Kambodscha & Thailand: Aktiv durchs Land der Khmer

ab 3148,- €

Teilnehmer
7 - 14
Reisetage
17

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Willst du das ursprüngliche, das echte Kambodscha erleben? Um den liebenswürdigen Einheimischen zu begegnen, beschreiten wir teils ungewöhnliche Wege. Wir fahren über den Tonle Sap-See mit seinen schwimmenden Dörfern. Und streifen durch die weitläufige Tempellandschaft Angkors, die wir mit dem Fahrrad und zu Fuß erforschen. Auch die exotische Hauptstadt mit dem prachtvollen Königspalast steht auf dem Programm. Abgerundet wird unser Asien-Erlebnis durch entspannte Strandtage auf der Trauminsel Koh Rong. Auf ins Abenteuer!

  • Flug mit Thai Airways International in der Economyclass nach Bangkok und zurück von Phnom Penh
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus und in (öffentlichen) Booten
  • 12 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 2 Übernachtungen in einfachen Bungalows in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 14 x Frühstück, 9 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 6 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und tlw. zusätzlich englischsprachiger lokaler Führer

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 1. Tag: Auf nach Asien!
    Abflug nach Bangkok.
  • 2. Tag: Willkommen in Bangkok
    Ankunft in der thailändischen Hauptstadt und Transfer zum Hotel. Je nach Ankunftszeit haben wir den Tag zur freien Verfügung. Lohnenswert ist auf jeden Fall immer der Besuch einer der lebhaften Nachtmärkte. Hotelübernachtung in Bangkok. (M, A)
  • 3. Tag: Auf kambodschanischem Boden
    Mit jedem Kilometer, der sich zwischen uns und Bangkok schiebt, tauchen wir tiefer in das alte Reich der Khmer ein. Nach dem Grenzübergang nach Kambodscha befinden wir uns weit ab der großen Touristenrouten. Wir erreichen Battambang und genießen auf einem Stadtrundgang die ruhige Provinzstadtatmosphäre mit kambodschanischem Flair. 2 Hotelübernachtungen in Battambang. 400 km. (F, A)
  • 4. Tag: Wie wahre Entdecker ...
    ... begeben wir uns heute auf unberührtes Terrain. Entlang der Weinberge erreichen wir die zwei Hügel Phnom Banon und später den Phnom Sampeau. Hier vertreten wir uns die Beine und steigen auf einen ca. 200 m hohen Gipfel, um den wunderschönen Rundumblick auf die Provinz Battambang einzufangen. GZ ca. 1 Stunde. Zum Sonnenuntergang tauchen wir in die Geschichte der Khmer ein und beobachten das Ausfliegen zahlreicher Fledermäuse zur nächtlichen Jagd – ein unvergessliches Spektakel. 80 km. (F, M, A)
  • 5. Tag: Auf dem Tonle Sap-See
    Mit einem kleinen Privatboot überqueren wir heute den größten Süßwassersee Südostasiens, Tonle Sap (UNESCO-Biosphärenreservat). Zeit, sich zurück zu lehnen und schwimmende Dörfer sowie seltene, teilweise endemische Vögel an uns vorbeiziehen zu lassen. In Siem Reap angekommen verschaffen wir uns einen ersten Überblick auf einem kurzen Stadtrundgang mit Besuch des farbenfrohen Marktes und der Wat Bo-Pagode. 4 Hotelübernachtungen in Siem Reap. (F, M, A)
  • 6. - 8. Tag: Weltwunder Angkor
    Zu seiner Blütezeit war Angkor ein weit ausgedehnter Verbund von Städten, die den Kern des Khmer-Königreiches bildeten. Mehr als 1.000 Tempelanlagen wurden auf etwa 200 km² errichtet, darunter der größte bekannte Tempelkomplex der Welt: Angkor Wat (UNESCO-Weltkulturerbe). Heute hat der Urwald Kambodschas Teile des einstigen Zentrums zurückerobert – übergeblieben sind beeindruckende Tempelruinen. Anders als die meisten Besucher bewegen wir uns auch per Fahrrad von einem Tempelkomplex zum nächsten (ca. 22 km auf Pisten und wenig befahrenen Kleinstraßen). Natürlich sind wir auch zu Fuß unterwegs. GZ ca. 4 Stunden. (3 x F, 3 x M, 1 x A)
  • 9. Tag: In die Hauptstadt
    Ein Fahrtag bringt uns heute nach Phnom Penh. Der Besuch des weltbekannten Genozid-Museums Toul Sleng ist für den Nachmittag geplant. Hier erhalten wir tiefe Einblicke in die dunkle Vergangenheit Kambodschas. Den Tag lassen wir anschließend bei einer gemütlichen Bootstour ausklingen und erleben den Sonnenuntergang über Phnom Penh vom Mekong aus. Hotelübernachtung in Phnom Penh. 320 km. (F, M)
  • 10. - 11. Tag: Flussidylle Kampot
    Wir verlassen die pulsierende Metropole und fahren weiter bis ganz in den Süden des Landes. Kampot, ein beschauliches Hafenstädtchen, erwartet uns bereits mit seiner ruhigen und entspannten Atmosphäre. Wir erkunden das Französische Viertel auf einer Stadtrundfahrt, und unternehmen eine Kanutour auf dem Kampot-Fluss (ca. 1 Stunde). Am nächsten Tag fahren wir auf die kleine Insel Koh Tonsay, um die wir zunächst herum wandern (GZ 1-2 Stunden) und auf der wir uns anschließend an den schönen Sandstränden erholen können. 2 Bungalowübernachtungen in Kampot. 175 km und 25 km. (2 x F, 2 x M, 1 x A)
  • 12. - 14. Tag: Inselparadies Koh Rong
    Es wird entspannt: Wir fahren gen Westen nach Sikanoukville. Vom Anleger fahren wir mit dem Boot unseres Hotels nach Koh Rong (FZ ca. 1 Stunde) und beziehen unsere Zimmer. Hier haben wir zwei Tage zur freien Verfügung und können uns beim Sonnenbaden erholen und die zahlreichen Erlebnissen und Eindrücke der letzten Tage Revue passieren lassen. Diejenigen, die es gerne etwas aktiver mögen, können in Eigenregie die Insel erkunden – zu Fuß oder per Kajak (optional). Auch wohltuende Massagen sind optional möglich. Abschalten garantiert! 3 Hotelübernachtungenauf Koh Rong. 110 km an Tag 12. (3 x F)
  • 15. Tag: Zurück nach Phnom Penh
    Wir verlassen unsere Oase der Ruhe und fahren per Boot (FZ ca. 1 Stunde) und Bus zurück in die Hauptstadt. Am Nachmittag fahren wir mit Rikschas zu einigen Höhepunkten der Hauptstadt. Abends entspannen wir uns ein letztes Mal bei einer Khmer- oder Fußmassage. Die werden wir Zuhause vermissen! Hotelübernachtung in Phnom Penh. 220 km. (F)
  • 16. Tag: Heimreise
    Sofern unsere Abflugzeit es erlaubt, besuchen wir den Markt und erhalten bei einem Kochkurs Einblicke in die traditionelle Khmer-Küche. Unsere Ergebnisse lassen wir uns anschließend natürlich schmecken. Ein leckerer Reiseabschluss! Flughafentransfer und Rückflug. (F)
  • 17. Tag: Ankunft

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Visagebühren sind nicht im Reisepreis eingeschlossen. Aufgrund der Infrastruktur und Straßenverhältnisse in Kambodscha können auch kurz erscheinende Etappen mehrere Stunden in Anspruch nehmen.
  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden. Nur geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter. Unebene Pfade sind eher die Ausnahme. Gut für Wandereinsteiger geeignet.
  • Kulturanteil
    Besuche historischer Orte und kultureller Attraktionen wechseln sich ab mit Erlebnissen in der Natur.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit