Kirgistan - Skitouren im Himmelsgebirge

Ausgebucht

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
1.200m
Max. Höhenmeter Abstieg
1.200m
Teilnehmer
-
Reisetage
11
Aufenthaltstage Hotel
6
Aufenthaltstage Zelt
3

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Pures Powdererlebnis im Südosten des Landes

"Das" Ski-Abenteuer in Kirgistan erleben
Hohe Schneesicherheit mit Powder-Feeling genießen
2 verschiedene Tourengebiete südöstlich von Karakol bereisen
Abwechslungsreich im Yurten-Camp übernachten
Die Gastfreundschaft der Bevölkerung am Issy-Kul-See erleben
Einmalige Abfahrten im Powder durchführen
Ein einmaliges Erlebnis in Erinnerung behalten

Skitouren in Kirgistan? Ja, das "Himmelsgebirge", wie das Tien Shan Gebirge auch heißt, bietet grandiose Skitourenberge. Es ist ein Gebirge, das sich über 2.000 km von Usbekistan bis nach Westchina erstreckt. Sein Herz ist die Region im kirgisisch-kasachischen Grenzgebiet, wo das Gebirge mit Pik Pobjeda (7.439 m) und Khan Tengri (7.010 m) die 7.000er-Marke überschreiten. Eine gewaltige, ursprüngliche Hochgebirgswelt von großer Faszination! Unsere Tourengebiete mit Gipfeln zwischen Drei- und Viertausend Metern erstrecken sich südlich des Issyk-Kul Sees in der Nähe der kleinen Stadt Karakol.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • Tag 1 Anreise
    Flug von Europa nach Bishkek. Ankunft in der Regel am sehr frühen Morgen.
  • Tag 2 Ankunft in Bishkek und Fahrt nach Karakol
    Ankunft aus Europa und nach der Landung fahren wir nach Karakol.
    Am Nachmittag fahren wir dann in Richtung Yrdyk. Die letzten ca. 4 km ins Jurten-Camp fahren wir mit Ski-Doos (Motorschlitten).
    Die Yurten haben nur vier einfache Betten, sind jedoch sehr gut beheizt und gemütlich. Es gibt ein separates Toilettenhäuschen und eine Waschgelegenheit ausserhalb. Die Verköstigung ist wie auch in den Guesthouses im zweiten Teil der Reise sehr schmackhaft und gut.
  • Tag 3 Skitour im Yrdyk Tal
    Die erste Skitour in diesem Tal führt uns heute in den Sattel zwischen der Tiurlitor- und Suuktor Kette. Am Pass entscheiden wir, welchen der beiden Gipfel wir wählen. Dann bereiten wir uns vor für unsere erste Powder-Abfahrt über meist unberührte und traumhafte Skihänge.
  • Tag 4 Skitour Djety - Oguz Peak
    Heute steht unsere zweite Skitour auf den Djety-Oguz Peak (3.640 m) auf dem Plan. Hierzu verlassen wir das Camp in südöstlicher Richtung. Nach einem landschaftlich spannenden Anstieg stehen wir auf dem Gipfel und bewundern die Aussicht in alle Himmelsrichtungen. Dann starten wir wieder zu einer weiteren Pulverabfahrt in die Tiefe.
  • Tag 5 Skitour Tiurgen Peak
    Nach dem Frühstück brechen wir zu unserer dritten Skitour auf. Wir starten in in Richtung Tiurgen Peak (3.928 m) auf der nordwestlichen Route zunächst entlang des Sommerweges durch Kiefernwald und dann in offenes Gelände.
  • Tag 6 Fahrt nach Karakol - freier Nachmittag
    Nach einem letzten Frühstück in den gemütlichen Jurtenzelten fahren wir zurück nach Karakol in ein Hotel und uns steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Die viertgrößte Stadt Kirgistans mit ca. 70.000 Einwohnern liegt über 1.700 m hoch und ist das Verwaltungszenturm des Gebietes Issyk-Kul. Zur Zarenzeit im 19. Jahrhundert war die Stadt eine vorgeschobene russische Militärbasis. Später kamen chinesische Muslime (Dunganen) auf der Flucht vor religöser Verfolgung in die Stadt.
    Wir schauen uns die dunganische Moschee an, deren Gebesthaus in Form einer buddhistischen Pagode gebaut wurde. Das bunte Bauwerk soll mit den Tien Shan Fichten ohne einen einzigen Nagel erbaut sein. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die russisch-orthodoxe Kirche der Dreifaltigkeit (ebenfalls aus Holz erbaut) mit den umgebenden prächtigen russischen Holzhäusern. Ein Besuch im großen Basar zeigt das fast komplette Warensortiment dieser Region, die sehr nah an China angrenzt.
  • Tag 7 Skitour Boz Uchuk
    Wir fahren heute nach Jergalan und auf dem Weg dorthin unternehmen wir eine weitere Skitour, entweder in Turgen oder am Boz Uchuk. Am späteren Nachmittag beziehen wir unsere einfachen, jedoch sehr gemütlichen Guesthouses in Jergalan.
  • Tag 8 Skitour Jergalan Peak
    Heute steht der Jergalan Peak (3.718 m) auf dem Programm.
  • Tag 9 Skitour Chorkuduk Peak
    Unsere leider letzte Skitour startet am Morgen in Richtung auf den Chorkuduk Peak (2.925 m). Ein letztes Mal geniessen wir das lautlose Schweben im Pulverschnee und verabschieden uns mit einem Grinsen im Gesicht von der Bergen Kirgistans.
  • Tag 10 Rückfahrt nach Bishkek
    Mit dem Kleinbus fahren wir heute entlang des Issyk Kul Sees zurück nach Bishkek.
  • Tag 11 Rückreise
    Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Verabschiedung von den sehr freundlichen Menschen und ihrer Gastfreundschaft. Rückflug nach Europa.

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Die 11-tägige Skitourenreise nach Kirgistan in die bis über 4.000 m hohen Vorberge des bis über 7.400 m hohen Tien Shan-Gebirges haben wir nun schon länger im Programm und die Reise hat einen tollen Charme und Charakter! Die Tagestouren bis maximal 1.200 Hm Aufstieg sind mittelschwer bis anspruchsvoll. Die Gruppe wird zusätzlich von einem ortskundigen einheimischen, Englischsprachigen Skiguide begleitet. Die Berge des Tien Shan sind zergliedert und sehr unterschiedlich strukturiert. Oberhalb der talnahen Bereiche mit meist lichtem Baumbestand folgen weiträumige gletscherfreie Geländeformationen bis zu den höchsten, meist felsdurchsezten Kamm- bzw. Gipfellagen, die eher dem versierten Alpinisten und Kletterer vorbehalten bleiben.

    Anforderung:
    Für die Skitouren mit drei- bis fünfstündigen Aufstiegen benötigen Sie eine ausgezeichnete Kondition und Sicherheit im Aufstieg und bei der Abfahrt. Das sichere Beherrschen der Spitzkehre ist notwendig; ebenso der Stemmschwung/Parallelschwung bei allen Schneearten - auch bei mässigen Schneeverhältnissen und in steilem Gelände.
    Ihr Organismus muss gesund und belastbar sein. Konsultieren Sie bitte vor Reisebeginn Ihren Arzt oder Ihre Ärztin und lassen Sie Herz und Kreislauf prüfen. Als Vorbereitung für diese Tour empfehlen wir regelmäßiges Konditionstraining und Skitouren, soweit Sie dazu die Möglichkeit haben.

    Unterbringung:
    Die Unterkünfte sind gute einfache Gästehäuser in Jergalan und Karakol mit Etagenbädern, ein Jurten Camp (pro Jurte können 8 Personen übernachten) sowie ein einfaches Hotel in Bishkek.

    Verpflegung:
    Während dieser Tour erhalten Sie Vollpension (außer in Bishkek). Es werden täglich Lunchpakete gereicht, das Frühstück und das Abendessen nehmen Sie jeweils in den Gästehäusern und im Jurtencamp ein, in denen Sie übernachten.

    Das Hauptgepäck wird in der Unterkunft deponiert, Sie selbst müssen nur Ihren Tagesrucksack mit Ihrer persönlichen Ausrüstung tragen. Für die Fahrten steht Ihnen ein Bus bzw. Minibus zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die Fahrzeuge in Kirgistan selten westeuropäischen Komfort aufweisen und nicht unseren TÜV-Normen entsprechen. Programm-Änderungen sind aufgrund der jeweils herrschenden Wetter- und Lawinenverhältnisse jederzeit möglich.
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Kirgisistan

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass. Der Pass muss noch mindestens 90 Tage bei Einreise gültig sein. Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse. Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden. Für Aufenthalte in Kirgistan bis zu 60 Tagen wird kein Visum benötigt.

    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Einreise Kirgisistan

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
  • Allgemeine Informationen
    In Kirgistan herrscht ein kontinentales und weitgehend trockenes Klima mit sehr kalten Wintern und trockenen, heißen Sommer. Der erste Schnee kann schon Ende September fallen. Östlich des Issyk-Kul Sees und im Skigebiet Karakol geht die Saison von Dezember bis Anfang April. Für Skitouren empfiehlt sich der Januar bis Anfang März. Im Februar/März können die Tagestemperaturen bis plus 10° C steigen und nachts bis zu minus 10°C fallen.