Kanada - Rocky Mountains für Genießer

ab 195.00 €

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
560m
Max. Höhenmeter Abstieg
560m
Teilnehmer
5 - 12
Reisetage
16
Aufenthaltstage Hotel
14

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Wanderreise von den Rockies über Vancouver Island nach Vancouver

Wanderungen: 3 x leicht (2 - 3 Std.), 5 x moderat (4 - 5 Std.)
Durch großartige Wildnis im Banff-, Yoho- und Jasper-Nationalpark wandern
Die wilde Küstenlandschaft von Vancouver Island entdecken
Spannende Flußsafari durch das Grizzly Bear Valley – Kanada hautnah erleben
Vancouver, Victoria und Whistler – Städte-Highlights genießen
Durch die weite supbalpine Bergwiesenlandschaft des Wells Gray laufen
Termin 3: Das legendäre Country-Musik-Festival Calgary Stampede besuchen


Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • Tag 1 Anreise nach Kanada und Ankunft in Calgary
    Bitte beachten Sie: Die im Folgenden beschriebene Reiseroute verläuft von Calgary nach Vancouver und gilt für die Termine mit Beginn am 23.05.2020, 04.07.2020, 01.08.2020 und 29.08.2020
    Flug nach Calgary. Empfang durch unsere Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Wer mag, macht auf eigene Faust noch einen ersten Bummel durch Calgary. Ein Spaziergang durch die kleine Fußgängerzone lohnt sich. Bei einem gemeinsamen Abendessen (auf eigene Kosten) besprechen wir mit unserem Reiseleiter die vor uns liegende Reise.

    Hinweis zum Termin mit Beginn am 04.07.2020:
    In Calgary findet das legendäre Calgary Stampede Festival am Tag unserer Ankunft statt. Wir haben die Möglichkeit eine der abendlichen Veranstaltungen zu besuchen oder einfach die Cowboy-Atmosphäre, mit zahlreichen kostenfreien Aktivitäten in der Innenstadt, zu genießen.

    Für die Termine mit Beginn am 06.6.2020, 18.07.2020 und 15.08.2020 verläuft die Reiseroute in entgegengesetzter Richtung – von Vancouver nach Calgary.

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Auf dieser Reise lernen wir die Highlights des kanadischen Westens kennen – von den Rocky Mountains über Vancouver bis nach Vancouver Island. Das Programm beinhaltet aber auch unbekanntere, jedoch auf jeden Fall einen Besuch lohnender Ziele.

    Anforderung:
    Die Wanderungen sind leicht bis mittelschwer mit 2 bis 5 Stunden Gehzeit auf gut ausgebauten Pfaden. Entsprechend liegen die zu bewältigenden Höhenmeter zwischen 250 und 730 Metern im Auf- und Abstieg. Wenn wir möchten, bietet uns diese Reise ein lückenloses und tagfüllendes Programm mit Wanderungen und Besichtigungen, jedoch haben wir immer auch die Möglichkeit stattdessen etwas Freizeit zu genießen und auf eine der Wanderungen zu verzichten. Bei dieser Reise lernen wir die abwechslungsreichen Facetten des Landes kennen: Nicht nur Bergpanorama wartet auf uns, sondern auch Vancouver Island mit seinen Regenwäldern und der zerklüfteten Küste.

    Unterbringung:
    Neben den normalen Standard-Hotels sind wir auch in landestypischen Chalets oder Lodges untergebracht. Die Chalets und Lodges sind meist so konzipiert, dass jeweils 2 bis 3 Zimmer (Einzel- und Doppelzimmer) in einem Gebäude mit einem Gemeinschaftsbad untergebracht sind. Auch wenn die Zimmer vergleichsweise etwas kleiner ausfallen können, leben sie von Ihrem Charme und sind typisch kanadisch. Bei jeder Durchführung der Reise, buchen wir eine ausgewogene Mischung von normalen Hotels und Chalets/Lodges. Aufgrund Mangels an gruppentauglichen Unterkünften in Clearwater, müssen wir uns hier auf eine Unterkunft mit etwas geringerem Standard einstellen.

    Verpflegung:
    Das Frühstück wird in der Unterkunft oder einem nahe gelegenen Restaurant eingenommen. Je nach Unterkunft und verfügbarem Frühstück ist dieses inkludiert oder fakultativ auf eigene Kosten in einem Restaurant. Bitte beachten Sie, dass die Tage mit inkludiertem Frühstück wechseln können je nach Unterkunftswahl. Das teilweise in der Reise enthaltene Mittagessen ist meist ein Lunchpacket, das uns unsere Reiseleitung zum Selbst-Zusammenstellen anbietet. Für das Abendessen wird uns unsere Reiseleitung ein Restaurant vorschlagen und uns dorthin begleiten, natürlich können wir auch auf eigene Faust etwas unternehmen.
    Sollten Sie besondere Wünsche zu Ihrer Verpflegung für den Flug (Vegetarier, glutenfreies Essen, etc.) haben, teilen Sie uns dies bitte schnellstmöglich mit.

    Transport:
    Wir sind mit einem Van Ford Transit mit 15 Sitzen unterwegs. Dieser Kleinbus wird mit maximal 12 Teilnehmern/Teilnehmerinnen sowie unserer Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer/-in) besetzt und entspricht nordamerikanischen Verhältnissen. Gegenüber größeren Modellen bietet er uns den Vorteil flexibel auf den unbefestigten Straßen in den Nationalparks unterwegs zu sein. Die Fahrzeuge sind mit Klimaanlage ausgestattet, verfügen über Kopfstützen und Gurte. Je nach Gruppengröße wird unser Gepäck in einem geschlossenen Gepäckanhänger transportiert.
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Kanada

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass. Der Pass muss noch mindestens 180 Tage bei Einreise gültig sein.
    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.


    Für Aufenthalte bis zu 180 Tagen wird kein Visum benötigt. Allerdings benötigen Sie für die Einreise nach Kanada eine elektronische Einreiseerlaubnis. Die erhalten Sie, wenn Sie 1) im Besitz eines mindestens für die Dauer des geplanten Aufenthaltes gültigen, maschinenlesbaren Reisepasses mit digitalem Foto sind (in Deutschland bordeauxrot). Kinder benötigen ebenfalls einen Reisepass mit Foto. 2) im Besitz einer elektronischen Einreiseerlaubnis (eTA) sind. Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich direkt mit der jeweiligen Vertretung in Verbindung zu setzen. Die elektronische Einreiseerlaubnis (eTA) müssen Sie vor Reiseantritt online über die Website des Government of Canada (http://www.cic.gc.ca/english/visit/eta-start.asp) beantragen. Die Kosten betragen CAD 7,- (Stand: 07/2017) und werden Ihrer Kreditkarte belastet. Zudem benötigen Sie eine E-Mail-Adresse. Die Pflicht zur Registrierung und Genehmigung gilt auch für mitreisende Kinder. Für amerikanische Staatsbürger ist keine Registrierung erforderlich. Für Personen, die mit einem gültigen Visum in die USA einreisen, amerikanische oder kanadische Staatsbürger sowie Personen mit einer Aufenthaltsgenehmigung für die USA (Resident Card) ist keine Registrierung erforderlich. Die Genehmigung ist in Verbindung mit einem gültigen Reisepass 5 Jahre gültig (bzw. bis zum Ablauf des Reisepasses, falls dies vor 5 Jahren zutrifft) und erlaubt in dieser Zeit beliebig viele Einreisen. Da im Rahmen dieser Registrierung sehr persönliche Fragen beantwortet werden müssen, für deren Richtigkeit Sie haften, können wir die Registrierung nicht für Sie übernehmen. Falls Ihnen kein Internetzugang zur Verfügung steht, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, damit wir eine individuelle Lösung für Sie finden können. Für Ihre eTA müssen Sie ALLE Vornamen und Nachnamen wie sie in Ihrem Reisepass erscheinen, angeben. Falls aufgrund falscher Angaben Ihrerseits Kosten entstehen, müssen Sie diese selbst tragen. Sollten Sie die Reise nicht antreten können, liegt dies in Ihrer Verantwortung. Wichtiger Hinweis: Bitte beantragen Sie Ihr eTA erst, wenn Ihre Reise garantiert ist, da Ihnen sonst ggf. unnötige Kosten entstehen. Beachten Sie dazu bitte die Angaben zum Buchungsstand auf unserer Website oder rufen Sie uns an. Bis spätestens 14 Tage vor Abreise entscheiden wir, ob die Reise stattfinden kann. Eine Genehmigung kann bis zu 72 Stunden dauern, warten Sie deshalb mit der Beantragung bitte nicht bis zum Tag vor der Abreise. Bitte beachten Sie, dass nach Kanada keine tierischen und pflanzlichen Lebensmittel eingeführt werden dürfen.


    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Kanada

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
  • Allgemeine Informationen
    Das Klima in den Bergen Westkanadas ist jenem in den Alpen ähnlich. An den windzugewandten Seiten der Gebirge bringen Wolkenfelder auch im Sommer oft kühle Witterung mit sich. Ist der Himmel klar, können die Temperaturen im Juni/September auf ca. 21° und im Juli/August auf ca. 25° ansteigen. Im September allerdings kann es aber auch bereits kalt mit ca. 10° und Nachtfrost werden. In den Hochlagen ist bis in den August hinein noch und ab Anfang September wieder, Schnee möglich. Nach Sonnenuntergang wird es rasch kühl, nachts fallen die Temperaturen auf durchschnittlich 6° - 8°, ab August ist sogar Nachtfrost möglich und im September hat es bereits Minusgrade. Mit Wetterstürzen, Gewitter und Regen muss im Gebirge immer gerechnet werden. An der Pazifikküste ist das Klima ganzjährig sehr mild. In Vancouver herrschen im Juli / August Höchsttemperaturen von durchschnittlich ca. 23°. Auch Juni und September sind angenehme Monate, wenngleich mit etwas mehr Regen und kühleren Abenden. Auf Vancouver Island ist das Klima aufgrund des Japanstroms gemäßigter als auf gleicher Höhe auf dem Festland. Im Sommer steigen die Höchsttemperaturen selten über 20°, im September hat es meist 10° bis 15°. An der Westküste der Insel fallen in dieser Zeit erhebliche Niederschläge, während es an der Ostküste einschließlich Victoria relativ trocken bleibt.
  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Es handelt sich um eine winterliche Bergwanderung im nicht vergletscherten Voralpenraum. Je nach Witterungsverhältnissen können die Schneearten jedoch sehr unterschiedlich sein. Vom fluffigen "powder" bis zum harten Harsch kann alles dabei sein.

    Anforderung:
    Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es ist eine gute körperliche Verfassung erforderlich, um die angegebenen Zeiten im Aufstieg und im Abstieg zu bewältigen.

    Unterbringung:
    Die Nächtigung in der Hütte erfolgt in der Regel in Mehrbetträumen oder im Bettenlager dieser Alpenvereinshütte.

    Verpflegung:
    Die Verpflegung auf den Alpenvereinshütten ist in der Regel reichhaltig und schmackhaft. Es besteht die Wahl zwischen Halbpension oder Bestellung anhand der Menükarte.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Österreich

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass, vorläufigen Reisepass, Kinderreisepass, Personalausweis oder vorläufigen Personalausweis. Der Pass muss noch mindestens 30 Tage bei Einreise gültig sein.
    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.





    Unser GoAlpine Bergführer erwartet Sie in Maurach am Achensee am Parkplatz der Rofan - Seilbahn um 13:00 Uhr. Verabschiedung am letzten Tag am späten Nachmittag.

    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Österreich

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit