stuttgart
    • München
    • Leipzig
    • Hamburg
    • Hannover
    • Düsseldorf
    • Dresden
    • Berlin Tegel
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit