Kenia - Mt. Kenya, 5.199 m

ab 2290,- €

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
900m
Max. Höhenmeter Abstieg
1.000m
Teilnehmer
6 - 10
Reisetage
10
Aufenthaltstage Hotel
4
Aufenthaltstage Zelt
3

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Auf zum Throne Gottes!

Auf der landschaftlich wohl schönsten Route am Mount Kenya aufsteigen
Sich in den Camps Lake Ellis (3.400m) und Lake Michaelson (3.800m) akklimatisieren
Sich für das Klettern am Batian am Point John (4.860m) vorbereiten
Eine schöne Herausforderung an einem selten bestiegenen Berg bewältigen
Die Herzlichkeit der einheimischen Mannschaft erfahren
Mit faszinierenden Eindrücken den Heimflug antreten

Der vor etwa 3 Millionen Jahren entstandene Mount Kenya ist ein erloschener Vulkan, der oft als "Ort des Lichts" bezeichnet wird. Er liegt im zentralen Kenia, nördlich des nahen Äquators. Er hat ein tolles Trio an Gipfeln. Der höchste, der Batian, ist mit 5.199 Metern zugleich der höchste Gipfel Kenias und der zweithöchste Gipfel Afrikas. Der Nelion mit 5.188 Metern ist der Zwilling des Hauptgipfels und schließlich noch der Lenana. Mit seinen auch stolzen 4.985 Metern ist der dritte im Bunde, welcher jedoch ohne große Kletterei erreicht werden kann.
Die Landschaft rund um dieses Weltkulturerbe mit der perfekten Kulisse der schroffen und schneebedeckten Gipfel ist atemberaubend. Es ist unberührte Wildnis mit zahlreichen Seen und Teichen, Gletschern und dichtem Wald sowie Mineralquellen und einer Auswahl an seltenen und leider vom Aussterben bedrohten Tierarten. Berühmt ist ohnehin die einzigartig-spektakulär-bizzare Vegetation. Die drei genannten Gipfel, Batian, Nelion und Lenana, sind nach Maasai Häuptlingen benannt. Mehrere Stämme leben in der Region. Zum Beispiel der Gikuyu-Stamm, der den Berg "Gottes Thron" nennt und seine Hütten mit Blick auf seine Hänge baut. Die Kikuyu, die an der südlichen und westlichen Seite des Mount Kenya leben, glauben fest daran, dass ihr Gott (Ngai) auf dem Berggipfel lebte, als er vom Himmel herabkam. In ihrer Sprache heißt der „Thron Gottes“ Kirinyaga und wurde durch die englischen Kolonialherren zu Kenya.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Tag 1 Wir fliegen von Europa nach Afrika
  • Tag 2 Ankunft und Fahrt zum Mt. Kenya
    Wir kommen in Nairobi an. Herzlich willkommen in Kenia, im Land der farbigen Vielfalt. Nairobi liegt auf einer luftkurort-verdächtigen Höhe von 1.670 m. Die Metropole mit ihren knapp 3 Millionen Einwohnern und zahlreichen City-Hochhäusern ist aber alles andere als ein beschauliches Feriennest. Gerade einmal 120 km südlich des Äquators und ca. 500 km vom Indischen Ozean entfernt, liegt Nairobi am Übergang des trockenen Savannengürtels zum fruchtbaren Hochland. Wir verlassen die Landeshauptstadt Nairobi in nördliche Richtung. Unser heutiges Ziel sind die Meru Mt.Kenya Bandas auf 3.000m am Ende eines dichten Bamboo-Gürtels an den südöstlichen Hängen des Mt. Kenya. Die Mehrbett-Unterkünfte sind einfach. Es gibt aber eine Feuerstelle und eine warme Dusche. Wir packen um und schicken das Gepäck, welches nicht am Mt. Kenya gebraucht, wieder mit unseren Fahrern zurück nach Nairobi. Unsere Mannschaft bereitet ein Abendessen vor und gegen Abend bekommen wir sicher Besuch von Zebras, Büffeln und Klippspringern.
  • Tag 3 Aufstieg zum Lake Ellis ( 3.400m)
    Die Herausforderung der Gipfelbesteigung jenes Berges, nach dem Kenia benannt wurde, kann beginnen. Für die Völker der Kikuyu, Embu und Meru, die in der Umgebung des Bergs leben, galt Kirinyaga, „der Berg der Helligkeit", von jeher als Thron des Gottes des Kirinyaga (Ngai). Unsere Wanderung führt durch das Moorland zum Lake Ellis, einem Bergsee auf 3.500m. Wir haben viel Zeit um die tropische Berg-Vegetation zu bestaunen und uns auf diesem Wege zu akklimatisieren. Auf dem Weg begegnen wir Zebras, Büffel , Klipspringern und vielleicht sogar Elefanten. Unser Camp ist bereits aufgebaut und unsere Mannschaft erwartet uns mit einer Tasse Tee. Wir genießen die Umgebung und bewundern den Sonnenuntergang, bevor wir uns nach dem Abendessen in unsere Zelte zurückziehen.
  • Tag 4 Trekking zum Lake Michaelson ( 3.800m)
    Heute heißt es, nur nicht übermütig werden. Ganz gezielt gehen wir in gemächlichem Tempo leicht steigend bergan. Wir haben keine Eile, denn auch der heutige Tag dient der Eingewöhnung und Akklimatisation und wer jetzt vernünftig geht, wird später froh darüber sein! Unser Aufstieg führt bis kurz vor die Hall Tarns und die Mintos Hütte auf 4.100m. Hier machen wir eine Mittagspause und bewundern den Ausblick über das Gorge Valley und den darin liegenden Lake Michaelson ( 3.900m ) - unserem Lagerplatz für die Nacht. Danach steigen wir ca. 200m über die steil abfallende Wand des Gorge Valleys zu den Ufern des See’s ab. Wie schon gestern stehen unsere Zelte schon und die Mannschaft erwartet uns mit Tee und einem kleinen Imbiss. Vor dem Abendessen haben wir noch Zeit die nähere Umgebung zu erkunden.
  • Tag 5 Trekking zur Austrian Hut ( 4.790m)
    Wir wandern durch das Gorge Valley. Die Vegetation um uns mit meterhohen Senecien und Lobelien ist spektakulär. Unterwegs machen wir Mittagspause. Langsam gewinnen wir an Höhe. Die Landschaft wandelt sich in alpine Wüste. Am frühen Nachmittag erreichen wir auf 4.600m Höhe einen weiteren Bergsee, den Simba Tarn. Hier machen wir eine kurze Rast und wandern anschließend weiter zur Austrian Hütte auf 4-790m. Wir übernachten in den Mehrbett-Schlafsälen der Hütte, die ursprünglich mit Hilfe des Österreichischen Alpenvereins nach Rettung des Österreichischen Bergsteigers Gert Judmaier erbaut wurde.
  • Tag 6 Kennenlernen des Fels am Point John
    Nach dem Frühstück wandern wir zum Fuße des Point Johns. Mit Hilfe unseres erfahrenen Bergführers erklimmen wir den Point John ( 4.860m). Der Aufstieg dauert etwa 2 Stunden und dient zum Kennenlernen der Beschaffenheit des vulkanischen Felsgestein am Mt. Kenya. Nach der Klettertour lassen wir unsere Kletterausrüstung am Fuße des Batians für den Gipfelsturm am nächsten Tag zurück. Am frühen Nachmittag kehren wir wieder zur Austrian Hütte zurück und haben noch Zeit den dritthöchsten Gipfel, Pt. Lenana ( 4.895m) zu besteigen. Hier ist kein Klettern erforderlich. Vom Pt. Lenana können wir die Route für den morgigen Batian-Aufstieg studieren. Wir übernachten wieder in der Austrian Hütte.
  • Tag 7 Batian - Gipfelsturm
    Nach einem Frühstück und noch vor Sonnenaufgang bringt uns unsere Mannschaft zum Einstieg des technischen Teiles am Fuße der Hauptgipfels. Mit Hilfe des Bergführers und der Mannschaft beginnt der lange Aufstieg zum höchsten Gipfel ( 5.199m ) in Eigenregie und auf eigenes Risiko. Es sind einige Kletterstellen im III. und IV. Schwierigkeitsgrad zu bewältigen. Nach dem obligatorischen Gipfelfoto geht es entweder über das Nordseite oder Südseite mit Abseilpassagen zurück zum Shiptons Camp, wo die Mannschaft mit einem Abendessen auf uns wartet.
  • Tag 8 Shiptons – Old Moses - Nairobi
    Heute steht uns ein langer Tag bevor. Nach einem zeitigen Frühstück machen wir uns an den 17 km langen Abstieg. Um die Mittagszeit erreichen wir die Old Moses Hütte (3.300m), wo unsere Mannschaft ein Mittagessen vorbereitet hat. Unsere Fahrzeuge sind auch schon da. Wir verabschieden uns von der Mannschaft und fahren zurück nach Nairobi. Hier übernachten wir im Safari Park Hotel und genießen in der Nyama Choma Ranch ein Abendessen, während uns die bekannte Akrobat-Tanzgruppe, die „ Safari Cats“, mit ihrer Show unterhält.
  • Tag 9 Abflug oder Verlängerung
    Transfer zum Flughafen oder Beginn des Verlängerungsprogrammes.
  • Tag 10 Ankunft in Europa

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Ein tolle Bergreise auf den zweithöchsten Berg von Afrika in Kenia. Geprägt von Ruhe und Abgeschiedenheit und faszinierenden Eindrücken von Landschaft und Fauna und Flora.

    Anforderung:
    Für die Überschreitung des Mt. Kenya-Gipfelmassivs mit Besteigung Gipfels brauchen Sie aufgrund der Höhe eine sehr gute Kondition. Sie überschreiten mehrere Bergkämme und folgen Bergpfaden. Bedenken Sie bitte, dass Ihr Körper sich erst allmählich an die Höhe gewöhnen muss, gehen Sie deshalb unbedingt während der Bergtour langsam und stetig. Gesundheit, eine gute körperliche Gesamtverfassung, Ausdauer, Trittsicherheit (sicheres Gehen in unterschiedlich beschaffenem Gelände) und Klimaverträglichkeit sind wichtige Voraussetzungen für diese Tour. Konsultieren Sie bitte vor Reiseantritt Ihren Arzt oder Ihre Ärztin und lassen Sie Herz und Kreislauf prüfen. Bei der letzten Etappe am Mt. Kenya gehen Sie über großes Blockgestein und es sind einige Kletterstellen im III. und IV. Schwierigkeitsgrad zu bewältigen.

    Unterbringung:
    Während der Bergbesteigung übernachten Sie in Zelten und in einer Berghütte mit Stockbetten.

    Verpflegung:
    Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Verpflegung während der Bergtour relativ einfach und etwas einseitig ist. Da sämtliche Lebensmittel mitgetragen werden müssen, können keine abwechslungsreichen Menüs angeboten werden.

    Während der Wandertage bzw. des „Lagerlebens" bitten wir alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen sich aktiv und kameradschaftlich einzubringen. Die Bereitschaft, einfache Verhältnisse in Kauf zu nehmen, sowie Gemeinschaftsgeist, Verständnis und Toleranz tragen wesentlich zum Gelingen dieser Tour bei.
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Kenia

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass. Der Pass muss noch mindestens 180 Tage bei Einreise gültig sein. Ihr Reisepass muss noch mind. 2 gegenüberliegende freie Seiten haben.
    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.


    Bitte beantragen Sie Ihr Sie Ihr Visum elektronisch unter www.ecitizen.go.ke Die Website ist in englischer Sprache. Aktuell erhalten Sie das Visum auch noch bei der Einreise am Flughafen in Nairobi, allerdings ist dann mit längeren Wartezeiten bei der Einreise zu rechnen.
    Bei der Online-Beantragung des E-Visums wird die Gebühr von derzeit USD 51,- pro Person von Ihrer Kreditkarte abgebucht. Im Verlauf der Visumsbeantragung müssen Sie folgende Dokumente zum Hochladen bereit halten: Kopie Ihres Reisepasses, Kopie Ihrer Buchungsbestätigung, Passfoto in kleiner Auflösung.
    Falls Sie das Visum bei Einreise besorgen möchten, halten Sie bitte den Betrag in Höhe von USD 51,- bereit. Nehmen Sie in jedem Fall zur Sicherheit noch zwei aktuelle Passbilder mit auf die Reise.


    Ab 01.09.2015 müssen Sie Ihr Visum elektronisch unter www.ecitizen.go.ke beantragen. Die Website ist in englischer Sprache. Aktuell gibt es das Visum auch noch bei der Einreise, allerdings kann dies jederzeit eingestellt werden, da langfristig nur noch elektronische Visa bewilligt werden. Wir empfehlen Ihnen daher das Visum ca. 3 Wochen vor Abreise online zu beantragen. Der Reisepass muss noch mindestens 2 freie Doppelseiten aufweisen und zum Zeitpunkt der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein! Die Gebühr von USD 51,- pro Person wird von Ihrer Kreditkarte abgebucht. Im Verlauf der Visumbeantragung müssen Sie folgende Dokumente zum hochladen bereithalten: - Kopie Ihres Reisepasses - Kopie Ihrer Buchungsbestätigung - Passfoto in kleiner Auflösung (max. 500 x 500 Pixel)

    Eine Anleitung zur Visabeantragung finden Sie auf der Seite des Tourism Board Kenya unter http://www.magical-kenya.de/fileadmin/default/Mediendatenbank/Bilder/eVisa.pdf

    Tipp: Fertigen Sie vor Abreise eine Kopie Ihres Reisepasses, Ihres Impfpasses und Ihres E-Tickets an. Im Verlustfall erleichtert dies die Wiederbeschaffung. Bewahren Sie diese Kopie getrennt von Ihren anderen Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.

    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Kenia

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Abgesehen von den Bergregionen über 1.800 m Höhe besteht ein ganzjähriges Malaria-Risiko, verstärkt zur Regenzeit. Wir empfehlen eine aktive Prophylaxe durch Mückenschutzmittel sowie helle Bekleidung. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
  • Allgemeine Informationen
    Das Klima im Ostafrikanischen Hochland ist für Europäer außerordentlich gut verträglich und gehört zu den besten Weltklimata. In Nairobi (ca. 1.600 m) herrschen folgende Tagestemperaturen (langjährige Anhaltswerte): Frühtemperaturen 9°C bis 12°C, Mittagstemperaturen 23°C bis 28°C, Nachttemperaturen 9°C bis 14°C. In den Gipfelbereichen des Mt. Kenya treten Nachtfröste auf mit Temperaturen zwischen -10°C bis -20°C.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit